Exotische Inspiration Air Wick

Im April diesen Jahres erhielt ich ein Testpaket von Air Wick* mit den neuen Düften aus der Serie „Exotische Inspiration“.
Wie viele von Euch wissen versuche ich, nach Möglichkeit, auch die Werbeversprechen der einzelnen Produkte zu überprüfen und so war in diesem Fall ein Test über mehrere Monate notwendig, um die Versprechen auch wirklich überprüfen zu können.
Gut gerochen und ausgesehen hat das Produkt schon nach ein paar Sekunden aber viel wichtiger ist ja:
Lässt der Duft nach einiger Zeit nach? Läuft das Gerät nach langer Benutzung heiß? Verursachen die neuen Düfte Kopfschmerzen? Ergeben sich Probleme bei längerer Anwendung?
Diesen Fragen bin ich in den letzten Monat auf den Grund gegangen, aber bevor Ihr die Antworten darauf erhaltet,
möchte ich Euch kurze Infos zur Marke und dem Produkt geben.

Air WickExotische InspirationPreise & Verfügbarkeit
Die Marke Air Wick hat Ihren Ursprung in den USA.
Dort wurde sie 1944 entwickelt und kurze Zeit später zum Verkaufsschlager und eroberte 1953 auch den europäischen Markt.
Heute steht Air Wick, wie damals, für angenehme Raumdüfte und innovative Duftspender.
Die Produktpalette hält (automatische) Duftsprays, Duftstecker, Mini-Sprays, Kerzen, Raumparfums und viele weitere Produkte für Zuhause und Unterwegs bereit.
Die Düfte der neuen Serie „Exotische Inspiration“ nehmen sich die Kostbarkeiten ferner Länder zum Vorbild und sollen außergewöhnliche Verwöhnmomente schaffen.
Entführt in eine andersartige Duftwelt, fern vom Alltag folgen wir dem Ruf der Ferne.
Die Duftrichtung peruanische Andenblüte, verführt mit eben diesem Duft, in Kombination mit aromatischer Himbeere und soll somit den Duft Südamerikas einfangen.
Einige Duft-Nachfüller erhaltet Ihr direkt online im Rossmann Onlineshop* zum Preis von 3,99€
Bei Amazon findet Ihr außerdem den AirWick Duftstecker Solo, 3er Pack (3 x 1 Stück)* für 2,97€

Meine Erfahrungen

Ich habe den Duftstecker, samt wunderherrlich exotischem Duft, nun also einige Monate ausprobiert.
Nicht zuletzt, um heraus zu finden, wie lange man in etwa mit einem Depot auskommt.

Exotische Inspiration von Air Wick

Der Duft
Die peruanische Andenblüte mit Himbeerduft riecht außerordentlich angenehm.
Der Duft ist sehr blumig und etwas fruchtig.
Ich würde ihn eher in die Reihe der etwas schwereren Düfte einordnen.
Die Anwendung
Die Anwendung des Duftsteckers ist spielend einfach, hat aber auch ihre Nachteile.
Nachdem man den Nachfüller aus der Verpackung genommen und die Sicherheitsfolien entfernt hat, steckt man den Nachfüller einfach von unten in den Duftstecker.
Im Anschluss hat man die Möglichkeit die Intensität der Duftabgabe anzupassen. Hier kann man zwischen fünf Intensitätsstufen wählen.
Hat man sich für eine Stufe entschieden, steckt man den Duftstecker einfach in die Steckdose und von da an entfaltet sich ein angenehmer Duft im Raum bzw. in der gesamten Wohnung.
Für die Anwendung muss man also nicht endlos lange Bedienungsanleitungen lesen ABER ich finde, dass eine Steckdose für einen Duftspender irgendwie unnötig ist.
Insbesondere deshalb weil es viele Duftspender gibt, die ohne Strom auskommen.
Außerdem muss man aufpassen, wenn man den Stecker nicht mehr benutzt.
Durch die große Öffnung oben läuft das Duftöl relativ schnell raus, wenn der Stecker z.B. hingelegt wird und auf die Seite fällt.

Exotische Inspiration von Air Wick

Exotische Inspiration von Air Wick

Duftstufe
Ich habe mich, nach einigen Experimenten, für die Stufe 1 entschieden.
Hier wird ein sanfter aber sehr gut wahrnehmbarer Duft an den Raum abgegeben, der sich bei geöffneten Türen sanft durch die ganze Wohnung zieht. Der Duft ist dabei aber nicht zu vordergründig.
Stufe 5 war mir deutlich zu intensiv und ist aus meiner Sicht nur nötig, wenn man sehr schnell, sehr starke, unangenehme Gerüche entfernen möchte – das klappt dafür dann aber auch sehr gut!
Haltbarkeit
Angegeben wird von Air Wick, dass das Depot bis zu 75 Tage durchhält.
Das nachfolgende Foto zeigt Euch das Depot am heutigen Tag, also exakt 4 Monate später.
Ich habe den Duftstecker fast (!) jeden Tag für mindestens eine Stunde angehabt und er ist noch bis zur Hälfte voll.
Das Versprechen, von bis zu 75 Tagen, wird also WEIT übertroffen und hat mich absolut überrascht.
Gerade wenn man den Preis im Blick hat, ist das eine sensationelle Leistung.
Exotische Inspiration von Air Wick
Läuft das Gerät heiß?
Grundsätzlich empfiehlt der Hersteller, den Duftspender nicht unbeaufsichtigt laufen zu lassen und auch nicht über einen besonder langen Zeitraum.
Nach wenigen Stunden wird der Duftspender warm (aber nicht heiß!).
Einmal hab ich ihn allerdings in der Steckdose vergessen und erst am nächsten Tag wieder ausgestellt.
Hier konnte man schon eine recht starke Wärmeentwicklung feststellen, die aber augenscheinlich kein Risiko darstellt.
Und Kopfschmerzen?
Grundsätzlich ist der Duft kein typischer Kopfschmerz-Duft.
Bei Stufe 1 – 3 im Dauerbetrieb gab es weder Kopfschmerzen, noch Übelkeit (mir wird manchmal übel von zu starken Düften).
Allerdings ist die Duftabgabe bei Stufe 4 und 5 sehr intensiv und wenn der Duftstecker hier dann länger in der Steckdose verbleibt, kann der Duft auch mal etwas penetrant werden.
Mein Fazit
Der Duft ist super angenehm, der Duftstecker macht keine Geräusche und kann ohne Probleme auch mehrere Stunden in der Steckdose stecken.
Zudem ist die Haltbarkeit des Depots mehr als entsprechend der Herstellerangabe.

Dennoch gibt es drei kleine Kritikpunkte:
1. Wenn man den Stecker aus der Steckdose nimmt und irgendwo hinstellen möchte, muss man aufpassen, dass er nicht umkippt. Denn sonst läuft das Duftöl oben durch die Öffnung
2. Auch wenn der Duftstecker einen relativ geringen Stromverbrauch hat, so verbraucht er eben Strom.
Da ich einen ähnlichen Dufteffekt auch mit anderen Duftspendern ohne Strom erreiche, empfinde ich das an dieser Stelle als etwas unnötig.
Wobei ich darüber hinweg sehen könnte, wenn der folgende Kritikpunkt umgesetzt werden würde:
3. Ich würde mir wünschen, dass man den Stecker, während er sich in der Steckdose befindet, auch ausschalten könnte. So muss man jedes Mal den „Stecker ziehen“, um das Gerät auszuschalten.

Deshalb gibt es von mir abschließend drei von fünf Check-Lights.

drei von fünf Check-Lights

drei von fünf Check-Lights

disclaimer

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

4 Kommentare

    • Hallo mein Name ist ralf…Und ich benutze diesen elektro Duft stecker auch…Ich habe das Problem jedesmal wenn ich vom einkaufen nach Hause komme…erwartet mich dieser Keller Geruch das ist so abartig…Ich habe sämtliche Batterie betriebenes Düfte Kerzen probiert…Nichts hat wirklich geholfen…Ich war auch skeptisch als ich den air wick Duft stecker gekauft habe…Aber nach der ersten in Betrieb name…Dauer ca 30 min zum warm werden…bemerkte ich einen angenehmen Duft im ganzen Raum…Ich ging 15 min raus und dann wieder in die Wohnung und nix mehr mit Keller Geruch…Ich habe den Duft stecker auf Stufe 3 das reicht vollkommen aus…Ich bin zufrieden damit…Übrigens es gibt eine Möglichkeit das der Duft stecker in der Steckdose bleiben kann…Mein Tipp dazu einen klick stecker wenn man keinen Duft mehr möchte einfach aus machen also klicken…Bei mir laufen sämtliche Gerätes über solche steckleisten und klick stecker das spart sehr viel Energie im Jahr vorausgesetzt man Schaltet es abends oder wenn man außer Haus geht alles aus was man nicht benötigt…Wenn ich raus gehe läuft nur noch der Kühlschrank…wlan Router und sämtliche Geräte sind dann aus…Und wenn ich zu Bett gehe genau das selbe…Ich hoffe meine kleinen Tipps konnten euch ein wenig weiter helfen…

  • Ich verwende sie auch gern bei mir halten die schon seit Jahren, weil ich die immer raus ziehe. Wenn es warm ist duftet es dann auch noch außerhalb der Steckdose
    Umkippen darf es nicht da gebe ich dir recht das öl ist ätzend und versaut dann die Oberfläche wo es hin läuft.
    GLG Diana
    … eine schöne Woche und las es dir gut gehen

  • Ich stecke ihn auch ab und an mal an, aber wenn, dann ebenfalls nur auf Stufe 1. Alles andere ist mir zu heftig. Mag nicht mitten in der Duftwolke stehen, aber so ein kleiner feiner Hauch von Duft ist schon Ok. Allerdings mag ich diese Scheibe, die AirWick auch anbietet noch mehr, weils auch kein Strom verbraucht.

    LG Romy

Schreibe einen Kommentar