Beauty & Health

Manhattan Eyemazing Effect Eyeshadow „Pool Party“ Testbericht

Wie einige von euch sicherlich schon auf Facebook lesen konnten, durfte ich den Manhattan Eyemazing Effect Eyeshadow „Pool Party“ ausprobieren.

Mal wieder ist es so:

Die Sachen, auf die man sich am meisten freut, sind der totale Reinfall.

Ich bin wirklich keine Beautyqueen aber ich weiß wie ich mich schminken kann und welche Produkte gut und weniger gut sind.

Dieser Lidschatten hat mich absolut enttäuscht.

IMG_0741

Schon beim swatchen habe ich mich ehrlich gesagt gewundert. Anna Lyse und ich wollten eigentlich ein Video zu dem Eyeshadow machen aber da fiel uns schon auf, wie schlecht er ist. Die zwei Blautöne sieht man auf der Haut so gut wie gar nicht. Egal ob feucht oder trocken aufgetragen. Erst wenn man den Pinsel echt übertrieben voll macht, lassen sich die Farben einigermaßen erkennen. Der gräuliche Ton oben rechts dient als Highlighter und glitzert eigentlich nur. Es sei denn auch ihn stopft man auf den Pinsel, dann lässt sich ein leichter Grauschimmer vernehmen. Lediglich das schwarz ist sofort und gut zu erkennen.

Auf dem Foto haben wir also echt richtig in der Farbe rumgematscht, damit man was sehen kann:

IMG_0764

Anna Lyse hatte bereits versucht mich zu schminken allerdings sah das so dämlich aus, dass wir uns Fotos gespart haben.

Nun habe ich mir gestern gaaaanz viel Zeit genommen und versucht das Beste raus zu holen. Meiner Meinung nach vergeblich.

Für mich fing es schon damit an, dass sich die Farben auf dem Lid SEHR schlecht (also auch absolut ungleichmäßig) verteilen und verblenden ließen. Weiter ging es dann mit der Erkenntnis, dass sie absolut durchlässig sind und auf dem Auge VÖLLIG anders aussehen als im Döschen. Klar, ein paar Farbunterschiede sind völlig normal aber das was sich da auf meinem Auge wieder finden ließ hat meiner Meinung nach gar nichts mit den Ursprungsfarben gemein. Trotz guter Base und wie erwähnt, sowohl trocken als auch nass aufgetragen, hat sich nichts verändert. Die Töne wirken auf dem Auge sehr dunkel, teilweise sogar etwas grünstichtig. Die Blautöne lassen sich kaum unterscheiden.

IMG_0691 IMG_0704

 

Ich hab die Farben so aufgetragen, wie es empfohlen wurde. Auf dem beweglichen Augenlid ist das helle blau, in der Lidfalte das dunkle. Als Highlighter wurde das helle grau benutzt und der schwarze Ton kam dann hach… wie sagt man…an die äußeren Ecken des beweglichen Lids 😀

Wie ihr sehen könnt (und ich habe später dann echt noch richtig viel drauf gepackt) ist das Ergebnis echt blöd. Zumindest wenn man die eigentlichen Farben im Hinterkopf hat. Auch dass plötzliche rote Stellen auf meinem Augenlid oder gar Äderchen zu sehen sind, ist mir bisher noch nie passiert.

Nö.

Das hat mich so richtig enttäuscht.Verglichen mit den Blautönen in meinen Paletten ist das Ergebnis mehr als schwach.

Außerdem hat der Lidschatten in meinen Augen gebrannt. Deshalb gibt es auch keine Fotos von offenen Augen weil die nämlich knallrot waren.

Für mich ist der Lidschatten absolut durchgefallen.

Ich bin aber gespannt auf die Testberichte über die anderen Farben und auch über meine getestete Farbe.

Vielleicht bin ich als Nicht-Beautyqueen ja auch einfach zu doof. Wobei ja selbst Anna Lyse mit dem Zeug nichts reißen konnte 🙁

Durchgefallen = null von fünf möglichen Check-Lights

nulll von fünf Check-Lights

Untitled 3

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

6 Kommentare

    • Also die Farbe war ohnehin nur ein mutiger Versuch, normaler Weise mag ich eher erdige Töne aber wenn ich mich dann schon für echte Farbe entscheide, dann hätte ich mich echt gefreut wenn sie auch zu sehen gewesen wäre.
      Bin auf deinen Bericht gespannt 🙂

  • Also das hätte ich ja auch nicht gedacht, eigentlich halte ich von Manhattan ziemlich viel… schade.
    Aber vielen Dank für den ausführlichen Testbericht, dann muss ich mir es nicht kaufen und dann selbst ärgern…

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

    • Ich muss ehrlich sagen, dass ich momentan noch etwas „Angst“ habe irgendwas falsch gemacht zu haben und bald tausende Testberichte mit Fotos zu lesen, die wahnsinnige Sachen damit hinbekommen haben. Aber ich hab noch mal meine Farben aus den Paletten ausprobiert und da ist das blau definitiv besser zu erkennen und lässt sich wesentlich leichter verteilen und verblenden.
      Wollte dazu noch Fotos als Vergleich hochladen 😉

      Liebe Grüße
      Sandra

Schreibe einen Kommentar