Tech & Trends


Kurzweilige mobile Unterhaltung mit jeder Menge Spaß – Merkur eCup App

Wartezeit damals und heute

Ich gehöre zu der glücklichen Generation, die noch weiß, wie es ohne Smartphone ist. Wie sich die gähnende Langeweile anfühlt, die bei mehreren Stunden Reisezeit oder beim Arzt im Wartezimmer aufkommt, wenn man sich den Hintern platt sitzt und schon sämtliche Zeitungen 3 x durchgelesen hat. Hier empfinde ich das Smartphone als absoluten Segen!

Ich kann nämlich nicht lesen, wenn es nicht ruhig ist und schon gar nicht, wenn ich im Auto/Zug/Flugzeug sitze und sich um mich herum alles bewegt. So blieb mir „damals“ also nur noch in der Gegend herum zu starren, wenn ich alleine unterwegs war. In diesem Zusammenhang verstehe ich nicht, dass das Smartphone so kritisiert wird, weil ich es in solchen Situationen wirklich als Bereicherung ansehe. Die Wartezeit wird einem so definitiv vereinfacht.

Früher haben wir gemeinsam Schiffe versenken, Käsekästchen, Ich sehe was was Du nicht siehst, irgendwas aus der Minispiele Sammlung oder Lieder raten gespielt, um uns die Zeit zu vertreiben. Heute sind es eben Spiele auf dem Smartphone, die man manchmal gemeinsam spielt. Aber die Spiele von damals sind deshalb nicht zwingend ausgestorben.

Merkur eCup App ohne Anmeldung & kostenfrei

Marius und ich basteln auch heute noch aus den Buchstaben der Autokennzeichen Sätze oder erraten Lieder. Und dennoch sitzen wir manchmal gemeinsam irgendwo, warten und battlen uns gegenseitig über das Smartphone z.B. beim „Cheese“ spielen über die Merkur eCup App. Die Spieleapp von Merkur kann ich sowohl alleine, als auch im lokalen Netzwerk (z.B. mit Marius) oder direkt online mit völlig Fremden spielen. Es ist also egal, ob ich zu Hause sitze oder unterwegs bin. Die App benötigt wenig Speicher und läuft zügig/ruckelfrei, auch außerhalb des Wlans, so dass das Spielen von unterwegs also auch wirklich Spaß macht.

Der Download und die Nutzung der App sind grundsätzlich kostenfrei (erhältlich im Google Play Store oder im App Store), die Nutzung ist auch ohne Spieleraccount möglich. Wer den Mehrspielermodus nutzen will, muss sich dann allerdings registrieren. Zudem erhält man nach der Reigstrierung 70 kostenfreie goldene Münzen. das lohnt sich also. Nach dem Download bekommt man außerdem 30 silberne Münzen. Mit jedem Spielstart wird eine dieser Münzen abgezogen. Sinkt das Guthaben unter 5 Münzen, erhält man jede halbe Stunde eine weitere kostenfreie Münze (bis zu 5 Münzen). Sind die Münzen aufgebraucht, ist die App nicht mehr kostenfrei nutzbar und Münzen können über den angebundenen Shop nachgekauft werden.

Kleine Auswahl an kniffeligen Spielen

Mir gefällt besonders gut, dass die Auswahl der angebotenen Spiele begrenzt ist. So muss man sich nicht stundenlang damit beschäftigen, welches Spiel man nun spielen möchte und kann seinen Favoriten selbst ausmachen. Neben dem bekannten Spiel „Solitaire“ ist mein Lieblingsspiel übrigens „Cheese“. Auf den ersten Blick ein sehr einfaches Spiel, gerade in den höheren Leveln dann aber wirklich knifflig.

Insgesamt bietet die Merkur eCup App sieben Spiele an:

  • Cheese
  • Hai Hai
  • Solitaire
  • Pyramids
  • Pyramids Gold
  • Twins on Ice
  • Merkur Money

Bei allen Spielen handelt es sich um kniffelige Kombinations- und Geschicklichkeitsspiele, bei denen man mit stumpfen herum geklicke nicht sehr weit kommt. Man muss also wirklich beim Spielen nachdenken und ggf. auch Strategien entwickeln, um in die oberen Rankinglisten aufsteigen zu können.

Echte Gewinne ohne Einsatz

Die Merkur eCup App bietet gleich zwei Besonderheiten, die sie von anderen Apps unterscheidet:

  1. man kann echte Gewinne ohne echten Einsatz erzielen
  2. man kann Turniere mit echten Spielern spielen (siehe Punkt „Turniere und Community“)

Im Multiplayer-Modus kann man, getreu dem Motto „Be a part of it“, mit anderen Spielern gemeinsam um das beste Ranking und neue Highscores spielen und dabei, ohne eigenen kostenpflichtigen Einsatz, echte Geld- und/oder Sachpreise gewinnen. Hier haben Anfänger wie Profis durch unterschiedliche Ligen die gleichen Chancen.

Turniere und Community

„Be a part of it“ ist nicht nur so daher gesagt, sondern entspricht der Realität. Denn es gibt eine richtige Merkur eCup Community von der Ihr z.B. in den Live-Turnieren Teil werden könnt. Hier kann man gemeinsam über das Gaming quatschen, Strategien entwickeln und sich kennen lernen.

Über die unterschiedlichen Ligen (z.B. Lokalliga oder Weltliga) könnt Ihr Euch dann mit anderen Nutzern messen. In verschiedenen Ligen habt ihr die Möglichkeit, euch mit anderen Nutzern z.b. direkt aus Eurer Region, die die App ebenfalls nutzen, zu messen. Wenn Ihr genug geübt habt, könnt ihr Euch dann in der Weltliga versuchen. Wenn es mit der Weltherrschaft schon nicht im „echten Leben“ funktioniert, dann vielleicht wenigstens als Profi in einem der Spiele.

Über die Turniere könnt Ihr dann zusätzlich die bereits oben erwähnten Preise gewinnen und Euer Können über mehrere Tage unter Beweis stellen. Wann das nächste Turnier startet verrät der Eventkalender auf der Merkur eCup Homepage.

Kennt Ihr die Merkur eCup App schon? Wie gefallen Euch Spieleapps dieser Art? Und wie verbringt Ihr Eure Zeit, wenn Ihr irgendwo für längere Zeit warten müsst?

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar