Beauty & Health Naturkosmetik & DIY Kosmetik

ALL FOR EVES – ein bisschen Sünde muss sein!


Versuchungen sind das, was man am liebsten probiert.

© Klaus Klages (*1938), deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger

Wer einmal einen Blick auf ALL FOR EVES wirft, wird der Versuchung unter keinen Umständen widerstehen können. Das Angebot , die Gestaltung der Homepage & Texte, die Philosophie… all das ist die perfekte, unwiderstehliche, glamouröse Sünde.

ALL FOR EVES ist der Himmel, das Paradies unter den Naturkosmetik Shops, der jede Frau zur verführerischen Eva macht aber auch was für die Herren der Schöpfung zu bieten hat.

Das besondere an ALL FOR EVES ist die Tatsache, dass der Fokus bewusst auf rein organische und natürliche Schönheitspflege mit Glam-Faktor und Produkte, die gleichermaßen optisch ansprechend und wirksam sind, gesetzt wird. Alle Kosmetikartikel, die übrigens aus sämtlichen Ecken dieser Welt stammen können, wirken einzig und allein durch die Kraft von Mutter Natur.
Keinerlei Chemie, keine Zusatzstoffe, keine Tierversuche, keine Hormone – aber dafür besonders viel Glamour und Style!

Und gerade die Tatsache, dass die angebotenen Produkte auch optisch was her machen, hebt ALL FOR EVES von anderen Shops ab. Naturkosmetik muss nicht immer schlicht designed sein, das merkt man hier endlich mal.
Trotzdem merkt man natürlich auch, dass wirklich hochwertige Naturkosmetik ihren Preis hat.
Aber: Ein bisschen Sünde muss sein! 😉

Eigentlich sollte es heute gar nicht vorrangig um ALL FOR EVES gehen sondern um meinen Test, den ich Dank ALL FOR EVES durchführen konnte.

Yarok kommt aus dem hebraischen und bedeutet „Grün“.
Einen treffenderen Namen hätte es wohl kaum geben können.
Yarok hat sich auf Haarpflegeprodukte spezialisiert, die frei von Parabenen, Sulfaten, Alkohol, tierischen Inhaltsstoffen sind und verzichtet gänzlich auf Tierversuche.

Ich muss gestehen, dass ich erst mal etwas skeptisch war. Zum einen weil ich eigentlich kein Haarspray mag – ist mir einfach zu „nass“ und zum anderen weil ich mir nicht wirklich vorstellen konnte, dass die Natur (außer Zuckerwasser) noch etwas bereit hält, das in der Lage ist meine Mähne zu bändigen.Und wieder einmal durfte ich eines Besseren belehrt werden und etwas dazu lernen.

Sämtliche Stylingprodukte die ich bisher so ausprobiert habe stinken. Durch die Reihe weg. Bei Haarspray und Haarlack ist es ja meistens sogar so, dass man Angst hat jeden Augenblick zu ersticken, wenn man zu viel einatmen.

Bei der Anwendung von Feed your hold hat man eher das Gefühl, noch mehr einatmen zu wollen. Es riecht himmlisch frisch und angenehm nach einer Mischung aus Zitronengras und Minze und natürlich duften anschließend auch die Haare so frisch wie das Spray.

Das Spray macht die Haare direkt nach der Anwendung erst mal etwas feucht, allerdings verfliegt/trocknet es innerhalb von ca. 45 Sekunden und danach sehen die Haare im Grunde exakt genau so aus wie vor der Anwendung:

ALL FOR EVES ALL FOR EVES

 

Rein optisch gibt es also wenn überhaupt einen minimalen Unterschied ( die Haare wirken real etwas matter als zuvor). Sie verkleben durch das Haarspray nicht und der Halt ist sagenhaft. Mein Pony wächst seit Ewigkeiten und hängt mir ständig im Gesicht. Deshalb (und auch wegen meines kleinen „Färbeunfalls“) trage ich momentan ziemlich oft einen Zopf und steck mir das Pony irgendwie nach hinten. Normalerweise fallen einzelne Strähnchen im Laufe des Tages aus den Klämmerchen raus. Das passiert mir mit dem Feed your hold Haarspray nicht mehr.

Die Ergiebigkeit ist auch bemerkenswert. Mit meinem normalen Haarlack muss ich locker 4 – 5 Sekunden rumsprühen, das Ganze trocknen lassen und danach noch mal drauf, damit das alles einigermaßen hält. Bei dem Feed your hold Spray reichen zwei – drei Pumpstöße völlig aus. Sobald das Spray getrocknet ist, ist der Halt bombenfest.
Das Spray lässt sich super leicht auskämmen und die Haare sind danach zwar etwas „griffiger“ aber keineswegs fettig oder verklebt.

Einziger aber dafür großer Nachteil ist der echt mega-mäßige Preis. Ich habe in meinem Leben noch niemals ein Haarspray gesehen, das so sündhaft teuer ist. Die Vorteile sind natürlich enorm aber ich persönlich würde es mir trotzdem nicht leisten wollen.

 

Yarok – Feed your do, Stylingcreme, 60 ml, 18€


ALL FOR EVES

 

Auch die Stylingcreme hat mich bzw. in diesem Fall auch meinen Freund überzeugt. Sie duftet genau wie „Feed your hold“ nach Zitronengras & Minze und ist komplett weiß. Mein Freund hatte bei der Anwendung etwas Schiss nachher weiße Haare zu haben aber im Haar selbst ist die Stylingcreme komplett farblos.

Ich verwende das „Feed your do“ momentan eher selten weil ich meine fleckigen Haare gerade nicht offen tragen möchte aber im offenen Haar verteilt, verleiht die Creme den Haaren mehr Volumen und Festigkeit. Die Haare hängen nicht mehr so völlig platt vom Kopf, sondern sehe etwas lebendiger aus.

Mein Freund benutzt die Stylingecreme eigentlich regelmäßig und sagte so was wie „Boah das hat ja echt nen krass festen Halt“ – war also positiv gemeint 😉

IMG_2776

 

Das „Feed your do“ glänzt nicht so extrem wie die sonst von ihm verwendeten Gele. Ich mag das immer gaaaar nicht weil er damit so „gelackt“ aussieht 😀 Deshalb hoffe ich, dass das „Feed your do“ lange hält. Für seine Haare benötigt er übrigens nur die oben im Bild sichtbare Menge an Creme. Also echt richtig wenig.

Ich bin jetzt nicht so die Styling-Queen und trag meine Haare immer gleich aber wie Ihr wisst, bin ich mir für nix zu schade und deshalb hab ich das Feed your do in Verbindung mit dem Feed your hold mal dem Checkerin-Härtetest unterzogen. Mein Pony ist mittlerweile „Doppelkinn-lang“ und meine Haare ziemlich platt und schwer. Im Normalfall ist es (bei dieser Länge) unmöglich so etwas hin zu bekommen (ich weiß das weil ich manchmal Langeweile habe und son Kram einfach ausprobiere):

 

Wahahaha. Mit den Yarok-Produkten war das aber kein Problem. Vorne habe ich zwei Finger-Spitzen Feed your do benutzt und das Pony von hinten mit zwei Pumpstößen Feed your hold fixiert. Bam! Fertig. Wenn das nicht der neue Style wird 😉

 

Mein Fazit:

All for Eves ist wirklich eine Sünde wert! Das schon mal vor weg! Ich bin von dem Shop absolut begeistert und würde es hier um eine Bewertung von All for Eves gehen, das gäbe sicherlich die volle Anzahl an Check-Lights.

Die Yarok-Produkte sind unfassbar gut und halten, im wahrsten Sinne des Wortes, was sie versprechen.
Ein, aus meiner Sicht, riesen Manko ist allerdings, bei aller Liebe zur Qualität, der Preis.
Für zwei Produkte 41 € aus zu geben, das kann man sich als „Normalo“ kaum leisten. Zumindest nicht bei Produkten die man fast täglich benutzt und die somit auch schneller aufgebraucht werden.

Deshalb wird ein Check-Light abgezogen.

vier von fünf Check-Lights

vier von fünf Check-Lights

Info

 

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

9 Kommentare

  • Aaah Sanny,
    das ist so lustig, ich hab Tränen in den Augen. 😀

    Also ich mag für meinen Mann solche Cremes auch viel lieber als Gel mit so einem Nasseffekt. Und wenn sie nicht so arg hart wird, kann man auch schon mal umstylen und hat nicht so ein Brett auf dem Kopf.

    Die Qualität scheint wirklich gut zu sein, hm der Preis wär mir leider zu hoch und die Aufmachung ein bissl langweilig. Ich denke jedoch, dass Leute, die total auf natürliche Pflege stehen begeistert sein könnten.

    Liebe Grüße von Marion

  • Oha, ich bin ja Naturkosmetikfreak und lass dafür -wennsdenn taucht- auch die eine oder andere Eurone springen! Da ich kurze Haare habe und immer Stylingprodukte verwenden muss wären das die richtigen Produkte für mich.

  • Ja, wie genial ist das denn, Dein Foto hat nicht nur mich, sondern auch meinen Männe grad echt zum Lachen gebracht.
    Selten das man mit Stylingprodukten solche Effekt erziehlt. Das ist wohl seinen Preis wirklich wert, wäre mir allerdings zu teuer. Wenn man allerdings was ultimatives sucht ist man wohl bei All for Eves richtig.

    Lachende Grüße
    Almuth

  • *grööööl* Verrückt nach Mary trifft auf Glückstroll 😀 Geile Frisi!!!!

    Die Sachen klingen wirklich gut, wenn ich auch die Duftrichtung nicht leiden kann. Zitonengras ist bäh für mich 😛

    Schade, dass die Sachen so teuer sind, das schreckt mich leider noch mehr ab, auch wenn die Wirkung phänomenal ist 🙂

  • Man man man, da müssen die Produkte aber wirklich gut sein, wenn dein Ponny so gut hält.
    Aber ich finde schon, dass du das öfter tragen solltest – steht dir gut 😛 hihi

    Für den täglichen Gebrauch wäre es mir aber auch etwas zu teuer.

  • Du bist und bleibst einfach ne coole Sau.

    Ich musste so lachen und das im Büro.

    Toller Bericht. Und echt interessant, wäre genau das Richtige für mich, allerdings bin ich da echt zu geizig für.

    Gruss

    Jana

Schreibe einen Kommentar