Kategorien
Aus dem Leben

9 Gründe den Winter zu lieben!

🛈 Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und kann mit einem * markierte Affiliate-Links enthalten. Durch die Teilnahme an Partnerprogrammen (siehe hier) erhalte ich für qualifizierte Verkäufe eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich. Lies mehr unter Werbekennzeichnung und Transparenz.


Ich gehöre offenbar zu den wenigen Menschen, die jede Jahreszeit lieben. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich wie ein kleines Kind über die Eigenarten jeder Jahreszeit. Nachdem ich Euch schon 10 Gründe den Herbst zu lieben geliefert habe, widmen wir uns heute der kuscheligsten aller Jahreszeiten. Denn auch der Winter hat etliche schöne Seiten, die wir einfach nur sehen und genießen müssen. Seiten, auf die wir uns einlassen müssen. Vielleicht freut Ihr Euch dieses Jahr einfach mal auf die schöne Jahreszeit, statt sie zu verfluchen :-D

9 Gründe den Winter zu lieben

  1. Der erste Schnee
    10849905_310041072534898_1557717299890439139_n

    Jedes verdammte Jahr kreische ich vor lauter Freude, wenn es das erste Mal schneit. Wenn man am nächsten Morgen das erste Mal die Augen öffnet (am besten noch bevor die ersten Nachbarn die Schüppe raus holen ;-) ) und alles ganz hell strahlt. Das sieht immer soooo friedlich aus. Als könnte dieser Welt nichts und niemand etwas anhaben. Ich freu mich IMMER wie ein kleines Kind

  2. Stille & Knirschen

    Wenn man sich dann warm eingemuckelt auf die Straßen wagt und durch den frischen Schnee stapft. Das Gefühl. Diese Stille. Das leise Knirschen. Unbezahlbar! Gerade wenn Schnee liegt hat man das Gefühl, dass die Welt für einen Moment still steht und das sollte man in vollen Zügen genießen!

  3. Schneemänner & Schneeengel
    10540533_317375118468160_5594905760230738676_n

    Nur im Winter haben wir die Chance, die größten Schneemänner und schönsten Schneeengel zu machen. Ganz nebenbei ist es wunderherrlich, einfach mal für einen Moment im Schnee zu liegen. Echt jetzt!

  4. Wintersport

    Natürlich kann man theoretisch das ganze Jahr über in irgendeiner Halle oder auf künstlichen Pisten Ski/Snowboard oder Schlittenfahren und sogar Schlittschuh laufen ist möglich. Viel schöner ist es aber auf echtem Schnee und echtem Eis. Und das geht nur im Winter ;-)

  5. Couching deluxe

    Der Winter ist (zumindest für mich) DIE Jahreszeit, um gemütlich zu Hause zu sitzen. Mit einer riesen Kanne Tee, ein paar Kerzen und der Wolldecke, kann man es sich so richtig gut lassen. Die Wärme und Gemütlichkeit von zu Hause weiß man im Winter besonders zu schätzen – das sollte man auskosten.

  6. Lesen

    Lesen, Lesen, Lesen, Lesen. Gerade wer zur Winter-Depression neigt, kann sich mit einem guten Buch einfach in eine andere Welt zaubern. Ein paar meiner aktuellen Lieblings-Bücher findet Ihr hier:

  7. Futtern! Da es noch keine „Winteranzug-Figur“ gibt, könnt Ihr Euch im Winter schön voll futtern. Interessiert niemanden. Nahezu jeder legt sich in dieser Zeit ein bisschen Winterspeck an und Ihr könnts später dann ja „easy“ (HA!) wieder abtrainieren.

  8. Filme & Serien

    Im Sommer sitzen wir eher selten vor dem TV. Jetzt ist also die perfekte Zeit, um all die guten Filme & Serien anzuschauen. Ich hab mich im letzten Jahr ernsthaft dazu hinreißen lassen, eine Amazon Prime* Mitgliedschaft abzuschließen und hab mir außerdem den Fire TV Stick* besorgt. Seit dem häng ich jeden Abend im Bett und streame Filme & Serien auf Amazon. War eigentlich ja nie so mein Ding, ist trotzdem sehr zu empfehlen :-D Aber auch fernab von Amazon findet man tolle Filme und Serien. Gerade zur Winterzeit laufen ja auch im TV etliche gute Sachen. Augen auf halten!

  9. Zum Kind werden

    Schnee + Aldi-Tüte + warme Klamotten + ein paar Freunde = MEGA Spaß. Geht raus, veranstaltet Schneeballschlachten, schmeißt Euch auf die Tüten und rast die Berge runter. Werft Euch in den Schnee. Fahrt jammernd mit Frostbeulen wieder nach Hause und gönnt Euch einen heißen Kakao. Kind sein ist so schön!

Mein Buch: 100 Tage Selbstfindung

Stelle dir wichtige Lebensfragen, komme in Kontakt mit dir und lasse dich auf eine Reise zu dir selbst führen

Die Fragen des Selbstfindungsbuchs regen Perspektivwechsel an, bringen dich in Kontakt mit veralteten Glaubenssätzen, limitierenden Gedanken oder Ängsten und führen dich zu wegweisenden Erkenntnissen.

Jede Seite beinhaltet eine Frage und bietet Platz für Gedanken, Kritzeleien, Bilder oder Aufkleber zum kreativen Gestalten.

6 Antworten auf „9 Gründe den Winter zu lieben!“

Ich bin auch großer Winter- und Schneefan :) Hoffentlich gibts bei uns nochmal richtig schön Schnee zum Schlittenfahren…

Ich für meinen Teil mag das ganze Drumherum nicht: Verkehrschaos (besonders mit Öffi’s), halb erfrorene Menschen und Tiere auf den Straßen (Obdachlose), es ist in einem alten Haus mit undichten Einglasfenstern mega kalt obwohl die Heizung voll an ist, der Schnee wird zu Matsch, …
– Okay, ich puste hiermit ganz kräftig und schicke damit den ganzen Schnee zu dir!
Wünsche viel Vergnügen damit. ;)

Haha ja gut, das Verkehrschaos und die Matsche und die armen Tiere und Menschen… da jubel ich auch nich :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.