Coffee Break & Stories

Immer wieder Sonntags (43)

Heute Morgen bin ich vom Wind geweckt worden. Draußen stürmt es und die Bäume rauschen, sowas liebe ich ja. Herrlichstes Novemberwetter, so werden wohl langsam auch die letzten Blätter von den Bäumen gefegt.

Die erste Woche nach dem Entspannungs-Urlaub im Schwarzwald habe ich jedenfalls überstanden 😀 Auf der Arbeit war zwar so viel zu tun, dass ich Mittwoch sogar meinen Therapie-Termin vergessen habe, aber das war ok so.

Die zwei halben Tage in der Woche tun mir richtig gut. Alles entzerrt sich etwas. Ich kann jetzt 3 x pro Woche zu Mrs. Sporty, muss nicht mehr Samstags einkaufen und putzen und hab im Gesamten das Gefühl, das alles ein klein wenig stressfreier ist.

Gestartet hat die Woche mit einer süßen Botschaft von der Tochter meines Chefs. Einige haben ernsthaft gedacht, dass der Zettel von meinen Kollegen stammt O.o Also selbst wenn wir auf der Arbeit weiterhin meistens Englisch statt Deutsch sprechen (das aber vor allem aus Faulheit mehr Deutsch zu reden :-D) , sind meine Kollegen nicht zurück geblieben oder so. Ich war ein bisschen entsetzt, dass so viele nicht gecheckt haben, was zumindest aus meiner Sicht offensichtlich ist. Aber nun gut 😀

15000663_676939112479778_5211474474220039091_o

Abends klingelte es dann plötzlich an der Tür. Wir hatten einen verspäteten und gestressten Paketboten erwartet, tatsächlich stand da aber meine Mama vor der Tür. Mit einem großen Geburtstagsgeschenk. Wir hatten es am Wochenende nach unserer Rückkehr alle nicht mehr geschafft uns zu sehen. Ich war ehrlich gesagt enttäuscht, dass nun doch alle anders verplant waren und ich Samstags mit Marius alleine hier saß. Aber da wir den Samstag mit Familie und Freunden nur so locker fest gemacht hatten und ich freiwillig über meinen Geburtstag weg war, war ich es gewissermaßen auch selbst Schuld.

Eigentlich wollten wir uns dann jedenfalls erst in zwei Wochen sehen, aber auch Mama hat es das Herz gebrochen <3 Und so stand sie also unangemeldet hier vor der Tür. Mit einem Geschenk, das mir wirklich die Tränen in die Augen schießen ließ. Sie hatte nicht nur eine herzzerreißende Geburtstagskarte geschrieben, sondern auch ein Geschenk dabei, das ich mir (neben einem Katzenbaby haha), seit meiner Kindheit wünsche. Ilselotte Keksberg*! Auch mit meinen 31 Jahren habe ich mir den Arsch abgefreut.

ilselotte-living-puppets

Der Rest der Woche war dann relativ unspektakulär. Ich war beim Sport, bei der Therapie, habe meine heiß ersehnten Bieradventskalender* erhalten, war ein bisschen einkaufen, hab aufgeräumt, versucht Artikel zu schreiben und meinen Feierabend genossen. Nebenbei habe ich täglich Morgens und Abends meine „Achtsamkeitsübungen“ aus dem Buch Das Achtsamkeitstraining* gemacht.

Schokoladenmeditation zum Beispiel! Irre, wie viel uns im Alltag so entgeht weil wir Dinge so unbewusst machen. Sich mal 10 Minuten Zeit zu nehmen, um so ein einziges kleines Stück Schokolade in vollen Zügen und total wach zu erkunden, zu riechen, zu fühlen und zu schmecken, ist unwahrscheinlich beeindruckend. Das Buch kann ich, zum jetzigen Zeitpunkt, nur weiter empfehlen.

Passend zur Schokoladenmeditation war ich gestern Abend dann bei Das Bernsteinzimmer – Raum für Genuss aus Wuppertal zu Whisky, Wein und Pralinés eingeladen. Solvejg stellt handgemachte vegane Schokoladen Variationen in Form von Pralinen, Konfekt und Tafeln her. Klingt erst mal gar nicht sonderlich spektakulär -Schokolade und Pralinen gibt es schließlich wie Sand am Meer  – aber das, was im Raum für Genuss angeboten wird, ist mehr als das. Deutlich mehr!
das-bernsteinzimmer-wuppertal-vegane-pralinen-handgemacht-whisky-tasting

Das gestern Abend war ein Feuerwerk des Genusses. Die Pralinenkreationen waren auf den jeweiligen Whisky perfekt abgestimmt. Und mit perfekt meine ich, dass man sogar dunkle Schokolade mit Raucharoma und Lakritzsalz plötzlich unglaublich geil findet. Und auch die Schokoladen waren unsagbar lecker. Nicht „Massenware-Schoko-Shit“ lecker sondern unausgesprochen, niemals zuvor geschmeckt fantastisch lecker. So dass sogar ich da stand und dieses kleine Stück Schokolade mit geschlossenen Augen im Mund hielt und bis zur letzten Nuance genoss. Wer auch in den Genuss kommen möchte, der kann die veganen (und bio!) Schokotafeln online bestellen auf: https://dasbernsteinzimmer.com/

Gestern haben wir uns außerdem einen neuen Schrank „gegönnt“. Unser Pflege-Apothekenkram-Beautykram-Vorratsschrank platzt aus allen Nähten und wir brauchten dringend was Neues. Haben so ne dämliche Kommode gekauft, die genau zu unseren Schlafzimmermöbeln passt und werden die heute einräumen. Das wars!

|Aphorismus der Woche| 

Pf! Ich wollt was Schönes zum Herbst haben. Aber es gibt nur trauriges zum Herbst. Deshalb hab ich mein eigenes Herbst Haiku geschrieben:

Buntes Blätter-Meer
wärmst mein Herz und mein Gemüt
Schönheit des Herbstes. (TÄTÄTÄTÄTÄTÄÄÄ :-D)

|Gesehen| ziehende Vögelschwärme, The Walking Dead, Tatort, dieses herrliche Video über die Menstruation: https://www.facebook.com/SkitBox/videos/1187716291295918/
|Gehört| rauf und runter, rauf und runter, rauf und runter: Faber – Alles Gute (GRANDIOS!)
|Getan| gearbeitet, gewerkelte, ausgemistet, genossen auf höchstem Niveau (von „Genuss“, nicht von Nießen), den Blog schneller gemacht
|Gegessen| widerlichstes „Quorn“ Fake Hack (BAH!), leckerste Pralinen und Schokolade, Pizza, Mc Donalds Fraß, Salat (ha!), Gemüsepfanne
|Gedacht| oh du mein Herbst! Wieso finden dich nur alle so doof. Und wieso werden alle depressiv. Ich glaub man könnte das mit ner anderen Einstellung ändern. Licht kommt auch jetzt vom Himmel runter, man muss es nur auffangen!
|Gefreut| über den spontanen Besuch meiner Mama unfassbar sehr, über einen Anruf von meinem Bruder, über neue Klamotten, neue Erkenntnisse, neue Achtsamkeit, neue Ruhe, neue Entspannung und mehr Zeit
|Gelesen| Das Achtsamkeitstraining* (Partnerlink)
|Geärgert| über eine idiotische Diskussion in ner Blogger-Gruppe auf Facebook. Ein Trottel sagt was, ein anderer was anders und schon laufen die Hühner gackernd aufgeregt im Kreis und jeder trägt seine Dünnschiss-Halbwissen dazu bei. Ich werd bei sowas irre. Anstatt dass sich die Leute informieren plappern sie einfach alle irgendeinen Mist zusammen und flippen dann aus und bashen Facebook. Oah! Könnt ich mich Stunden aufregen. Und falls sich jemand mal wieder angesprochen fühlt: „Actually no, My post wasn’t about you but if the shoe fits, feel free to lace that bitch up & wear it“. 
|Gewünscht| mehr Zeit mit meiner Familie
|Gekauft| zwei Bieradventskalender* (Partnerlink), neue Pullover, leckeren Wein, Sideboard* (Partnerlink), eine süße Zuckerdose* (Partnerlink), ein Paar Schuhe
|Geliebt| Mamas Kurzbesuch, die zuckersüße Ilselotte Keksberg, Freizeit, den Herbststurm, fliegende Blätter
|Geträumt| mist, schon wieder vergessen man! Ich weiß dass es was freakiges war, aber komm nicht mehr drauf was genau
|Geklickt| über Finlands-Schul-Pläne HIER
|Geschrieben|über die kuschelige Wärmflasche die bisher die tollste ist, die ich je hatte

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

  • Wie war das noch gleich? Schokoladenmeditation…klingt super 😉

    Wenn man so Deine Wochenauflistung liest, sind sehr viele schöne Dinge bei Dir passiert – das ist toll. Komm gut in die neue Woche!

  • Hallihallo,

    ich kann deine Herbstgefühle nur bestätigen, fuhr gestern mittags durch den Sturm und mir flogen die Blätter direkt vom Baum an der Windschutzscheibe vorbei, einfach nur HERRLICH! Ich liebe den November! 😀 Der ist doch nur toll! Geburtstage, Wind, Kekse, Kerzen, erste Adventsanfälle, noch Kürbissuppe, Blätter, auch mal Sonne – keine Ahnung, warum die Leute so mies im November drauf sind! Selbst schuld! 😀 LG, Dani

Schreibe einen Kommentar