Hochwertiger Kratzbaum für Katzen

In den letzten drei Jahren haben wir drei neue Kratzbäume im Gesamtwert von über 500€ gekauft. Nicht etwa, weil uns langweilig war und wir zu viel Geld übrig hatten, sondern weil „normale Kratzbäume“ nach rund einem Jahr den Geist aufgeben und wir am falschen Ende gespart haben. Viele Katzenbesitzer werden diesen Anblick kennen:

kaputter Kratzbaum

Das Sisal löst sich, ebenso wie der Stoff relativ zügig. Schon nach wenigen Monaten verursacht ein solcher Kratzbaum mehr Dreck für uns Menschen und deutlich weniger Spaß für die Katzen. Vom furchtbaren Anblick ganz zu schweigen.

Wir haben die letzten fünf Monate damit verbracht, einen hochwertigen Kratzbaum zu suchen, derunseren Ansprüchen gerecht werden kann. Die Suche gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Neben den absolut horrenden Preisen (nicht selten ab 350€ aufwärts) und teilweise altbackenem Design, scheint es kaum Katzenmöbel zu geben, die sinnvoll konzipiert sind. Katzen kratzen, sie haaren und kotzen. Eine Stoffverkleidung oder Sisal-Umhüllung ist aus meiner Sicht absolut sinnlos und sorgt lediglich dafür, dass die Lebenszeit überteuerter Kratzbäume bei maximal zwei Jahren liegt. Die Sisal-Verkleidungen lassen sich zwar teilweise erneuern, aber wenn erst mal der Stoff durchgekratzt oder gar voller Erbrochenem ist, ist Schicht im Schacht. Aus die Maus 😉

Als wir die Suche fast schon aufgeben wollten, sahen wir dann im Futterhaus ein Katzenmöbel von Vesper. Das erste Mal seit unserer Suche ein Möbelstück, bei dem wirklich an ALLES gedacht wurde. Wir sind jeden Tag aufs Neue regelrecht entzückt!

Vesper  Kratzbaum „Tower“

Vesper-Katzenmoebel-Tower

Der Vesper Kratzbaum „Tower“ besteht aus zwei Kubus-Höhlen & einer Tunnel-Höhle und besticht nicht nur durch sein zeitlos-modernes Design, sondern auch durch seine (für meinen Geschmack) sinnige Konzeption. Viele liebevolle und gut durchdachte Details machen dieses Möbelstück zum perfekten Begleiter, für dessen Anblick ich mich künftig nicht mehr schämen muss. Mit ca. 140€ – 200€ (Preis schwankt auf Amazon extrem) gehört dieser hochwertige Kratzbaum definitiv zur Sorte der bezahlbaren Möbelstücke für Katzen. Wir haben für den Kratzbaum vor sechs Tagen knapp 150€ inkl. Versand bezahlt (im Futterhaus lag der Preis bei 199€), aktuell ist er auf Amazon* aber für 130€ erhältlich. Schnäppchenjäger sollten zuschlagen.

zum Angebot

Vesper-Katzenmoebel-Tower-Seitejpg

Die drei Kissen mit Memo-Foam-Effekt sind nicht nur kuschelig weich, sondern passen sich dem Körper der Katzen an und lassen sich problemlos herausnehmen, absaugen und waschen. Sollten die Kissen mal kaputt gehen, kann man sie, ebenso wie sämtliche Kratzflächen, zu fairen Preisen (zwischen 10 und 25€ je nach Größe) nachkaufen. Denn auch alle Kratzflächen aus Seegras sind abnehmbar. Befestigt mit einem Klettverschluss halten sie den Krallen der Katzen stand und können trotzdem erneuert werden, wenn sie sich mit der Zeit abnutzen. Genau so was habe ich gesucht!

Dass wir die richtige Wahl getroffen haben, zeigt auch die Begeisterung von Kimba und Bongo. Die beiden haben den Kratzbaum sofort in Beschlag genommen, um auf ihm zu spielen, zu schlafen und die Krallen zu wetzen. Selbst das Spielzeug, das an der Seite an einer stabilen Aluhalterung hängt, wird gerne bespielt. Vorherigen Kratzbäume hat Bongo so gut wie gar nicht genutzt, Kimba war nur zeitweise darin zu finden. Dass aber beide Katzen mit großer Vorliebe im Kratzbaum pennen und dort auch ihre „Kämpfe“ austragen, das kam bisher noch NIE vor. Die Höhlen sind ausreichend groß, auch für unseren 7 kg Bongo.

 

Der Kratzbaum ist ausnahmslos qualitativ hochwertig verarbeitet und äußerst stabil. Selbst wenn Bongo mit Voll-Karacho-Anlauf drauf springt und sich Kimba zusätzlichan den Seiten beim Spielen drauf hängt, wackelt der Kratzbaum nicht.

Zwei Sachen gibt es allerdings, die uns Nerven gekostet oder geärgert haben und die Ihr wissen solltet: beworben wird der Tower mit „einfache Montage“. Das können wir definitiv nicht bestätigen. Wir haben noch nie eine so unübersichtliche Montageanleitung gehabt, wie die für den Kratzbaum. Die unterschiedlichen Holzwände und Böden lassen sich in der Anleitung nur schwer voneinander unterscheiden. Erst nach rund anderthalb Stunden, mehreren fehlenden Schrauben und vielen Aufbaufehlern später, die durch eine sinnige Montageanleitung hätten vermieden werden können, waren wir fertig. Der Aufbau ist natürlich zu schaffen, eine überarbeitete Anleitung wäre aber trotzdem wünschenswert.

Ärgerlich war zudem: DHL hat beim Transport mal wieder ganze Arbeit geleistet, so dass mehrere Platten beim Versand beschädigt wurden. Es waren allerdings genau die Platten, die seitens des Herstellers nicht ausreichend geschützt verpackt wurden. Letzten Endes haben wir hierfür rückwirkend einen Preisnachlass seitens Amazon bekommen. Eine bessere Verpackung hätte dieses Problem allerdings im Vorfeld schon vermeiden können. Auf den Fotos könnt Ihr zwei der Transportschäden erkennen.

Mein Fazit

Ein durchweg absolut ober-toller und hochwertiger Kratzbaum, dessen Konstruktion von vorne bis hinten durchdacht ist und dessen Design sich sehen lassen kann. Den Preis finde ich persönlich, gerade im Vergleich zu Konkurrenzprodukten und im Hinblick auf die qualitative und robuste Verarbeitung, mehr als fair. Einzig und allein die Montageanleitung und die nicht ganz perfekte Verpackung schmälern für einen Moment die Euphorie und machen aus fünf Check-Lights „nur noch“ vier Check-Lights.

Diecheckerin.de Bewertungssystem

vier von fünf Check-Lights

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

6 Kommentare

  • Wow, das ist echt mal ne super Idee. Sonst muss man ja immer das komplette Teil wegschmeissen, wenn die Katzen es mal wieder übertrieben haben 😉 Finde ich eine super Sache, ressourcensparend und viel schicker als die reinen Plastikdinger….
    Deinen Katzen scheints ja auch zu gefallen 😉

    Das mit der Montageanleitung und der Verpackung ist natürlich ärgerlich – finde es aber toll, dass du nicht das komplette Teil zurückgeschickt hast sondern auch einen Rabatt okay findest. Ist halt schon übel, so ein Riesenpaket hin und her zu schicken / auszutauschen nur weil die zu doof waren es gescheit zu verpacken… 🙁

    LG
    Ela

    • Geb Dir total Recht! Ich hab so die Schnute voll, von diesem ewigen „Schrott-nachkaufen“. Und für den Preis, kann mans dann auch echt noch nicht mal so schön selber machen. Ich zumindest nicht 😀
      Und danke fürs Lob 😉

  • Boah krass :-O

    Also so demoliert sah unser Kratzbaum noch nicht aus, aber ich weiß gut was du meinst. Wir haben 2 Coonis und hatten zu Anfang gleich 2 Kratzbäume die zu klein waren und nicht robust genug, sodass sie nach knapp 2 Monaten komplett auseinander fielen.

    Der Vesper sieht echt super schön aus! Leider wohl auch zu klein für Main-Coon :'(
    Toller Beitrag!

    Liebe Grüße Natalia

  • Hallo Checkerin,
    das ist ja mal ein echt stylischer Kratzbaum! Und der Preis stimmt auch noch!
    Ich bin auch auf der Suche und kenne das Problem. Ich habe auch zu einem günstigen Kratzbaum gegriffen und der hat gerade mal ein halbes Jahr mitgemacht. Ins Wohnzimmer stellen will ich ihn absolut nicht mehr – das sieht scheußlich aus!
    Ich werde mich zu den Vesper-Modellen mal weiter schlau machen. Super, Danke!!

    Liebe Grüße Laura

  • Hi Checkerin,

    wow, der Kratzbaum wurde ja mal gut zerlegt…..
    Der neue Kratzbaum schaut aber echt toll aus!
    Wir haben in unserer Wohnung anstatt eines Kratzbaums nun eine Katzen-Kletterwand montiert. Diese hat den großen Vorteil, dass sie (fast) keinen Platz wegnimmt.

    LG

    Katzentatze

Schreibe einen Kommentar