Shot Ice- das Wassereis für Erwachsene

Anzeige
Dieser Artikel enthält Werbung.
Über Shot IceSorten, Preise & Erhältlichkeit
Hinter dem Shot Ice steht die weltweit tätige CB Präsentwerbung GmbH.
Simon Schulze Sutthoff kam auf die Idee, Wassereis so aufzupeppen, dass es auch für Erwachsene interessant wird.
„Gedacht und getan“ – so entstand das etwas andere Wassereis, mit einer ordentlichen Portion Wodka.
Alles andere als eine Schnapsidee – denn mittlerweile ist das Shot Ice in aller Munde 😉 
Das Shot Ice gibt es in fünf unterschiedlichen Sorten:
Cherry, Peach, Raspberry, Lemon und Cola.
Der Preis pro Wassereis richtet sich nach Eurer Abnahmemenge.
Bei 200 Wassereis (133,99€) zahlt Ihr einen Preis von 0,66 € pro Shot Ice, bei 10 Stück (7,90€) zahlt man 0,79€ pro Eis.
Außer den einzelnen Paketen, in denen jeweils eine Sorte enthalten ist, gibt es auch Mix-Pakete in unterschiedlichen Größen.
Dort sind alle Sorten enthalten.

Meine Erfahrungen

28°C im Schatten.
Das Shot Ice lag 48h im Eisfach.
Wir lechzten nach einer Erfrischung für Erwachsene.
Eisfach auf – Shot Ice raus, aufschneiden!

shotice
Sechs Personen, zwischen 23 und 48 Jahren, sitzen auf meinem Balkon und freuen sich auf eine leckere, alkoholische Erfrischung.
Gierig stecken wir uns unterschiedliche Sorten Shot Ice in den Mund – und dann?
Bei allen die gleiche Reaktion: „Uags!“ und verzogene Gesichter.

Ihr dürft mir glauben, wenn ich Euch sage:
Wir sind alle SEHR trinkfest und damit meine ich nicht trinkfest bei süßem Sekt. Häufig trinken wir Whiskey, Wodka, Rum und was uns sonst noch so in die Finger kommt, wenn wir gerade feiern.
Auch „Wackelpudding-Wodka“ und andere Spielereien standen bei uns schon auf dem Tisch.

Irgendwie passt uns bei dem Shot Ice der Mix einfach nicht. Wenn ich ein Wassereis mit Schuss esse, dann möchte ich vorrangig erfrischt werden. Das fällt aus unserer Sicht hier aber schon alleine deshalb flach weil der Alkohol im Eis dafür sorgt, dass das Shot Ice nicht wirklich zu 100% gefriert und binnen weniger Minuten schmilzt, selbst außerhalb der Sonne.
Hinzu kommt: Der Alkoholgeschmack (enthalten sind übrigens 10,5%) ist seeeehr, sehr dominant und war eben auch der Auslöser für unsere verzogenen Gesichter. Man kann die einzelnen Sorten voneinander unterscheiden und man vernimmt durchaus einen fruchtigen Geschmack, der aber leider vom massiven, bitter-scharfen Geschmack des Wodkas übertüncht wird.

Mein Fazit

Die Idee hinter Shot Ice finden wir alle grandios, wir würden uns aber ein anderes Mischverhältnis wünschen. Aus unserer Sicht kann das Shot Ice nur so zur echten Wassereis-Alternative für Erwachsene werden.

Deshalb gibt es von uns momentan leider nur zwei von fünf Check-Lights. Wir würden uns aber freuen, wenn die Zusammensetzung vielleicht nochmal überarbeitet werden würde. Dann würde das Shot Ice für uns im Sommer unverzichtbar werden.

P.S.:
Lest Euch auch die Testberichte anderer Blogger durch – die waren nämlich, im Gegensatz zu uns, alle ausnahmslos begeistert von dem Eis.

zwei von fünf Check-Lights

zwei von fünf Check-Lights

Anzeige

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

11 Kommentare

  • Ich muss leider noch auf die Fotos von unserer Feier warten, bis ich den Bericht online stellen kann, aber uns ging es teilweise ähnlich wie euch – auch bei uns waren einige dabei, die den Alkoholgeschmack als zu dominant empfanden. Die durch die Bank gänzlich positiven Berichte fand ich daher etwas irritierend und dachte schon, es lief bei uns irgend etwas komisch… von daher bin ich froh, dass es doch nicht an uns gelegen hat… 😉

    • Ich bin auch echt froh, dass hier so viele mitprobiert haben und alle der gleichen Meinung sind, sonst hätte ich nach den positiven Berichten wohl auch an meinen Geschmacksnerven gezweifelt ;-))

  • Das klingt nach einem spaßigem Snack für lange Partynachmittage im Urlaub. Für die kurze Erfrischung im Büro ist es wohl eher nicht geeignet 🙂

  • Huhu,
    ich fand das gar nicht so stark wie im Vergleich zu anderen Marken. Es gibt da andere Hersteller die lassen die Augen verdrehen bei dem Eis mit Schuss. Allerdings finde ich hier den Preis etwas to much. Viele Grüße

  • danke für die ehrliche vorstellung. ich hatte schon davon gehört und habe ganz gespannt bei dir gelesen.
    ich hoffe, dass die hersteller deinen ratschlag entgegen nehmen.
    gglg

  • uh, nee…wäre gar nix für mich, wenn das so doll nach Alk schmeckt. Schade, weil die Idee ist ganz witzig. Ich finds aber auch ein bissel gefährlich in Bezug auf Teenies und unkontrollierte Alkoholkonsum.

  • Ich warte noch eine Party morgen Abend ab, aber unser erster „Selbstversuch“ war ähnlich wie eurer;) Mal schauen, was die anderen morgen Abend sagen werden;) Viele Grüße Sarah

  • Auch wenn ich jetzt vielleicht für altmodisch gelte, ich finde die Idee Wassereis mit Alkohol nicht wirklich toll. In meiner Gefriertruhe ist dafür kein Platz, da hat richtiges Eis den Vorrang, denn bei mir greifen da die Kids selbst rein wenn sie ein Eis haben möchten. Auch finde ich daß hier wieder leichtfertig mit der Gefahr Alkohol umgegangen wird.
    Viele Grüße
    Ulrike

    • Huhu Ulrike,

      das ist nicht altmodisch.
      Gerade wenn man Kinder hat, sieht man das Ganze ja aus einem völlig anderen Blickwinkel.
      Und natürlich wird es besonders kritisch, wenn das Shot Ice im Gefrierschrank frei zugänglich liegen würde.
      Kann deinen Einwand also nachvollziehen, auch was den leichtfertigen Umgang mit Alkohol angeht.

  • Huhuuu,

    jetzt habe ich auch schon so viele Berichte darüber gelesen und fand das Eis echt spannend, bis auf den Preis. Wenn’s so extrem nach Alkohol schmeckt, dann werde ich’s wohl auch nicht mögen. Ich mag auch nicht, wenn in Nachspeisen der Alkohol extrem heraussticht. Dann doch lieber dezent, auch wenn ich mir gerne mal ein Gläschen trinke! 😉

    Hab einen schönen Tag – sonnige Grüße von der Tati

Schreibe einen Kommentar