Food & Recipes

HELLO Easter – Ostern wird bunt!

Wenn ich so zurück blicke, dann ist mir aufgefallen, dass Ostern die letzten Jahre für meine Familie anders geworden ist. Bevor Ihr jetzt die Augen verdreht und denkt „Gott, näää. Schon wieder son philosophisch-tiefsinniger Kram.“: DAS meine ich dieses Mal nicht 😉 Ostern war schon vorher anders. Weil wir irgendwann keinen Bock mehr auf Konsum und auf „steif irgendwo rumsitzen“ hatten.

Unser aller geilstes Ostern haben wir 2012 und 2013 zelebriert. Ostersonntag 2012 sind wir mit der ganzen Familie zum Geocaching raus (Ostereier suchen war gestern!) und haben den coolsten Cache EVER gemacht. Mit richtig einfallsreichen Aufgaben und Verstecken. In einem wunderschönen Wald. Damals war wirklich alles noch in Ordnung. Ich schau mir die Fotos unwahrscheinlich gerne an.

Am 31.03.2013 haben wir uns dann bei meinen Eltern zum Party machen getroffen. Wir tranken „auf Jesus“. Einen Ouzo. Und noch einen. Und Bier. Und Whisky. Und ich weiß nicht was alles! Jesus muss man feiern! Wir drehten unser eigenes „Harlem Shake“ Video, tanzten, sangen und lachten. Bis tief in die Nacht! Diese Party war eine unserer legendärsten Partys überhaupt. Nicht zuletzt auch, weil ich mir pünktlich zum ersten April morgens um vier Uhr sturzbesoffen den Fuß brach und wir im Krankenhaus dann noch ein Rollstuhl-Rennen auf den Fluren veranstalteten 😀 Grandios!

903878_430286220395255_1068206636_o

 

Ostern hat jedenfalls zwei Seiten. Die christliche und die Konsum-Seite. Wir waren nie eine wirklich christliche Familie, haben an Ostern aber auch nie Gott (ha!) weiß was an Geschenken aufgefahren. Das Schönste war eigentlich immer die Ostereiersuche und das Ostereier bemalen. Und natürlich der Spaß an gemeinsamen Unternehmungen. Nicht zuletzt weil meine Eltern sehr jung sind, haben wir oft zusammen gefeiert und hach. Ja. Ich schweife ab!

Was ich nämlich eigentlich sagen wollte: Die Firma Lindt scheint ein bisschen von meiner Familie und mir inspiriert worden zu sein. Denn auch dort ist Ostern plötzlich deutlich cooler und nicht mehr so „steif“, wie vor einigen Jahren noch. Mit der HELLO Easter Range kommt tatsächlich mal Schwung in die Bude und das find ich toll!

HELLO Easter Range Lindt

HELLO Easter Lindt
Im Februar 2015 ist die neue HELLO Easter Range von Lindt auf den Markt gekommen. Mittlerweile dürften den meisten von Euch die „normalen“ HELLO Produkte bereits in den Läden aufgefallen sein.
Bunt. Modern. Lecker. Teuer.

Ich bin etliche Male an den HELLO Produkten vorbei gelatscht und hab mir immer geschworen: NEIN! Du kaufst das nicht. Es ist Schokolade. Die muss nicht so teuer sein, nur weil sie gut aussieht. Und dann kam dieser Tag, an dem ein kleines Geschenk für die Oma vom Checker fehlte. Da hat man den Preis dann irgendwie mit anderen Augen gesehen. Die Verpackung war rosa und es prangte ein „Danke!“ darauf. Ein Danke ist unbezahlbar. Erst Recht, wenn die Oma rosa liebt.

HELLO Oster Tahnk you, 45g, Lindt, 2,79€

HELLO Oster Thank you 45g, Lindt, 2,79€

So ähnlich ist es auch mit dem neuen HELLO Easter Sortiment. Jedes einzelne Produkt spricht mich SOFORT an aber ich würde, auf Grund der Preise, eher nicht auf die Idee kommen etwas davon für zu Hause z.B. als Deko zu kaufen. Solche ausgefallenen Oster-Süßigkeiten die verschenkt man, die futtert man nicht einfach auf, nur weil man grad mal Bock auf Schokolade hat. 

HELLO Oster Chocolate Bits

HELLO Oster Chocolate Bits 100g, Lindt, 4,99€

Auch wenn ich zugeben muss, dass es mir bei einigen der Köstlichkeiten nicht gelungen ist. Wer kann bei oberleckeren Pralinen aus knackiger Vollmilchschokolade, kombiniert mit verführerischer Caramel-Brownie Füllung, weißer Schokolade mit fruchtiger Ananas-Kokos-Füllung und weißer Schokolade mit einer leckeren Kirsch-Brombeer-Joghurt-Füllung widerstehen?
ICH jedenfalls nicht!
HELLO Lindt Pralinen
Gleiches galt für die HELLO Ostereier (150g Mischbeutel: 4,89€, 85g Beutel: 2,89€), mit Cookies & Cream, Nougat oder Strawberry Cheescacke Creme, umhüllt von zarter Vollmilchschokolade. Ich musste überall einmal reinbeißen. Natürlich rein beruflicher Natur, um Euch sagen zu können, dass einfach ALLES grandios lecker schmeckt. Zwar habe ich von Strawberry Cheescake geschmacklich etwas anderes erwartet, als der typische „Yougrette Geschmack“ aber alles in allem sind die Sachen einfach schweine-lecker und für mich endlich mal ein Lichtblick im langweiligen Oster-Süßgikeiten-Einerlei.

Zu guter Letzt sind da noch die coolen Doorhanger UND der grandiose HELLO Bunny. Mit Abstand die lustigsten Oster-Süßigkeiten, die ich bisher gesehen habe. Die Doorhanger kosten jeweils 4,99€ und sind gefüllt mit leckeren Schokoladeneiern. An der Seite ist Platz für Eure persönliche Widmung. Der HELLO Bunny kostet 3,99€ und ist wirklich das Produkt, bei dem es einem das Herz zerbrechen würde, es auf zu futtern.

Alles in allem widerspreche ich mir natürlich ein kleines bisschen, wenn ich sage, dass ich den Konsum zu Ostern nervig finde aber bei solchen Produkten werfe sogar ich meine Prinzipien manchmal über Bord. Zumindest, um anderen eine Freude zu bereiten. Das Verschenken der Produkte aus dem HELLO Easter Sortiment von Lindt lohnt sich in jedem Fall, weil wirklich alles absolut lecker ist. Über den Preis der Leckereien lässt sich aber dennoch streiten. 

IMG_1177

HELLO Doorhanger Hahn Bunny

disclaimer

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

  • Interessante Heranführung ans Thema 🙂 Ich mag ja Lindt sehr, aber selberkaufen – mache ich in der Regel nicht, lass es mir aber gern schenken hahaha

Schreibe einen Kommentar