Tee unterwegs genießen – #teafavs Thermo-Teebereiter

Ich gehöre zu den Menschen, die Cola, Fanta & Co. nicht wirklich gerne mögen. Stattdessen trinke ich Wasser und Tee in Massen. Oft werde ich ein wenig belächelt, dass ich nahezu IMMER meine Sodastream Wasserflasche mit dabei habe. Ich hab einfach oft Durst und wenn ich dann nichts zu trinken in Reichweite habe, dann macht mich das irre. Also muss die Flasche immer mit dabei sein. Neuerdings teilen sich zwei Flaschen den Platz in meiner Tasche.

#teafavs Thermo-Teebereiter

Das doppelwandige amapodo Design-Teeglas* besticht durch einen hochwertigen Bambus Deckel und einem schönen Baum, der sich mit einem QR-Code und der Aufschrift #teafavs über das Glas erstreckt. Der Thermo-Teebereiter besitzt ein doppeltes Sieb, mit dem man alle denkbaren Teesorten und Kreationen genießen kann.

#teafavs Teebereiter

 

Zum Genuss von z.B. ganzen Früchten, Blättern oder Blüten gibt man diese direkt auf den Boden des Glases und setzt oben das einfache Sieb ein. So wird das #teafavs Glas zum echten Hingucker und hat (zumindest auf mich) eine echt beruhigende Wirkung. Wenn die losen Blätter/Blüten/Früchte im Glas hin und her schweben, sich entfalten und ihren Platz suchen – woah! – da könnte ich den ganzen Tag vor dem Glas sitzen. 

IMG_1472 (2) IMG_1481 (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank des doppelten Siebes, lässt sich aber natürlich auch ganz normaler loser Tee genießen. Hierzu gibt man den Tee direkt in das große Sieb und setzt das zweite Sieb darauf. So schwebt der Tee innerhalb der Siebe im Wasser und kann seine Aromen frei entfalten. Auch wenn der Tee im Sieb bleibt, ist das Teeglas schon durch die unterschiedlichen Färbungen des Wassers eine absolute Augenweide.

collage_20150315125230034

Praxis-Check:

Ich liebe mein #teafavs Teeglas abgöttisch. Weil es wunderschön aussieht und weil ich meinen Tee jetzt unterwegs trinken und zubereiten kann. Da ich vor allem losen Tee trinke, war das bisher immer schwierig. Zur Arbeit hab ich immer all meine Teesorten, mein Teesieb und teilweise auch Teebeutel mitgeschleppt, um alles trinken zu können. Jetzt reicht das Glas mit meinem Lieblingstee.

20150306_063301

Das Glas und auch die Siebe lassen sich einfach reinigen. Beim Bambusdeckel ist es ein klein wenig schwieriger, weil sich in den Windungen mit der Zeit Teeablagerungen absetzen. Da von amapodo empfohlen wird, das Glas und den Deckel mit der Hand zu reinigen, ist die Reinigung hier ein klein wenig aufwendiger. Ich bin ein totaler Spülmaschinen-Fan und hätte mir gewünscht, dass das #teafavs Glas uneingeschränkt spülmaschinenfest ist. Insbesondere eben für den Deckel weil Tee ja bekannt dafür ist, sich in alle Ritzen zu setzen und Verfärbungen hervor zu rufen.
Dafür sind die Siebe aber wirklich robust und lassen sich super in das Glas einsetzen und in der Spülmaschine reinigen. Nach rund vier Wochen konnte man hier keinerlei Abnutzungen feststellen.

Unterwegs gibt es außerdem eine Sache, die mich persönlich extrem stört:
Das doppelwandige Glas gibt die Wärme nach Außen ab. In meiner Tasche wird so ALLES warm. Mein Wasser, meine Brote, meine Kaugummis und das ist ziemlich unpraktisch. Natürlich kann ich den Teebereiter in eine extra Tasche packen aber darauf hab ich eigentlich keine Lust. Gerade wenn ich von der Arbeit zu Fuß nach Hause gehe, ist es nervig, zwei Taschen an der Hand zu tragen.

Zu guter letzt lässt sich über den Preis des #teafavs natürlich streiten. Konkurrenzprodukte liegen in einem ähnlichen Preisbereich, insofern ist das in Ordnung. Man erhält ein schönes und hochwertiges Produkt, das eben auch seinen Preis hat. Ich persönlich hätte mir das Glas zu diesem Preis aber vermutlich nicht angeschafft.

Mein Fazit:

#teafavs ist ein tolles Produkt, das den Genuss von Tee auch unterwegs möglich macht. Der Teebereiter macht optisch einiges her und erfüllt absolut seinen Zweck. Ein echter Kritikpunkt ist nur die recht starke Wärmeabgabe des Glases. Hier würde ich mir wünschen, dass evtl. eine Iso-Hülle o.ä. angeboten wird, mit deren Hilfe sich die Wärme besser abschirmen lässt, damit andere Dinge in der Tasche nicht „mitgewärmt“ werden.

Von mir gibt es für den fast uneingeschränkten Teegenuss für unterwegs vier von fünf Check-Lights.

Diecheckerin.de Bewertungssystem

vier von fünf Check-Lights

disclaimer

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

  • Wie Du ja weißt, hab ich den auch und liebe ihn 🙂 Danke noch mal für den Tipp!
    Mit der Hülle hast Du vollkommen recht – ich hatte die Gedanken auch vor Kurzem auf deren Facebookseite geäußert. Sie arbeiten wohl an einer Silikonhülle, sind aber noch nicht zufrieden mit dem Ergebnis.

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar