Big Bang Empire Browsergame

Big Bang Empire

Ich habe das Wochenende genutzt, um mich mal kurzfristig, mit Hilfe des neuen Free2Play Big Bang Empire*, in einen Comic-Pornostar zu verwandeln. Klingt komisch, is aber so!

Wer jetzt erwartet, dass es sich hier um ein billiges und völlig niveauloses Spiel handelt, der liegt komplett daneben! Zwar dreht sich bei Big Bang Empire wirklich alles um die Pornoindustrie, letzten Endes ist das Spiel aber vor allem eins: Lustig!

Man stellt sich natürlich unweigerlich die Frage: Wer spielt so was und wozu brauch man ein solches Spiel?
Zu Beginn habe ich damit gerechnet, dass nach spätestens ein paar Stunden die ersten „Hey Süße, haste Bock?“ Nachrichten bei mir eintrudeln. Aber nach vier Tagen kann ich Euch sagen: Da kommt gar nix! Tatsächlich ist Big Bang Empire auch keines dieser Spiele, das in irgendeiner Art und Weise „Lust auf mehr“ macht oder machen soll.

Deutschland sucht den Pornostar

Bevor Ihr als „Normalo“ versucht, ein echter Pornostar zu werden, muss erst mal das Outfit und der Name stimmen. Euren angehenden Pornostar könnt Ihr Aussehenstechnisch etwas individualisieren. Kopfform, Haarfarbe/-Länge, Augenfarbe-/Form, Hautfarbe, Nase, Mund und ein Accessoires im Gesicht sind frei wählbar. Die Figur Eures Stars ist allerdings vorgegeben, ebenso ist das Outfit anfänglich kaum anpassbar.
Screen Big Bang Empire

Ich war bei der Namenswahl außerordentlich kreativ und erschuf eine maximal pigmentierte, rothaarige Checkerin, mit Kriegsbemalung im Gesicht. Zwar find ich meine Kreation lustig aber ich hätte es noch deutlich witziger gefunden, wenn man die Figur so richtig frei hätte gestalten können. Das ist im Grunde auch der einzige Kritikpunkt am Spiel. Eine echte „Big-Mama“ mit witzigem Outfit wäre für mich einfach das Highlight gewesen.

Nachdem das Outfit Eures Pornostars steht, beginnt ein kleines Tutorial, das Euch in die Grundlagen des Spiels einführt.
Wie bei free2play Games üblich, sind alle Grundfunktionen des Spiels kostenlos. Finanziert wird das Spiel durch Werbung und kostenpflichtige Zusatzfunktionen. Im Fall von Big Bang Empire sind das Diamanten.
Ein riesen Pluspunkt, vor allem im Vergleich zu anderen F2P Games: Zu Beginn des Spiels gibt es eine ordentliche Portion Free-Diamanten und im Verlauf des Spiels erhält man immer wieder zusätzliche Diamanten, wodurch das Spiel, auch ohne den Kauf dieser, einwandfrei spielbar ist. Die Wartezeiten sind außerdem relativ kurzweilig, so dass man auch nach einigen Tagen nie das Gefühl hat, dass es ohne Bezahlung nicht mehr weiter geht.

Missionen, Filmdreh und eigenes Produktionsstudio

Um erfolgreicher Pornostar werden zu können, gilt es Missionen zu bestehen, das richtige Outfit und die richtigen Gegenstände zu besitzen, Kämpfe zu bestreiten, eigene Filme zu produzieren und ein eigenes Produktionsstudio zu unterhalten.
Durch all diese Handlungen erhaltet Ihr Belohnungen in Form von Geld, Diamanten,unterschiedlichen Gegenständen und Ruhm-Punkten, mit deren Hilfe Ihr Eure Fähigkeiten (Kraft, Charisma, Ausdauer & Raffinesse) ausbauen, neue Features freischalten und im Level aufsteigen könnt.
Im Sexshop könnt Ihr Euer Outfit anpassen und Euch mit nützlichen Gegenständen ausstatten, die Eure Fähigkeiten pushen. Hier lohnt es sich, immer mal wieder rein zu schauen und neue Gegenstände zu kaufen oder erhaltene Gegenstände zu benutzen.
BigBangEmpire

Die einzelnen Missionen werden aufgeteilt in Zeit-/Kampf- und Fähigkeitmissionen. Je nach dem, welche Mission gerade bestritten wird, erhält man Geld, Erfahrungspunkte, Gegenstände und Fähigkeitspunkte (die dann manuell verteilt werden können). Allerdings rauben Missionen Zeit und Energie. Zwischen einer und zwanzig Minuten gehen bei einer Mission drauf. Verkürzt werden kann das Ganze durch den Einsatz von Diamanten und auch die geraubte Energie kann so aufgefüllt werden. Ist die Energie nämlich einmal aufgebraucht, so dauert es wieder, bis Ihr wieder voll einsatzfähig seid (wird aber dennoch nach einiger Wartezeit auch automatisch aufgefüllt).
Big Bang empire Mission
Die Kämpfe werden gegen andere Mitspieler geführt. Hier erhält man Erfahrungspunkte und Geld, verliert aber auch z.B. Gegenstände und Ruhm. Außerdem kostet jeder Angriff Mut. Hat man keinen Mut mehr, muss man wahlweise Mut mit Diamanten/Spielgeld kaufen, oder warten.
Ob man einen Kampf gewinnt oder verliert, hängt von Euren eigenen und den Fähigkeiten Eures Gegners ab. Entscheidend ist ein guter Mix aus allen vier Fähigkeiten.
Big Bang Empire Kampf
Wer weiter kommen möchte, der sollte außerdem schon bald seinen ersten Porno drehen und ein eigenes Produktionsstudio eröffnen. Das eigene Studio kann mit mehreren Spielern gemeinsam geführt werden. Das Studio kann ausgebaut werden und mit jedem Ausbau verbessern sich die Fähigkeiten aller Mitglieder des Studios.
Außerdem können Studiokämpfe ausgeführt werden, durch die man zu neuem Ruhm gelangt.
Zum Pornodreh kann ich noch nicht viel sagen, da auch hier erst Missionen erfüllt werden müssen, die ich bis heute noch nicht vollständig erledigt habe.
Natürlich gibt es auch noch etliche weitere Dinge zu entdecken und (frei) zu spielen, aber auch hier muss ich erst noch weiter herum experimentieren.
Big Bang Empire Studio

Mein Fazit

Big Bang Empire hat mich tatsächlich überrascht!
Das Spiel ist ein netter aber vor allem extrem witziger Zeitvertreib. Schon alleine über die Namen einzelner Mitspieler oder deren Studios könnte ich mich stundenlang beömmeln.
Ganz besonders positiv finde ich, dass man keine endlosen Wartezeiten hat, bis man weiter spielen kann und auch ohne die In-Game-Käufe voran kommt.
Alles in allem also ein Browsergame, dass man in jedem Fall mal ausprobieren kann und sollte.
Von hier aus gibt es vier von fünf Check-Lights weil ich mir einfach sooo sehr wünschen würde, eine Big-Fat-Mama kreieren zu können 😉

Klicken, kostenlos registrieren und Big Bang Empire spielen!

 

Diecheckerin.de Bewertungssystem

vier von fünf Check-Lights

Anzeige

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar