Food & Recipes Shopping & Boxes

Solvino.de – Lust auf das Besondere

Liebste Checkerinnen-Gemeinde,

heute stelle ich Euch den Delikatessenversand Solvino.de vor. Wer Lust auf das Besondere hat und ein kleiner Gourmet ist, der wird sich in diesem Onlineshop sehr wohl fühlen.

Die Beschreibung der Firma wurde auf der Homepage so zuckersüß verfasst, dass ich es in Auszügen einfach übernehme, weil man dem einfach Nichts hinzufügen kann:

Das Hamburger Unternehmen Solvino vereint Menschen miteinander, die eines gemeinsam haben: die Leidenschaft für Lebensmittel, die Liebe zum bewussten Genuss, das Engagement für fairen Handel.

Die ursprüngliche Idee, Zeit zu haben für Sonne und Wein (sol-vino), für Freunde und Familie, zum Genießen und Schlemmen bildete das Fundament für die Gründung des Unternehmens 2007 und hat sich im Laufe der Jahre zu einem Leitmotiv entwickelt. In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist Zeit etwas ganz Besonderes und wir schenken Sie unserem Kunden, indem wir gewissenhaft eine Vorauswahl an qualitativ hochwertigen Produkten treffen, indem wir uns Zeit nehmen für eine individuelle Beratung bis hin zur sorgfältigen Zusammenstellung der Pakete.

Auf der anderen Seite geben wir unseren Produkten die Zeit, die sie brauchen, um zu gedeihen und zu reifen. Wer bei Solvino einkauft, findet keine Ware vom Fließband, sondern eine Vielfalt einzigartiger und nachhaltiger Produkte, die zumeist aus kleinen Manufakturen stammen und frei von Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern sind.

Das Besondere offenbart sich nicht nur im Genuss, sondern findet sich in der Überzeugung wieder, unkonventionelle Unternehmen, insbesondere regionale Hersteller, zu unterstützen, die außergewöhnliche Produkte in Handarbeit fertigen. Dieser Überzeugung gemäß, führt Solvino keine großindustriellen Produkte. […]

Quelle: Solvino.de

Der Shop / das Angebot

An der Homepage von Solvino gibt es, aus meiner Sicht, Nichts zu verbessern. Sie ist angenehm übersichtlich gestaltet und leitet den Kunden, mit Hilfe der Hauptkategorien und der guten Sortierung durch die Unterkategorien, sicher und intuitiv bis zum Ende der Bestellung.

Die Auswahl an Produkten ist groß, aber nicht zu groß. Man sieht bereits hier, dass das Team wirklich großen Wert auf außergewöhnliche Produkte und die Unterstützung unkonventioneller Unternehmen legt. Dadurch, dass keine Massenware verkauft wird und die Produkte teilweise ganz frisch geliefert werden, sind die Lieferzeiten nicht immer so blitzschnell wie man das von riesigen Shops gewohnt ist. Sollte ein Produkt nicht auf Lager sein und eine längere Lieferzeit benötigen, so wird dies gleich in der Produktbeschreibung angezeigt. Lagerware ist allerdings immer innerhalb von 24 Stunden versandfertig.

Neben Weinen, Bieren und anderen Getränken aus verschiedenen Ländern findet man auf solvino.de Delikatessen aus allen denkbaren Bereichen (Brotaufstriche, Müsli, Gebäck, Bio-Delikatessen, Essig und Öle, Pasta, Gewürze usw.), sowie Kaffee. Außerdem einige Accessoires und komplette Gourmet- oder Weinpräsente. Die Vielfalt an Produkten lässt sich hier gar nicht aufzählen, deshalb schaut in jedem Fall mal vorbei.

Wer sich mit einem Produkt nicht ganz sicher ist oder sonstige Fragen hat, der kann das Team täglich von acht bis achtzehn Uhr telefonisch erreichen und sich beraten lassen. Ich habe es selbst nicht ausprobiert (ich hasse telefonieren! 😀 ) aber mir sagen lassen, dass die Beratung dort nicht nur freundlich sondern auch kompetent sein soll.

Die Produkte werden im Shop ansprechend präsentiert und mit sehr vielen Hintergrundinformationen ergänzt. Mit etwas Glück findet man im Shop auch Kundenbewertungen zum Produkt der Begierde.

Meine Delikatessen

Ich bin so froh, dass ich doch einen Klick auf die Kategorie „Weine“ gewagt habe. Denn hier verstecken sich nicht ausschließlich Weine, sondern eben auch Spezialitäten wie Biere, Cider oder Säfte. Und als ich mich so bei dem Bier umsah, fielen mir zwei Namen ins Auge, die es mir angetan haben.

Jomfruhumle & Munkens Ale, Søgaards Bryghus, Aarlborg

Ich muss zugeben, dass ich mich bei diesen beiden Schätzchen einzig und allein vom Namen habe leiten lassen.
Außerdem habe ich noch nie dänisches Bier getrunken.

Anfänglich war ich durchaus etwas skeptisch. Beim Blick auf den Alkoholgehalt offenbarten sich satte 6,5% beim Munken Ale und immerhin 4,8 % beim Jomfruhumle, der „Jungfrau“ unter den dänischen Bieren.
Eigentlich dachte ich immer, dass stärkeres Bier dementsprechend stark schmeckt.
Da haben mich die zwei aber eines Besseren belehrt.
Ich habe mich absolut verliebt und habe meine Oma beim Grillen ganz böse angeschaut, als sie noch nen Schluck abhaben wollte.
Es hat mir das Herz zerrissen, hier teilen zu müssen 😉

Jomfruhumle schmeckt eigentlich wie ein typisches Pils, ist aber deutlich sanfter und ein wenig fruchtiger.
Ein klitze kleines Bisschen hat mich der Geschmack sogar an Weißbier erinnert.
Meine Oma und ich fanden es jedenfalls super lecker, während mein Freund und mein Bruder das Bier etwas zu „sanft“ fanden.
O-Ton: „Irgendwie hat es schön lecker blumig geschmeckt aber es war nicht so prickelnd, weil es weniger Kohlensäure hat.“
Aha.

Munkens Ale hat mich totaaaal geflasht.
Das war bisher, abgesehen von dem mega leckeren Allgäu Bier, das Sandra mir mal zugeschickt hat, das leckerste Bier überhaupt.
Die 6,5% merkt man, gerade in der Sonne, doch relativ schnell, aber das Bier schmeckt dennoch überhaupt nicht so stark, wie ich erwartet habe.
Ganz im Gegenteil ist der Geschmack hier sogar sehr angenehm süßlich und leicht würzig.
Völlig grandioses Geschmackserlebnis.

Ich selbst trinke „Mainstream“ Bier überhaupt nicht gerne, weil der Nachgeschmack mich immer an alte Socken mit Katzenurin erinnert, aber wirklich ausgefallene Biere haben bisher eigentlich immer meinen Geschmack getroffen.
Hab dann natürlich gleich geschaut, ob es das Bier auch hier irgendwo zu kaufen gibt, musste aber feststellen:
Beide Sorten gibt es wohl aktuell ausschließlich bei Solvino zu bestellen.

Mit 4,90€ pro Flasche gehören die beiden jetzt nicht unbedingt zum günstigsten Bier dieser Welt, allerdings kann man sich das bei dem Geschmack durchaus mal leisten.

Olivenöl & Balsamico Creme

Meine zweite Wahl fiel dann relativ schnell auf das Bio-Olivenöl „Salvagno Olio Extra Vergine di Oliva“, sowie die Balsamico Creme „Crema all‘ „Aceto Balsamico die Modena I.G.P.“ Premium“

Solvino Delikatessen

Ich bin ein totaler Fan von Büffelmozarella mit Tomate + Olivenöl + Balsamico Creme. Diese Vorspeise lebt aus meiner Sicht auch vor allem von der Qualität des Öls und des Balsamico.
Und auch Dank meines Produkttester-Jobs habe ich qualitativ hochwertiges, extra natives Olivenöl lieben gelernt. Die Unterschiede zu billigem Öl oder Olivenöl sind so dermaßen gravierend und genau das gilt auch für Balsamico.
Eine Balsamico-Creme habe ich bisher noch nie gekauft und deshalb war ich hier besonders gespannt.

Diese Creme ist wirklich zähflüssig und eignet sich hervorragend zum kreativen Ausleben bei der Dekoration des Essens.
Mir fällt in solchen Momenten nur nie mehr ein als ein Herz oder ein Stern, deshalb habe ich Euch mit meinen Künsten heute einfach mal verschont 😉
Die Balsamico-Creme schmeckt süß-fruchtig, hat aber trotzdem auch eine leicht bittere Balsamico Note.
Wir haben es sehr genossen und waren vom Geschmack wirklich überrascht.
Die Creme kam dann auch noch in einer Balsamico-Sauce zur Hähnchenbrust zum Einsatz und hat auch da einfach grandios lecker geschmeckt.
205 ml der Creme kosten übrigens 4,99€

Und auch das Olivenöl hat uns überzeugt.
Dieses Öl ist definitiv ein Öl, dass man ohne mit der Wimper zu zucken pur probieren kann.
Angenehm mild im Geschmack, mit einem Hauch von Zitrone.
In Salaten ist es absolut unschlagbar lecker, weil hier der Geschmack besonders gut zur Geltung kommt, aber auch beim Kochen ist es mit diesem Olivenöl deutlich angenehmer, als mit weniger hochwertigen Ölen.
Ganz besonders beeindruckt hat mich hier allerdings der wirklich günstige Preis.
Für 250 ml zahlt man 5,95€, was ich für die Qualität wirklich mehr als annehmbar finde.

Tomate Mozarella

Mein Fazit:

Solvino.de hat mich absolut überzeugt.

Hier gibt es wirklich ausgefallene und außergewöhnliche Produkte, die man nicht überall kaufen kann. Die Produkte, die ich mir ausgesucht habe, konnte ich, wenn überhaupt, nur schwer in anderen Shops finden.
Besonders gut gefällt mir, dass der Fokus auch auf der Bio-Qualität liegt.
Viele der Produkte sind „echt Bio“ und haben, zu meiner Freude, trotzdem einen sehr humanen Preis.

Der Versand erfolgte, wie angegeben, innerhalb von 24 Stunden und die Ware war sicher und gut verpackt.
Was ja, gerade bei den gelieferten Flaschen, besonders wichtig ist.

Ich bin rund um zufrieden und habe rein gar nichts auszusetzen.
Eine absolute Empfehlung für Solvino.de

fünf von fünf Check-Lights

fünf von fünf Check-Lights

Info

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

  • Hmmmm dein Foto macht sofort Appetit auf Tomate Mozarella! Ich liebe Balsamico! Diese Geschmacksmischung aus süß und leicht „sauer“ ist ein Traum.
    Bei unserem Kaufland gibt es eine Marke (mir fällt der Name nicht ein), die schmeckt mir suer gut. Ist zwar auch nur eine kleine Flasche und hat einen stolzen Preis, aber ab und an komme ich nicht dran vorbei. Grad wenn man Gäste hat, ist die Zubereitung damit ein echter Hingucker.
    Mit Ölen kenne ich mich nicht aus, das einzig gute was ich mal hatte, war das in der gewonnenen Brandnooz Box von euch. Und ja …ich muss zugeben….“teurer“ „schmeckt“ schon besser.

    Sonntagsgrüüüße

    Emma und Alice (Ähhlis) :p

Schreibe einen Kommentar