Auf der Suche nach der perfekten Trinkflasche (Teil 2) – der Contigo Thermobecher

Heute geht die Suche nach der perfekten Trinkflasche weiter. In Teil 1 der Serie habe ich Euch eine schadstoffreie Plastikflasche vorgestellt, die insbesondere für Kinder interessant ist. Ich als Tee-Trinkerin brauche unterwegs nicht nur eine Flasche, in der ich kalte Getränke aufbewahren kann, sondern auch eine, die zuverlässig heiße Getränke, über mehrere Stunden, warm hält.

Knapp zwei Jahre stand ein ober stylischer Thermobecher auf meinem Wunschzettel, bis sich der Wunsch endlich erfüllt hat. Wer kommt auch auf die Idee, mir einen Thermobecher zu Weihnachten oder Geburstag zu schenken 😉  Unter den Thermobechern ist das Ding, das ich Euch gleich vorstelle, mein absoluter Favorit. Vor allem weil die Kombination aus Design und Funktionalität unschlagbar ist. Wer also einen qualitativ hochwertigen Thermobecher für Unterwegs sucht, in dem sowohl kalte als auch warme Getränke ausgezeichnet schmecken, der muss definitiv dran bleiben 😉

Westloop 2.0 – der stylische Thermobecher von Contigo

Contigo-Thermobecher

Der Contigo Westloop zählt seit Jahren zu den beliebtesten Thermobechern. Die Version 2.0 wartet mit dem neuen AUTOSEAL-Deckel zum Verriegeln und noch besseren Reinigungsmöglichkeiten auf. Der Becher besteht aus hochwertigem Edelstahl, samt vakuumisolierter Doppelkammer. Besonders wird der Contigo Thermobecher Westloop 2.0 aber auch durch sein einzigartiges Design. Die farbenfrohen Designs in matter Edelstahloptik wirken edel und modern zugleich. Auch die geschwungene Deckelform aus BPA freiem Kunststoff, mit dem silber umrandeten AUTOSEAL-Druckknopf ist ein echter Hingucker. In dem Contigo Thermobecher lassen sich sowohl kalte, als auch warme Getränke transportieren. Bis zu vier Stunden werden heiße Getränke und bis zu acht Stunden kalte Getränke auf Temperatur gehalten.

Bei Amazon kaufen*

 Contigo-Thermobecher-Himbeere

Meine Erfahrungen

Unter den Thermobechern ist der Contigo Westloop 2.0 Thermobecher aus meiner Sicht wirklich der beste Thermobecher. Und auch vom Design her wird zu 100% mein Geschmack getroffen. Im Grunde kann man wirklich gar nicht all zu viel zum Thermobecher sagen, weil alles funktioniert, wie man es sich wünscht. Mein Tee wird vier Stunden richtig heiß gehalten und bleibt danach für ca. vier weitere Stunden „trink-warm“, bis er dann langsam kalt wird. Wenn ich morgens um fünf den Tee aufbrühe (der Becher hat übrigens ein Fassungsvermögen von 470ml) und in den Thermobecher schütte, ist er Nachmittags gegen 15 Uhr immer noch lauwarm – auch dann, wenn man häufig daraus trinkt.

Contigo-Thermobecher-autoseal

Besonders gut gefällt mir die AUTOSEAL-Funktion. Gerade für Trottelkinder wie mich, denen ständig die Flasche umkippt. Durch den speziellen Deckel öffnet sich Verriegelung am Ausguß erst, wenn man auf den AUTOSEAL-Knopf drückt. Durch einen weiteren Knopf lässt sich der Auslaufschutz zusätzlich verriegeln, so dass der Thermobecher unterwegs nicht aus Versehen aufgehen und auslaufen kann. Bei mir ist der Contigo Thermobecher zu keiner Zeit ausgelaufen. Für kalte Getränke habe ich den Thermobecher nicht verwendet, weil hierfür eine andere Flasche zum Einsatz kommt, die ich Euch in ein paar Wochen vorstelle.

Contigo-Thermobecher-auslaufsicher

Einen Haken hat aber auch der Contigo Thermobecher WestLoop 2.0: man zahlt für die Qualität und das Design einen relativ hohen Preis. Die UVP liegt bei satten 34,95€, im Shop von MeinThermobecher spart man aber mit einem Verkaufspreis von 29,95€ wenigstens 5€. Einerseits sehe ich den Preis, auf Grund der hohen Funktionalität, gepaart mit dem einzigartigen Design als gerechtfertigt an, andererseits bekomme ich für diesen Preis aber auch eine Thermoskanne mit doppeltem Fassungsvermögenvon Emsa. Da muss man letzten Endes also selbst entscheiden, ob das Design und die Funktionalität so überzeugend sind, dass man hierfür gerne mehr zahlt.

Alles in allem ist der Thermobecher aber definitiv der Beste, den ich in den letzten 10 Jahren benutzt habe und gehört zu meiner „Standardausrüstung“ im Büro und an kalten Tagen, wenn es raus in den Wald geht.

Diecheckerin.de Bewertungssystem

vier von fünf Check-Lights

disclaimer

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

4 Kommentare

  • Also mir haben es die Trinkflaschen von bkr angetan.
    Hab mir dann im letzten Kanada Urlaub eine besorgt. Ist keine Thermoflasche, aber für mich zum Mitnehmen ins Büro oder zum Sport ideal.
    Man muss eben etwas aufpassen, weil sie aus Glas ist, aber ich find sie so schön 😀

    Tee mach ich mir eigentlich eh immer frisch und nehm ihn selten mit irgendwohin. Daher für Kaltgetränke top!

    Liebe Grüße

    • 28$ für so’n 250ml Fläschchen bzw. 45$ für 1l ? :-O Nä dass is mir für so ne Flasche definitiv zu teuer, gerade wenn sie noch aus Glas ist.
      MAg dann echt lieber so bpa freie Plastikflaschen oder eben Thermobecher, die wenigstens nicht sofort kaputt gehen, wenn man sie fallen lässt und hach nääää 😀

  • Hi, ich selbst habe auch den contigo West Loop und bin damit vollends zufrieden. Am besten finde ich die patentierte AUTOSEAL-Technologie, durch die der Becher automatisch schließt, sobald man ihn aus der Hand legt. Das ist gerade für einen Tollpatsch wie mich enorm praktisch, da so keine Kaffee ausläuft auch wenn ich den Becher mal leichtfertig abstelle und er dabei umfällt 😉

Schreibe einen Kommentar