Shopping & Boxes

Überraschungsbox für Kinder – MyComicBox

Der Überraschungsboxen Markt wächst in den letzten Monaten enorm. Beautyboxen gibt es, ebenso wie Mama & Kind/Baby Boxen, wie Sand am Meer. Eine Überraschungsbox für Kinder mittleren Alters ist mir bisher aber noch nicht begegnet. Vielleicht ist mir da auch was durch die Lappen gegangen, immerhin entspreche ich ja nicht wirklich der Zielgruppe dieser Boxen 😉 Und obwohl ich kinderlos bin und vorerst auch nicht vorhabe, diesen Umstand zu verändern, bekam ich die Möglichkeit, die neue Box kennen zu lernen. Worum genau es geht und was Kinder und Eltern mit der Überraschungsbox für Kinder erwartet, könnt Ihr im Folgenden nachlesen.

MyComicBox – Comicstars & Lizenzhelden für Kinder

Die MyComicBox ist eine Überraschungsbox für Kinder* im Alter von 3-9 Jahren. Der Fokus liegt, wie der Name schon vermuten lässt, auf Produkten mit bekannten Comicfiguren und Kindheitshelden. Dabei findet man sowohl Neuware als auch Musterware bekannter Marken.
Preislich liegt die Einmal-Box bei 29,95€. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit ein 2-Monatsabo (27,95€ pro Monat) und ein 3-Monatsabo (24,95€ pro Monat) abzuschließen. Der Wert einer jeden Box liegt immer über 35€, so dass man bereits mit der Einmal-Box mindestens 5€, im Vergleich zum Einzelkauf der Produkte, sparen kann.

Der Bestellprozess

Da die Box sowohl für Jungs, als auch für Mädchen in unterschiedlichen Altersgruppen ist, müssen vor der finalen Bestellung einige Angaben gemacht werden. Zum einen wird abgefragt, ob es sich um eine Box für einen Jungen oder ein Mädchen handelt. Darüber hinaus muss auch das Alter des Kindes angegeben werden.
MyComicBox DieCheckerin.de

Der nächste Schritt im Bestellprozess hat, aus meiner Sicht, noch etwas Potenzial zur Verbesserung. Hier wird zum einen der Inhalt des Warenkorbes noch einmal angezeigt und die AGB des Unternehmens müssen akzeptiert werden. Zum anderen befindet sich vor dem Häkchen für die AGB ein kleines Kästchen, das durchaus schnell übersehen werden kann. Hier sollen, neben der Kleider- und Schuhgröße des Kindes, auch die favorisierten Comicfiguren und Helden vermerkt werden. Da dieses Feld kein Pflichtfeld ist, kann es passieren, dass das Feld bei der Bestellung übersehen wird. So entsteht den Machern der MyComicbox theoretisch mehr Arbeit, weil beim Kunden noch mal nachgefragt werden müsste, wenn die Angaben vergessen wurden. Ich würde die Angaben eher zum ersten Teil des Bestellprozesses packen. So wird der Bestellprozess schlüssiger und die Fehlergefahr reduziert.

MyComicBox Überraschungsbox DieCheckerin.de

Die Verpackung

Auch wenn die Grafik der MyComicbox eine blaue Box mit den Logos bekannter Marken zeigt, kommt der Inhalt in einem einfachen, braunen Umkarton. Die Macher der MyComicbox verzichten bewusst auf eine Extrabox, um die Umwelt zu schonen und Geld zu sparen, damit mehr Inhalt für die Kinder raus springen kann. Grundsätzlich finde ich dieses Konzept gut. Andererseits würden sich Eltern und Kinder sicher auch freuen, ihre neuen Sachen beispielsweise in eine der bekannten Lego-Plastikboxen aufbewahren zu können. Für mich als „Design-Freak“ wirkt der einfache Pappkarton, in dem die Sachen „rumliegen“, immer so lieblos und Kinder packen Ihre Geschenke natürlich auch viel lieber aus einem bunten Karton aus. Das ist aber reine Geschmackssache.

Der Inhalt

Der Boxeninhalt jeder MyComicBox* orientiert sich natürlich an den Angaben des Bestellers. Grundsätzlich können Bekleidungsstücke (wie beispielsweise Jacken, T-Shirts, Schals, Mützen etc.), Accessoires (z.B.Trolleys, Taschen, Kosmetiketuis, Rucksäcke etc.), Schuhe (Flip Flops, Hausschuhe, Regenstiefel usw.) aber auch Multimedia-Artikel wie Tablet Zubehör, DVDs und Co. enthalten sein. Darüber hinaus gibt es auch Boxen, in denen Aufbewahrungskisten oder beispielsweise Sitzhocker zu finden sind. 
Dabei kann alles von bekannten Brands wie Disney, Nici, Spiderman, Violetta, Hello Kitty, Barbie, Star Wars, Super Mario und und und in einer Box zu finden sein.

Einige der möglichen Inhalte wurden mir zugesendet, so dass Ihr einen ersten Eindruck der Inhalte für Jungs UND Mädchen erhalten könnt.

Meine Meinung

Ich muss gestehen, dass ich irgendwie „Oldschool“ unterwegs bin. Schon als Kind habe ich die gehypten Kinderhelden, wie beispielsweise Bibi Blocksberg oder Benjamin Blümchen, überhaupt nicht gemocht. Ich mochte und mag eher die etwas unbekannteren und kreativeren Dinge. Sachen, die die Kreativität und Phantasie fördern. Mit denen man draußen spielen kann. Neue Dinge erforschen oder erschaffen kann und so weiter. Ich bin da vielleicht anders als andere und bis heute hat sich an meiner Einstellung nichts geändert.

Ich quieke eher bei handgemachtem Holzspielzeug, Outdoor-Spielen oder (auf Kindheitshelden bezogen) irgendwelchen hm… „tiefsinnigeren Dingen“. Spiderman und Co. sind meiner Meinung nach jetzt nicht sonderlich tiefgründig 😀 Cap & Capper hingegen schon eher. Ach, Ihr wisst sicher, wie ich das meine. 
Der Inhalt der MyComicbox trifft meinen persönlichen Geschmack eben einfach nicht. Und ich bin mir sicher, wenn ich Kinder hätte, sie würden damit genauso wenig anfangen können wie ich 😀

ABER all meine Angaben wurden genau beachtet, die Größen stimmen und meine Wünsche wurden berücksichtigt. Insofern ist der Inhalt stimmig. Auch was den Namen der Box angeht. Ich habe mir allerdings auch andere Testberichte zur Box angesehen und den Eindruck gewonnen, dass Spielzeug in der MyComicBox gar nicht zu finden ist. Statt dessen nützliche Dinge, die vor allem die Eltern erfreuen dürften. Grundsätzlich nicht weiter schlimm aber bestimmt würden sich die Kinder über ein tolles Comic-Buch, ein paar Stifte oder ähnliches noch ein bisschen mehr freuen, als über ein paar Socken. Mir fehlt einfach das „Besondere“. Irgendwas, was die Kids total ausflippen lässt.

Was sagt die Mutter?

Die war begeistert. Sie hat der Inhalt gefreut. Auch weil ein paar Sachen dabei waren, die sie den Kids ohnehin zum Geburtstag schenken wollte. Da hat das genau gepasst. Sie sagte aber auch, dass für kleinere Kinder ruhig etwas zum Spielen drin sein könnte.

Ich hab übrigens auch ein paar andere Mütter befragt und hier gingen die Meinungen total auseinander. Die einen waren hellauf begeistert, die anderen ganz und gar nicht. Es ist und bleibt also eine Geschmackssache 😉

Und was sagen die Kids?

Die Meinung der Kinder ist natürlich das aller Wichtigste. Ich durfte ein kleines Video drehen. Im Grunde könnt Ihr Euch Eure Meinung dazu selbst bilden. Schließlich sagen Bilder mehr als tausend Worte. Sie haben sich auf jeden Fall gefreut und das ist die Hauptsache. Sorry für die miese Qualität, aber es ist ausnahmsweise nur ein einfaches Handyvideo, damit man die Reaktion der Kinder sehen kann.

Mein Fazit

Gibt es dieses Mal nicht 😀 Ich kann die Box nicht „wertfrei“ bewerten weil ich einfach gar nicht der Zielgruppe entspreche. Deshalb empfehle ich Euch an dieser Stelle: Schaut Euch auf der Homepage von MyComicBox um, guckt Euch ein paar der anderen Testberichte an und entscheidet, ob die Box was für Euch und Eure Kinder sein könnte.

disclaimer

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

  • Huhuuu,

    ich habe mir auch noch mal Gedanken über das Thema gemacht. Wie gesagt, grundsätzlich finde ich so eine Box nicht verkehrt, aber wie du schon schreibst, ist es eben Geschmackssache. Für den Preis – sie ist ja nun nicht gerade ein Schnapper – würde ich lieber selbst eine Box für meine Sprösslinge zusammenstellen, bei der ich sicher sein kann, dass sie sich auch wirklich darüber freuen. Ist halt immer so eine Sache. 🙂

    Einen guten Start in die neue Woche und liebe Grüße – TaTi

Schreibe einen Kommentar