Ökologisch Waschen und Reinigen mit GrüNatur

Anzeige

Heute heißt es mehr denn je „goGreen ist geil“. Wir achten bewusster darauf, was wir essen und welche Inhaltsstoffe an unsere Haut kommen. Nicht nur, um uns selbst zu schützen, sondern auch um unserer Umwelt etwas Gutes zu tun und Ressourcen zu schonen. Während Bio-Produkte im Lebensmittel und Kosmetik Bereich mittlerweile Gang und Gebe sind, kommen gute und ökologische Produkte im Haushaltsbereich gefühlt zu kurz.

Gefahr für unsere Umwelt
Ich selbst habe mich mit dem Thema bisher nur wenig beschäftigt. Dabei enthalten unsere herkömmlichen Waschmittel, Weichspüler und Reinigungsprodukte massiv viele Stoffe, die biologisch nicht oder nicht vollständig abbaubar sind. Pro Jahr verbrauchen wir, alleine in Deutschland, knapp 1 Millionen (!) Tonnen Waschmittel, deren Rückstände nahezu 1:1 in unser Abwasser gelangen. Kein Wunder, dass die Gewässer massiv belastet sind und insbesondere hohe Anteile an Tensiden enthalten. Viele der Chemikalien, insbesondere die, die nicht vollständig abbaubar sind, gelangen teilweise auf die bewirtschafteten Felder der Bauern, wo sie auch die Wirkung typischer Unkrautvernichtungsmittel verstärken können. Immer öfter lassen sich zudem Spuren einiger Chemikalien auch in unserem Trinkwasser nachweisen. Nicht außer Acht lassen sollte man in diesem Zusammenhang außerdem die allergisierende Wirkung vieler Inhaltsstoffe. Sowohl in Reiniungsmitteln, als auch in Waschmitteln befinden sich immer mehr Stoffe, die unserer Haut schaden können und nicht selten zu starken Allergien führen.

Effektive Reinigung brauch keine Chemie
Wir sind oft der Meinung, dass hygienische Reinheit ausschließlich mit puren Chemiekeulen erreichbar ist. In vielen Haushalten sind massive Desinfektions- und Reiniungs-/Waschmittel an der Tagesordnung. Sogar das Waschen bei 90° Grad ist immer noch extrem weit verbreitet. Dabei weiß man heute, dass all das gar nicht zwingend notwendig ist, um angenehme und hygienische Sauberkeit zu erreichen. Gerade die Wäsche bei 90° Grad ist nicht mehr zeitgemäß und verbraucht zudem unnötige Energie. Die meisten Keime werden auch bei niedrigeren Temperaturen abgetötet. Lediglich in Krankenhäusern oder ähnlichen Bereichen, in denen massive Keimbelastung vorkommt, muss die Wäsche „härter in die Mangel genommen werden“. Ich selbst wasche meine Wäsche zum Großteil bei 30° oder 40°, es sei denn, wir sind gerade krank oder die Wäsche wurde durch irgendwas ekelhaftes, echt richtig kontaminiert. Alle zwei Monate gibt es dann für alle Klamotten den 60° Eco-Modus und das war es dann. Dass Flecken bei diesen niedrigen Temperaturen nicht entfernt werden, ist meiner Erfahrung nach, übrigens der totale Schwachsinn. Ich habe bisher immer alle Flecken aus der Kleidung raus bekommen. Und auch im Haushalt ist es völlig unnötig, ständig die große Chemie-Keule zu schwingen. Kalk & Co. kann man beispielsweise auch mit haushaltsüblichem Essig an den Kragen gehen. Wenn ich sehe, in wie vielen Haushalten einfach ALLES mit desinfizierenden Mitteln behandelt wird, kann ich echt nur den Kopf schütteln.

Ökologisch Waschen und Reinigen mit GrüNatur

Die Firma GrüNatur Gesundheitsprodukte GmbH widmet sich seit 2011 der Herstellung und dem Verkauf naturorientierter Drogerieprodukte. Neben Vitalstoffen, Medizinprodukten und Kosmetik finden sich im Onlineshop auch etliche Produkte, um ökologisch Waschen und Reinigen* zu können. Dieser Bereich hat mich besonders interessiert und so stelle ich Euch heute vier naturnahe und alltägliche Produkte vor, mit denen ihr die Umwelt schonen könnt.

PuroFix Öko Spülmaschinentabs, 30 Stück (5,99€)

DieCheckerin.de öko spülmaschinen tabs

Inhaltsstoffe
Kurzinfo
  • Öko-Tab mit allen wichtigen Spül-Funktionen All-in-one:Kraft-Reiniger, Spezial-Salz, Brillant-Klarspüler, Glasschutz, Spülkraft-Booster
  • Edelstahlschutz
  • in wasserlöslicher Folie
  • reduziert Verpackungsabfall
  • ohne umweltbelastende Phosphate
  • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • ohne Parfüm
  • mit neutralem Duft

Die PureFix Öko Geschirr-Reiniger-Tabs sollen stark gegen Schmutz und sanft zur Natur sein. Dank des Verzichtes auf umweltbelastende Phosphate, petrochemische Zusätze und Gentechnik, sowie der Nutzung von 100% biologisch abbaubaren Stoffen, lassen sich die Spülmaschinen Tabs bedenkenlos einsetzen. Die Umverpackung der Tabs ist wasserlöslich und wird im Ganzen in die passende Vorrichtung der Spülmaschine gegeben. Das Spülergebnis unterscheidet sich nahezu gar nicht von den Ergebnissen mit chemischen Tabs. Bei einem Spülgang fiel uns ein mattes Glas auf, aber ansonsten war die Reinungsleistung wie von anderen Mitteln gewohnt gut. Besonders positiv zu erwähnen ist übrigens, dass die Spülmaschine und das Geschirr, trotz des Verzichts auf Duftstoffe, nicht unangenehm riechen.

WC-Reiniger, 500 ml (3,99€)

bio-wc-reiniger

Inhaltsstoffe
Kurzinfo
  • starke Wirkung mit Naturkraft
  • frischer Duft durch Pfefferminzöl
  • sparsame Dosierung durch maximale Ergiebigkeit durch Öko-Konzentrat für ein hygienisch reines WC

HALLELUJAH! Ich bin seit endloser Zeit auf der Suche nach einem gut duftenden WC-Reiniger. Bisher haben nahezu alle Reiniger einfach nur widerlich gestunken. Wahlweise nach Chemie oder (passenderweise) direkt nach Toilette. Der Reiniger von GrüNatur ist der Erste, bei dem ich während dem Putzen „Oh, lecker“ sagte. Beim Klo putzen passiert das eher selten. Ich habe mich in diesen Reiniger ehrlich verliebt, haltet mich von mir aus für bescheuert! Er lässt sich, dank des leicht gebogenen Halses, gut unter den Rand des WC spritzen und ist dabei außerdem gut dosierbar. Beim Schrubben fängt der Reiniger schön an zu schäumen und die Toilette ist danach blitzeblank. Positiv aufgefallen ist außerdem, dass der frische Duft des Reinigers noch ein paar Stunden nach dem Reinigen wahrnehmbar ist.  Auch hier sind alle Inhaltsstoffe zu 100% biologisch abbaubar.

Universal-Waschmittel Waschnuss flüssig, 750 ml (5,99€)

Duft-Spüler, 750 ml (5,99€)

ökologisch-waschen

Inhaltsstoffe Duft-Spüler
Inhaltsstoffe Waschmittel

Das Universal-Waschmittel besteht zu 100% aus natürlichen Inhaltsstoffen und bedient sich dabei der Kraft der Waschnuss. Das Produkt ist voll biologisch abbaubar, hautmild und auch für Allergiker geeignet. Ein natürlicher Farbschutz und Weichspüleffekt sorgen für den gewohnten Komfort. Da es sich hierbei um ein Konzentrat handelt, ist das Waschmittel sehr ergiebig und dank der kleinen Dosierkappe einfach zu dosieren. (Handwäsche: 1/3 Dosierkappe auf 5 l Wasser). Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei dem Waschmittel zu Anfang etwas skeptisch war. Man ist eben einfach so voller Werbekram im Hirn, dass man davon ausgeht, nur Persil & Co. könnten die Leuchtkraft der Farben und die Reinheit der Wäsche gewährleisten. Ich sag Euch: absoluter Humbuk! Das Waschmittel von GrüNatur steht den großen Chemie-Riesen in fast nichts nach. Allerlei Flecken (z.B. Kaffee, Fett, kleine MakeUp Ränder und Co.) sind problemlos entfernt worden. Einzig und allein Duftfanatiker kommen hier nicht auf ihre Kosten, da das Waschmittel sehr neutral riecht.

Für alle Duftfanatiker kommt an dieser Stelle aber der Duftspüler zum Einsatz. Ein weiteres Produkt, in das ich mich sofort verliebt habe. Der Duftspüler erfrischt die Wäsche mit sommerlichem Zitrus-Duft und verliert dabei trotzdem nicht den Blick für die Umwelt. Alle enthaltenen Duftstoffe sind NICHT synthetisch, sondern basieren auf ätherischen Ölen und zudem ist auch dieses Produkt zu 100% biologisch abbaubar. Der Duft ist, für alle Zitrus-Fans, unschlagbar angenehm. Sehr natürlich, sehr frisch und sehr langanhaltend. Wir hatten zudem das Gefühl, dass weiße Wäsche aus irgendeinem Grund noch stärker strahlt, wenn der Duftspüler zum Einsatz kommt. Ist aber kein wissenschaftlich fundierter Eindruck 😉

Mein Fazit

Adieu, Chemie – Ich brauch Dich nicht! Die vier Produkte von GrüNatur haben uns hier restlos überzeugt. Es gibt wirklich keine nennenswerten oder sogar negativen Unterschiede zu der chemischen „Konkurrenz“. Einzig und allein der Preis ist teilweise etwas höher, im Vergleich zu No-Name Artikeln, dennoch nicht höher, als die Preise von herkömmlichen Markenprodukten. Da es sich bei dem WC-Reiniger, dem Duft-Spüler (bis zu 25 Anwendungen) und dem Waschmittel (bis zu 25 Anwendungen) um Konzentrate handelt und die Umwelt dabei massiv geschont wird, finde ich den jeweiligen Preis allerdings mehr als fair. Der Duftspüler stellt sogar mein heißgeliebtes Lenor in den Schatten. Einfach weil er so viel angenehmer, intensiver und natürlicher ist. Von mir gibt es ne klare Ausprobier- und Kaufempfehlung.

 

disclaimer

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar