Smoothies für den Sommer

So langsam wird es ja wieder warm in Deutschland, zumindest spürt man das in Wuppertal (am warmen Regen :-D). Bei den heißen Temperaturen bin ich nicht nur auf der Suche nach einer Abkühlung, sondern auch nach irgendetwas Narhaftem, dass mir nicht noch mehr Schweißperlen auf die Stirn treibt. Auch wenn ich letzten Endes trotzdem in der Küche stehe und koche (weil Heißhunger einfach n Arsch ist), nutze ich, neben sommerlichen Salaten, gerne auch fluffig leichte Smoothies für den Sommer. Die erfrischen nämlich nicht nur, sondern machen mich auch satt. Zwar nicht für den restlichen Tag, aber zumindest für ein paar Stunden.

Heute teile ich deshalb mit Euch meine drei Lieblingsrezepte für erfrischende Smoothies für den Sommer.  Die kann man ganz nebenbei und schnell zubereiten. Übrigens sogar die Herren der Schöpfung. In den Livestorys höre ich immer wieder, wie die Frauen sich „auch einen Marius wünschen“ (weil er sauber macht und oft kocht), mit Smoothies könnt Ihr Euch nen Marius kurzfristig nach Hause holen. Datt is wie Rührei – kann echt jeder!

Wassermelone-Apfel Smoothie

Zutatenliste (für ca. 1 Liter)

  • 1 große reife Wassermelone
  • 2 süße Äpfel
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Limette (bzw. deren Saft + Schalenabrieb)
  • wer es süß(er) mag: 2 EL Rohrzucker
  • ggf. Eiswürfel / Crushed Ice
Wassermelone-Apfel Smoothie Rezept
(Zubereitung: ca. 10 Min.)

Extra-Tipp fürs Vorplanen: Wassermelone in Stücke schneiden und für ein paar Stunden einfrieren (besser nicht am Vortag, da die Wassermelone durch das Einfrieren an Geschmack verliert)
Alternativ (wenns ganz schnell gehen muss): Wassermelone und Äpfel in Stücke schneiden und in den Mixer geben. Die
Wassermelone in Stücke schneiden und einfrieren (alternativ geht auch frische Melone, dann mit viel zerstoßenem Eis servieren). Das kann man auch schon ein paar Tage vorher vorbereiten. aber je länger die Einfrierzeit, desto mehr verliert die Melone an Geschmack.

Gefrorene Melone und den Apfelsaft leicht pürieren (z.B. mit dem Standmixer oder z.B. speziellem Smoothie-Maker* (Partnerlink). Limettenschale hinein reiben und zusätzlich den Saft der Limette auspressen und dazu geben. Alles nochmal umrühren, in Gläser abfüllen und gemeinsam mit ein paar Eiswürfeln und etwas frischer Minze oder Zitronenmelisse servieren.

Frecher Frucht – Smoothie (leicht scharf!)

Zutatenliste (für ca. 1 Liter)

  • 1 Bund Radieschengrün
  • 1 große Bananen
  • 1 große Kiwis
  • 150 ml Orangensaft
  • 1 EL Limettensaft oder Zitronensaft
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Leinöl
Frecher Frucht - Smoothie Rezept
(Zubereitung: ca. 10 Min.)

Das Obst in grobe Stücke schneiden und mit dem Limetten-/Zitronensaft pürieren. Danach das gewaschene und klein gehackte Radieschengrün hinzu geben und ebenfalls pürieren. Zum Schluiss gebt ihr das Wasser, den Osaft und das Leinöl hinzu und verrührt das Ganze zu einem leckeren Smoothie.

Smoothies für den Sommer frecher Frucht Smoothie Radieschengrün Kiwi Banane DieCheckerin
Wer es nicht so scharf mag, der kann das Radieschengrün natürlich auch weg lassen. Es ist aber total gesund und gibt dem Smoothie eine ganz neuartige und wirklich tolle Note!

Himbeer-Birnen Smoothie

Zutatenliste (für ca. 1 Liter)

  • ca.250 g Himbeeren
  • 2 reife Birnen
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 1 EL Zitronensaft
  • wer den Smoothie flüssiger haben möchte, streckt ihn mit ca. 200 ml Wasser oder frischem Apfelsaft
Himbeer-Birnen - Smoothie Rezept
(Zubereitung: ca. 10 Min.)

Das Obst in grobe Stücke schneiden und mit dem Limetten-/Zitronensaft pürieren. Mit Eiswürfeln servieren und fertig! Hier mag ich tatsächlich die grobe Version ohne zusätzlichen Saft oder Wasser am liebsten.Himbeer Birnen Smoothie Smoothies für den Sommer DiecheckerinWer es nicht ganz so „breiig“ mag, der kann den Smoothie aber natürlich auch mit jeglicher Art von Saft oder einfach mit einer Ladung Wasser auffüllen und so etwas strecken. Besonders gut passt meiner Meinung nach frischer Apfelsaft zu diesem Smoothie

Weitere Smoothie-Rezepte findet Ihr auch in den folgenden Büchern:

Lasst es Euch schmecken!

Wenn Euch der Artikel gefallen hat, teilt Ihn gerne mit Euren Freunden und unterstützt mich so.

Fotos: Pixabay

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar