Shopping & Boxes

Chemiefreier Zeckenschutz für Hunde und Katzen

Der Frühling steht in den Startlöchern. Nach dem kalten Winter sind wir aber nicht die Einzigen, die sich über wärmere Tage freuen. Mit den steigenden Temperaturen werden nämlich auch ungeliebte Zecken wieder aktiv. In Gräsern, Büschen und auf Wiesen warten sie nur darauf, den passenden Wirt zu finden, um leckeres Blut abzapfen zu können. Nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere Haustiere sind nun wieder der Gefahr des Zeckenbisses und den dadurch übertragbaren Krankheiten wie z.B. Borreliose ausgesetzt. Insbesondere Borreliose scheint immer häufiger übertragen zu werden. Sowohl mein Freund, als auch mehrere Freunde oder Bekannten haben sich mit diese Krankheit, infolge eines Zeckenbisses, rumschlagen müssen. Zecken sind für mich, unabhängig von den möglicherweise übertragbaren Krankheiten, der absolute Horror. Kein Lebewesen finde ich unnötiger und widerlicher, als diese Viecher 😀

Wir Menschen wissen uns relativ gut zu schützen z.B. mit Hilfe von Kokosöl. Im Gesamten ist die Kontrolle des Körpers bei uns ohnehin relativ einfach, so dass Zecken eher selten eine Chance haben, sich gerade über einen langen Zeitraum unbemerkt fest zu beißen und wir auf besondere „Zeckenmittel“ weitestgehend verzichten können. Wie aber soll man Hunde und Katzen effektiv schützen, wo ihr Fell so viele Versteckmöglichkeiten für diese Biester bietet? Etliche Haustierbesitzer nutzen die volle Dröhnung der erhältlichen Chemiekeulen. Dabei kommt es immer häufiger zu allergischen Reaktionen und unerwünschten Nebenwirkungen.

Eine, von (gefühlt) sehr wenigen chemiefreien Zeckenschutz-Alternativen für Hunde & Katzen, sollen Bernsteinketten sein. Ich habe mir das Ganze mal genauer angesehen. Vorweg sei gesagt: zur Wirkung kann ich noch keinerlei Aussagen treffen, weil die Hochsaison der Zecken uns ja erst noch bevorsteht. Sobald ich da verlässliche Erfahrungen gemacht habe, werde ich Euch wissen lassen, was das Ganze ergeben hat.

Anzeige

Anzeige
Dieser Artikel entstand in bezahlter Zusammenarbeit mit der Firma Amber Crown.

Bernsteinkette als chemiefreier Zeckenschutz

Bernsteinkette-Haustier-Amber-Crown-Zeckenschutz

Bernstein ist ein natürliches Baumharz, das im Laufe von Millionen Jahren versteinerte. Wir kennen ihn vor allem als klar bis undurchsichtig gelb, manchmal farblos über weiß, hell- bis goldgelb und orange bis hin zu Rot- und Brauntönigen Schmuckstein. Besonders häufig findet man Bernstein an der Ostsee, tatsächlich wird er aber auch unteridisch abgebaut. In der Naturheilkunde wird Bernstein nicht nur für seine natürliche Schönheit, sondern auch für seine Heilwirkung geschätzt. Unzählige Legenden, bereits aus dem 1. Jh. n. Chr., über Heilkräfte und Schutzwirkung des Bernsteins existieren, sogar Dämonen, Hexe und Trolle sollen mit seiner Kraft vertrieben werden können 😉
Die Funktion der Bernsteinkette als Zeckenschutz wird wie folgt beschrieben: Wenn ungeschliffene, reine Bernsteine an dem Fell des Tieres reiben, sollen einerseitz aromatische Terpene freigesetzt werden, die Zecken und Flöhe auf natürliche Art und Weise bekämpfen. Andererseits soll die ständige Reibung dazu führen, dass eine statische Elektrizität aufgebaut wird, die das Klammern der Parasiten auf dem Fell verhindern soll. Bis zu 3 Wochen soll es dauern, bis sich die höchstmögliche Wirkung entfalten kann.
Die Bernsteinkette wird als zusätzlicher „Halsschmuck“ getragen. Keinesfalls soll die Kette als Halsband oder Rückhaltemittel verwendet werden. Zum sicheren Sitz sollen ein bis zwei Finger zwischen Kette und Fell Platz haben. Die Bernsteinkette wird einfach um den Hals gelegt und mit den entsprechenden Riemen verschlossen. Wichtig ist, dass die Kette beim Spielen oder anderen besonderen Aktivitäten abgenommen wird, da einerseits die Gefahr besteht, dass sich die Tiere mit dem Halsband irgendwo verheddern und der Bernstein andererseits sehr empfindlich ist und sich unter erschwerten Bedingungen schneller abnutzen oder gar brechen kann. Empfohlen wird zudem eine wöchentliche Reinigung mit Wasser und Seife. Nach ca. einem Jahr sollte die Kette ersetzt werden.

Bernsteinkette online kaufen

Bernsteinkette-Haustier-Hund-Katze

Um es gleich vorweg zu nehmen: bis heute existieren keinerlei verlässliche und wissenschaftlich fundierte Studien dazu, ob Bernstein tatsächlich effektiv vor Zecken und Flöhen schützen kann. Da ich die Halsbänder allerdings, gerade für den Schäferhund meiner Mum, generell hübsch finde (vor allem hübscher als die typischen Plastikdinger) und natürlich auch, weil ich selbst so neugierig bin, gebe ich dem Ganzen eine Chance.

Bernsteinkette-Schäferhund

100 Tage Geld zurück Garantie falls Kette ohne Wirkung ist
Die Bernsteinketten von Amber Crown* für Hunde und Katzen bestehen aus 100% handgemachtem Rohbernstein und werden in Litauen hergestellt. Erhältlich sind die Ketten in 9 unterschiedlichen Größen, so dass für kleine Katzen & Welpen, ebenso für große Hunde (mit einem Halsumfang von bis zu 70cm) definitiv die passende Größe dabei sein wird. Die kleinste Variante liegt bei 23,95€, das größte Modell bei 32,95€. Mit der 100 Tage Geld zurück Garantie geht man keinerlei Risiko ein, weil die Kette bis zu 3 Monate später zurück gegeben werden kann, falls man z.B. von der Wirkung nicht überzeugt ist. Die Bernsteinkette für Hunde und Katzen soll, wie bereits erwähnt, auf natürliche Art und Weise vor Zecken und Flöhen schützen. Sie ist frei von Chemikalien und für die Tiere absolut ungiftig.

chemiefreier-Zeckenschutz-Hund-Katze

Überwiegend positive Bewertungen bestätigen die Wirkung
Auf Amazon finden sich zu der Bernsteinkette mittlerweile 234 überwiegend positive Rezensionen. Bei den negativen Bewertungen wird weniger die Wirkung der Kette kritisiert, als vielmehr der Verschluss bzw. die Kette, die im Gesamten, gerade für große Hunde, zu dünn ist und schnell reißt/reißen kann. Allerdings hat Amber Crown hier schon nachgebessert und launcht ganz aktuell eine überarbeitete Version der Bernsteinkette. Künftig wird es die Kette mit festerem Verschluss und dickeren Steinen geben. Hierzu ist heute ein Crowdfunding auf der Plattform Indiegogo gestartet. Dort könnt Ihr die Neuerungen auch nochmal im direkten Vergleich ansehen:

Zur Crowdfunding Kampagne

Zeckenschutz-Hund-Bernsteinkette

Wie zu Beginn erwähnt, kann ich zum Zeckenschutz der Bernsteinkette momentan noch gar nicht sagen. Unsere Katzen sind ja ohnehin keine Freigänger, so dass ich bzgl. der Wirkung auf das Urteil meiner Mutter warte. Dafür habe ich bei unserem Kater aber etwas zu berichten, das meinem Freund und mir unabhängig voneinander massiv ins Auge gefallen ist.

Bongo ist ein totales Sensibelchen. Wenn sich etwas in unserer Wohnung ändert, wenn wir wenig zu Hause sind, wenn es besonders laut ist aber auch wenn einfach mal das Wetter mies ist, miaut Bongo und wird nervös. Und mit nervös meine ich wirklich richtig nervös. Wir waren früher oft mit ihm beim Tierarzt und haben unterschiedliche Hormone und Co. ausprobiert, damit Bongo etwas ruhiger leben kann. Uns stört seine Nervosität weniger, aber man merkt ihm an, dass er oft darunter leidet. So wirklich geholfen hat bisher nichts.

Unser Kater ist auf einmal voll gechillt!
Lustigerweise ist uns aufgefallen, dass Bongo, seitdem er das Halsband trägt (ca. seit zwei Wochen) extremst ruhig und entspannt geworden ist. Ich hätte dazu NIE was gesagt, weil ich keine Lust hatte, dass mein Freund sich wieder über meine „esoterische Ader“ amüsiert aber nachdem er mich von sich aus auf Bongos verändertes Wesen angesprochen hat, bin ich bald geplatzt vor Euphorie. Ich habe mich danach Stundenlang mit der angeblichen Wirkung von Bernstein beschäftigt, denn der Bernsteinkette von Amber Crown wird keinerlei beruhigende Wirkung nachgesagt, aber wir konnten seine ruhige Art nur mit dieser Kette in Verbindung bringen. Und tatsächlich gilt Bernstein als massiv beruhigend, insbesondere bei Lebewesen, die ohnehin zu Panik und Hysterie neigen. Insofern hat sich das Ausprobieren der Bernsteinkette für Bongo also definitiv gelohnt.

Sobald ich eine Rückmeldung von meiner Mum erhalte, seid Ihr die Ersten, die davon erfahren. Ich vermute, dass das aber erst im Laufe des Sommers der Fall sein wird. In der Zeit ist Jack (der Hund!) nämlich wirklich immer komplett übersät mit Zecken. Wir dürfen gespannt sein!

Für Euch gibt es zum Abschluss noch ein paar Tragefotos, die zumindest bei einer Sache keine Frage offen lassen: die Bernsteinkette ist auf jeden Fall ein sehr hübsches Schmuckstück 🙂

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar