Shopping & Boxes

Albtraum im Schlafzimmer – Kleidermotten vorbeugen

Im letzten Jahr habe ich Euch bereits einige Produkte aus dem Aeroxon Sortiment vorgestellt. Damals hatte ich keine echten Schädlinge in der Wohnung und ich habe mich immer gefragt, wie es möglich ist, Kleidermotten zu haben. Jetzt weiß ich es.

Vor einigen Monaten fiel mir ein „Flusen“ ganz oben in der Ecke im Schlafzimmer auf. Da ich nicht dran kam, wollte ich abends meinen Freund bitten, ihn weg zu machen aber er war nicht mehr da. Erst mal bin ich davon ausgegangen, dass er halt einfach runter gefallen ist. Einige Tage später war erneut son Ding an der Wand, nur an einer anderen Stelle. Irgendwie kam mir das schon seltsam vor aber bis zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir noch nichts dabei. Erst als dann plötzlich mehrere solcher „Flusen“ an der Wand hingen, hab ich mir das Ganze genauer angesehen. Und tatsächlich waren die vermeintlichen Flusen kleine Larven eingehüllt in Textilfasern.

Ich musste nicht lange googlen, um heraus zu finden, um welche Larven es sich handelt. Kleidermotten Larven! Uags. Mir ist direkt anders geworden. Im Netz erfuhr ich, dass man zur Bekämpfung das Nest dieser Viecher finden muss. Also hab ich unseren gesamten Kleiderschrank auseinander genommen, alles ausgeschüttelt und gewaschen – NICHTS! Danach hab ich das gesamte Schlafzimmer auf den Kopf gestellt aber bis auf ein paar weitere Larven war nichts zu sehen. Bis heute habe ich nicht heraus gefunden, woher die Kleidermotten Larven kamen. Nachdem ich die Kokons entfernt habe, hab ich nichts mehr gefunden aber mir ist trotzdem wichtig, nie wieder eine Larve in meiner Wohnung zu sehen. Da kam das Aeroxon Motten Produktpaket genau zum richtigen Zeitpunkt.

Kleidermotten vorbeugen mit Aeroxon

IMG_1191Aeroxon bietet eine große Auswahl unterschiedlicher Produkte zur Vorbeugung und Bekämpfung von Motten*, die Ihr auf dem Foto sehen könnt. Die Kleidermotten Falle wurde von Ökotest mit gut und die Lavendelblüten-Beutel sogar mit sehr gut bewertet. Das hat mich ein wenig beruhigt weil ich bei solchen Insektizid-Dingern, nicht zuletzt auch wegen unseren Katzen, immer etwas vorsichtig bin.

Das schöne an der großen Auswahl bei Aeroxon ist, dass dem Verbraucher die Wahl gelassen wird, ob man etwas „härteres“ im Kampf gegen die Motten einsetzt, oder sich eher auf die natürlichen Hilfsmittel verlässt.
Zu Beginn habe ich die blauen Duft-Mottenschutz Aufsteller benutzt. Nach zwei Tagen war uns der Geruch dann aber zu künstlich und intensiv, so dass ich ihn wieder aus dem Kleiderschrank verbannte und ihm stattdessen einen Platz oben auf dem Schrank gab. Dort nimmt man den Geruch nun nicht mehr so intensiv wahr und ich hab trotzdem ein gutes Gefühl.

IMG_1198

Im Schrank selbst hängt dafür jetzt ein Langzeit-Mottenschutz. Dieser hat einen deutlich sanfteren Duft, der kaum ins Gewicht fällt. Außerdem finde ich es praktischer, den Schutz in einer „Kapsel“ aufzuhängen, als ihn mit einem Pappaufsteller direkt neben meiner Kleidung stehen zu haben. Der Duft geht natürlich auch in die Kleidung und wenn das Ganze zu intensiv wird, ist’s dann doch etwas unangenehm. Mit der kleinen Kapsel funktioniert das aber perfekt.

IMG_1196

Für direkt in den Schrank habe ich das Mottenpapier genutzt. Auf dem Schrankboden habe ich in jedem Schrank ein Papier deponiert. Das Papier soll Motten(-larven) und Pelzkäfer sofort vernichten und gleichzeitig auch 6 Monate vor einem Neubefall schützen. Da das Papier vollkommen geruchlos ist, lässt es sich einfach und gut anwenden, ohne in irgendeiner Art und Weise aufzufallen. Zudem kann ich das Papier so verstauen, dass unsere beiden Katzen nicht in die Nähe gelangen können. Zusätzlich hat man aber auch die Möglichkeit, das Papier aufzuhängen, wenn man es denn möchte.

Aktuell benutze ich außerdem die Lavendelblüten Säckchen. Das aber vor allem weil ich den Geruch so unwahrscheinlich gerne mag. Motten können Lavendel so gar nicht ab, während ich ihn liebe. Wenn das mal nicht die perfekte Kombination ist 😉 Die Säckchen riechen auch wirklich nach echtem Lavendel und geben keinen künstlichen Geruch ab.

aeroxon

Inwieweit die Produkte nun vor Motten schützen, kann ich aktuell noch nicht abschließend beurteilen. Ich nutze sie nun seit rund 1,5 Monaten und habe bisher nichts mehr gesehen. Sollte sich hier noch irgendwas verändern und z.B. doch plötzlich wieder Larven auftreten, gebe ich Euch natürlich Bescheid. Ich geh jetzt aber mal davon aus, dass der rundum Schutz mehr als ausreichend ist und ich von „seltsamen Flusen“ an der Decke künftig verschont bleibe.

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar