10 Gründe den Herbst zu lieben!

Oah! Was meckern die Leute jetzt schon über den Herbst. Zu kalt, zu grau, zu nass, zu nebelig. Dabei ist das Wetter gerade sooooo grandios schön! Und selbst der etwas schmuddelige Herbst, hat mit seinen gold-braunen Tönen wirklich einiges zu bieten, um geliebt zu werden. Ich will Euch heute einfach mal sagen, was den Herbst so verdammt liebenswert macht. Vielleicht denkt Ihr beim nächsten „Meckeranfall“ ja an meine Worte und entdeckt doch noch Eure Liebe zum Herbst 😀 Es ist wie so oft im Leben: Man muss einfach nur die Augen offen halten und die Welt etwas anders betrachten, um die wahre Schönheit zu entdecken.

10 Gründe den Herbst zu lieben

      1. Von der Sonne zum Leuchten erweckt!

        Weil Blätter und Staub niemals so schön in der Sonne leuchten, als im Herbst. Wie goldene Stücke langsam zu Boden gleiten. Die Luft ist voll damit! Dieses Schauspiel ist sooo wunderherrlich. Setzt Euch irgendwohin (so wie ich kürzlich mit den Outdoor Klamotten von McKinley, die ich Euch bald noch vorstelle) und genießt einfach die Natur. Das Licht. Die frische Luft <3

        Bild von John Fowler auf Flickr

      2. Herbszeit ist Kastanienzeit

        Weil Kastanien sammeln nicht nur für Kinder toll ist. Auch wir Erwachsenen können damit ganz einfach schöne Herbstdekorationen zaubern (siehe Foto unter Punkt 6). Außerdem könnt Ihr hier noch mal Euer Glücksmomente Konto aufbessern, indem ihr Kastanien sucht, die aussehen wie ein Herz 😉 (oder Ihr kreiert draußen ein Mandala wie hier KLICK)

        herz-kastanie

      3. Rehe, üüüüberall Rehe!

        Weil Ihr gerade jetzt im Wald, am Wegesrand und auf Lichtungen soooo viele Rehe entdecken könnt. Zwar keine Rehkitze wie im Frühling aber das ist ja wurscht. Setzt Euch leise irgendwo im Wald auf die Lauer (am besten in der Nähe eines Hochsitzes) und wartet. Sie kommen! In Scharen! Und es ist soooooo schön!

        Rehe

        Foto von Pixabay.com

      4. Pilze entdecken

        Weil Pilze Hochsaison haben. Da ich selbst gar keine Pilze mag, erfreue ich mich viel lieber an ihrem Anblick. Man muss kein großer Gourmet oder Pilzfreund sein, um sich an der Vielfalt zu erfreuen. Fliegenpilze hier, Minipilze da. Manch ein Pilz dient den Vögelchen sogar als Badeplatz und Trinkstelle, weil sich auf der eingedrückten Kuppel Wasser gesammelt hat. Absolut faszinierend und schön find ich z.B. auch die Lamellen der Pilze oder einfach nur ihr Anblick auf einer Lichtung. Macht die Augen auf und genießt das! Und wenn Ihr Pilze mögt, dann besorgt Euch einen echten Profi und macht ne kleine Pilzwanderung durch den Wald.
        12019803_416172061921798_4660074615697828850_n

      5. Farbenpracht genießen

        Auch wenn der Frühling ähnlich viel zu bieten hat, so gibt es auch im Herbst die aller tollsten Farben zu bestaunen. Das macht den Herbst soooo liebenswert, man! Die Bäume werden so wunderschön goldig-bunt, der Boden ist manchmal gepflastert mit gelben oder roten Blättern. Gerade in Kombination mit der Sonne sieht das jedes Mal richtig toll aus und dafür liebe ich den Herbst. Aber auch im später folgenden „grau-braunen Einerlei“ kann man viel Hübsches entdecken. Tannenzapfen, Eicheln, Bucheckern, Haselnüsse… alles mitnehmen und damit Punkt 6 genießen.autumn-581074_640

      6. Herbstliche Deko Basteln

        Wenn Ihr bis jetzt noch nicht überzeugt seid den Herbst zu mögen, dann werdet Ihr es jetzt gleich sein. Vergesst den schnöden Kastanienmann! Die Möglichkeiten, im Herbst wirklich süße, elegante und/oder praktische Dinge zu basteln sind schier grenzenlos. Im Oktober fällt einem natürlich vor allem der typische Kürbiskopf ein aber es gibt soooo unendlich viele andere Ideen. Ich habe für Euch (und mich 😉 ) auf Pinterest ein paar Ideen gesammelt, die Ihr Euch hier anschauen könnt: Klick! Seit zwei Jahren bastel ich übrigens jedes Jahr neue Eulen und Vögel aus dem ganzen herbstlichen „Waldkram“ – die kommen auch immer wieder gut an.1264679_167884600083880_1779379804_o

      7. Lauuuub!

        Weil Laub so toll ist! Nicht nur zum basteln oder anglotzen. Ich find es so beruhigend und „glücklich machend“, wenn man durch das Laub wurschtelt. Wenn man rein springt, es mit den Händen in die Luft wirft, mit den Füßen durch stapft und alles so schön raschelt. Hach! Verdammt noch mal, man muss den Herbst einfach lieben.leaves-925118_1280

      8. Drachen fliegen endlich!

        Juchuuuuu! Das ist auch eine dieser Sachen, die ich am Herbst liebe. Wir haben IMMER zwei Drachen bei uns im Auto. Wenn wir unterwegs sind und der Wind passt, dann springen wir einfach aus dem Auto auf eine Wiese und lassen sie für einen Moment steigen. Wir rennen wild über die Wiese, kichern, gucken in den Himmel und beobachten die Drachen. Schöner kann der Herbst kaum sein! Und man brauch keinen Profi-Drachen. Wir haben zwei 3€ Drachen ausm Aldi 😉herbst-drachen-steigen

      9. Hallo Gemütlichkeit!

        Weil es im Herbst am aller, aller, aller schönsten ist, die Gemütlichkeit so richtig auszukosten. In eine warme Wolldecke verpackt, mit Kuschelsocken und Lieblingspulli auf der Couch sitzen, ein gutes Buch lesen, mit einer Tasse Tee die Hände wärmen oder einfach so nach draußen schauen. Es gibt nichts Schöneres im Herbst <3

        book-691407_640

        Foto von Pixabay.com

      10. Kerzen über Kerzen!
        candle-794312_640

        Foto von Pixabay.com

        Oah ich weiß nicht, ob das nicht fast schon der aller beste Grund ist (mir sind übrigens mittlerweile noch mindestens 20 weitere Gründe eingefallen, warum wir den Herbst lieben sollten): Der Herbst ist so liebenswert, weil Kerzen jetzt wieder richtig schön leuchten, wärmen und erhellen. Uuuuund Duftkerzen haben bei mir jetzt Hochsaison. Ich liebe es. Und ohne Witz: bei strahlendem Sonnenschein und 40 Grad macht das eben einfach gar keinen Spaß, im Herbst dafür aber  umso mehr!

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

3 Kommentare

  • all die aufgezählten Sachen sind toll…ich persönlich liebe es gerade sehr, morgens im Kühlen zur Arbeit zu radeln mit noch wunderschön wärmenden Sonnenstrahlen im Gesicht 🙂

    Dein Titelbild ist übrigens wunderschön! Die Dekoideen sind putzig.

Schreibe einen Kommentar