Gewürze der Welt

Madagaskar, die Insel der Gewürze, 2007.
Ein junges, dynamisches Team hat eine zündende Idee und gründet kurz darauf ein Unternehmen, das den Namen BAOBAB trägt – der Affenbrotbaum.
Die Firma BAOBAB hat sich den Gewürzen der Welt verschrieben.
Ziel ist es, eine möglichst große Bandbreite verschiedener und qualitativ hochwertiger Gewürze anzubieten, die Homepage so einfach wie möglich zu gestalten, um so alle Kunden zufrieden zu machen.

Im Onlineshop findet man weit über 200 unterschiedliche Gewürzsorten, aus aller Herren Länder.
Afrikanische, asiatische, indische, orientalische und südamerikanische Gewürze, Gewürzmischungen und auch verschiedene Bio-Produkte sind zu finden, genauso wie verschiedene Senf, Öl oder Tabasco Sorten.
Gewürz-Fanatiker kommen hier also voll auf Ihre Kosten und werden vermutlich nichts missen müssen.

Ich habe mich nun die letzten vier Wochen ausgiebig mit meinem Testpaket beschäftigt.
Früher gab es bei mir (fast) nichts anderes als Salz und Pfeffer im Haus. Im Laufe der Zeit und mit zunehmendem Kochen habe ich meinen Horizont erweitert und sogar meine Liebe zu Pfeffer entdeckt.
Ich konnte Pfeffer früher nicht ausstehen.
Der Geschmack dieses „minderwertigen“ Pulvers ist aber (mit heutiger Erfahrung) auch absolut nicht mit hochwertigem, frisch gemahlenem Pfeffer zu vergleichen.
Da haben sich mir völlig neue Weltern eröffnet und da ich diese Welt gerade erst so richtig entdecke, habe ich mich über diese Anfrage hier ganz besonders gefreut.

Gewürze der Welt - diecheckerin

Bio-Koriander

Koriander ist warm, nussig und betont andere Gewürze.
Unerlässlich in der indischen Küche bei Currys, gebratenem Fisch, Geflügel und Hülsenfrüchten. Koriander ist in Deutschland ein typisches Brotgewürz und wird gerne bei Printen, Lebkuchen, Kartoffeln und Hülsenfrüchten genutzt.

Bio-Koriander Test

Der Koriander kam bisher zwar erst einmal in kleiner Menge zum Einsatz aber ich mag ihn und werd ihn künftig wohl öfter verwenden. Auch hier ist es so, dass frisch gemahlender Koriander deutlich intensiver duftet und schmeckt, als gemahlenes Pulver.

Murray River Salz

Mild schmelzender Genuß aus Australien.
Pfirsichfarbene Flakes als besonderer Höhepunkt an Ihrer Tafel.

Murray River Salt Test

Ich bin ein totaler Salz-Fan. Das mag bescheuert klingen aber eigentlich könnte ich den ganzen Tag Salz futtern. Ich liebe es, wenn mein Essen schön intensiv nach Salz schmeckt, ohne dabei versalzen zu sein natürlich. Das Murray River Salz mag ich besonders gern Pur auf ne´m Ei. Ich könnt mich reinsetzen. Die Flocken schmecken intensiv und viel angenehmer als normales Salz. Außerdem sehen die rosa Flocken auch noch total hübsch aus aufm Ei 😉

Flor de Sal de Olivas

Herrlicher Duft, überzeugendes Aroma. Reines Meersalz aus dem Naturpark Sapal de Castro Marim an der portugiesischen Algarveküste. Von Hand geerntet und an der Sonne getrocknet. Mit schwarzen Oliven verfeinert..
Zum Abschmecken, Verfeinern, Nachwürzen. Für Fisch, helles Fleisch, Soßen und Salate.

Olivensalz Test Gewuerze-der-Welt Test

Das ist mal ein besonderes Salz. Riecht nach einer Mischung aus Salz und schwarzen Oliven, ich könnte mich reinlegen! Hab´s im Salat und auf Hühnchenbrust ausprobiert und finde es grandios. Das Salz verfeinert das Essen mit einem Hauch von Oliven-Geschmack und der passt erstaunlicher Weise wirklich gut zum Salat oder zum Fleisch.

Vanille Zucker

Echter Vanille Zucker! Duftend und süß,
Obstsalate, Eis, Schlagsahne, Vanillekipferl und Cremes freuen sich!

Vanille Zucker Test

Auch der Vanille Zucker schmeckt sehr gut (für herkömmlichen Vanille Zucker sogar überraschend gut!) , kann aber mit richtig selbst gemachtem Vanille-Zucker nicht mithalten.

Paprikapulver

Das edelsüße Paprikapulver aus Spanien orientiert sich in seinem Geschmack an dem temperamentvollen Wesen der Spanier und schmeckt deshalb leicht scharf, aber nicht zu scharf.
Geeignet ist Paprikapulver edelsüß für Fleisch- und Fischgerichte ebenso wie für Pasta, Reis und Suppen.

Gewürze der Welt

Paprikapulver benutze ich fast genauso oft wie Salz. Mein Freund belächelt das schon immer ein wenig aber ich mag den Geschmack halt. Dieses Pulver unterscheidet sich von herkömmlichem Pulver insofern, als das der Geschmack noch etwas intensiver ist.

Steinpilze gemahlen

Dieses Gewürz ist ein ein richtiger Glückspilz für die sommerliche italienische Küche. Denn die Pasta bekommt mit der Würze von Porcini eine wunderbar natürliche Note. Ein absolut vielseitig einsetzbares Gewürz.

Steinpilze gemahlen Test

Das ist das einzige Gewürz, dass ich nicht genutzt habe. Zum einen mag ich keine Pilze und zum anderen weiß ich damit auch einfach nix anzufangen.

Zitronenpfeffer

Zitronenpfeffer ist ein aromatisierter schwarzer Pfeffer. Er verbindet die Schärfe von schwarzem Pfeffer mit der säuerlichen Frische von Zitronen.
Ideal geeignet ist Zitronenpfeffer für frische Sommersalate und Fischgerichte. Sehr lecker sind auch Marinaden aus Zitronenpfeffer für Grillfleisch. Einfach einlegen und ziehen lassen.

Diecheckerin.de

Zitronenpfeffer Test

Der Zitronenpfeffer ist mein persönliches Highlight in diesem Test. Der Geruch ist schon umwerfend lecker aber der Geschmack toppt alles. Grandioses Geschmackserlebnis! Hab, wie von Gewürze der Welt empfohlen, einen Frischkäse-Dip und eine Marinade ausprobiert und bin völlig begeistert gewesen. Der Pfeffer schmeckt einerseits typisch intensiv pfeffrig, ist aber gleichzeitig, dank der Zitrone, auch sehr erfrischend.

Mein Fazit

Grundsätzlich kann ich mir als Laie natürlich kein Urteil zur Qualität der Gewürze erlauben. Ich habe aber das Gefühl, dass die Gewürze doch deutlich hochwertiger sind, als das Übliche Zeug aus dem Supermarkt.

Der Geschmack der ausprobierten Gewürze konnten mich jedenfalls überzeugen und auch die Preise der Gewürze finde ich absolut vertretbar. Nicht zuletzt auch deshalb weil man Dank der Intensität bei vielen Gewürzen deutlich weniger benötigt und somit mit den kleinen Aromadosen recht lange auskommt.

Von mir gibt es:

Diecheckerin.de Bewertungssystem

vier von fünf Check-Lights

Info

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

4 Kommentare

  • Ein Test, um den ich Dich beneide – toll! Ich liebe Gewürze und wir mixen mittlerweile einige Gewürzmischungen (Chili con carne, Feuerstreuer) selbst. Ich nehme seit Jahren fast ausschließlich Mühlenpfeffer. Allein der Duft ist großartig.

    PS: Aromatische Gewürze sind meist kostspieliger, aber halten ja auch eine Weile. Nicht umsonst waren sie früher wertvolle Handels- und Tauschware.

  • Lecker 🙂
    Ich sag Dir mal was, wenn Du mal richtig gute Gewürze und Gewürzmischungen möchtest, kauf mal vom Schuhbeck ein.
    Oder noch besser: Komm mal nen Tag nach München und wir kaufen gemeinsam ein 😉 Ich brauche nämlich auch mal wieder Nachschub. Nicht sehr günstig, aber schmecken und duften phänomenal!
    Liebe Grüße!
    Stephie

  • Gewürze! Ich als Kochjunkie, der weitestgehend auf Glutamat und Co verzichtet, liebe Gewürze! Ich werd schon happy, wenn ich nur dran rieche. Man kann so tolle Gerichte damit zaubern, egal ob süß, sauer, scharf… Toooolll!!

Schreibe einen Kommentar