*Werbekennzeichnung

Schleichwerbung ist in Deutschland verboten und aus meiner Sicht ein unangenehmes und hinterhältiges Mittel, um Werbung als “persönliche Meinung” und damit glaubwürdiger darzustellen.

Seit DieCheckerin.de 2013 veröffentlicht wurde, wird jede Form von werbenden Inhalten unmittelbar gekennzeichnet, sodass auf den ersten Blick erkennbar ist, welche Inhalte im Zuge einer Kooperation entstanden sind.

Wie eine solche Kennzeichnung im Detail aussieht, erfährst du im Folgenden.


Warum fast alle Artikel auf DieCheckerin.de als Werbung gekennzeichnet sind

Nahezu alle meiner Artikel enthalten die folgende Kennzeichnung:

🛈 Werbekennzeichnung: Diese Seite enthält unbezahlte Werbung und/oder mit einem * markierte Partnerlinks. Wenn du den Links folgst und etwas kaufst, erhalte ich u.U. eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich. Mehr erfährst du in der Werbekennzeichnung, zum Thema Transparenz und in den Datenschutzrichtlinien.


Das hat den folgenden Grund: Häufig nutze ich in meinen Artikel sogenannte Affiliate-/Partnerlinks (siehe weiter unten), die kennzeichnungspflichtig sind. Darüber hinaus unterscheide ich nicht zwischen Werbung für etwas, das ich selbst bezahlt habe und Werbung, bei der mir das Produkt im Rahmen einer Kooperation zur Verfügung gestellt wurde.

In beiden Fällen verweise / empfehle / kritisiere ich ein Produkt und sorge mit meiner Meinung ggf. dafür, dass du dich für oder gegen den Kauf / die Nutzung entscheidest. Für mich fällt das ganz klar unter „Werbung“ und wird deshalb auch als solche gekennzeichnet.

Wie die Abgrenzung zu bezahlten Artikel erfolgt erfährst du im nächsten Absatz.


Kennzeichnung bezahlter Inhalte

Ist ein Artikel in bezahlter Zusammenarbeit entstanden, so findet sich zu Beginn des Artikels folgende Kennzeichnung:

🛈 Werbekennzeichnung: Diese Seite enthält bezahlte Werbung und ggf. mit einem * markierte Partnerlinks. Wenn du den Links folgst und etwas kaufst, erhalte ich u.U. eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich. Mehr erfährst du in der Werbekennzeichnung, zum Thema Transparenz und in den Datenschutzrichtlinien.

In bezahlten Kooperationen werden mir die Produkte in der Regel kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mehr zu Sinn und Zweck der Bezahlung und zur Frage der Käuflichkeit von Meinungen findest du hier: https://www.diecheckerin.de/transparenz/


*Affiliatelinks

Wenn ich in meinen Artikeln auf Angebote oder Produkte verweise, nutze ich häufig sogenannte Affiliatelinks (auch “Partnerlinks”), die mit einem * gekennzeichnet werden.

Sofern dich das Angebot/Produkt interessiert und du etwas über den jeweiligen Link kaufst, erhalte ich eine Provision.

Was mir dabei wichtig ist:

  • Du zahlst für das Produkt nicht mehr Geld!
  • Du kannst dich darauf verlassen, dass ich dir niemals etwas empfehle, von dem ich nicht überzeugt bin und dir meine Kritikpunkte verrate, sollte ich welche haben
  • Du entscheidest frei, ob, wann, wo und wie du ein Produkt kaufst

Auf die Verwendung von Partnerlinks weise ich vor Beginn des Artikels wie oben unter „Unbezahlte Werbung“ gezeigt hin.