Mind & Soul Travel & Spa


BestFewo Sommerurlaub für Verwitwete


Auch nach dem Verlust des Lebenspartners kommt irgendwann der Tag, an dem man aus dem Alltagstrott raus möchte
Wer gerade seinen Lebenspartner verloren hat, der hat ganz andere Sorgen, als sich über den nächsten Sommerurlaub Gedanken zu machen. Irgendwann kommt aber die Zeit, in der man versucht, sein Leben so normal wie möglich weiter zu leben. Man möchte raus aus dem Alltagstrott. Weg von all dem, was voller Erinnerungen hängt, was einen im Alltag oft zu Boden ringt. Man möchte durchatmen. Was anderes sehen. Loslassen. Zu sich selbst finden.

Dem Fernweh nachzugeben ist für viele Verwitwete nicht leicht, weil so viele Sorgen und Ängste damit verbunden sind. Das nähere Umfeld hat oft eine eigene Familie und Kinder. Man möchte sich niemandem aufdrängen. Niemanden zwingend. Und hat gleichzeitig finanzielle Sorgen aber auch Angst davor, dass ein Urlaub alleine ganz furchtbar ist. Alleine in den Urlaub fahren, weil man alleine ist, ist etwas ganz anderes, als sich bewusst für einen Urlaub alleine zu entschließen, weil man darauf gerade Lust hat.

Meine Mama sagte mal, dass sie bestimmt nie wieder in den Urlaub fahren und das genießen kann. Eine grausame Vorstellung!
Mein Vater ist 2014 gestorben. Meine Mutter hat damals etwas gesagt, dass mir bis heute die Kehle zuschnürt. Sinngemäß sagte sie, dass sie bestimmt nie wieder in den Urlaub fahren und das nie wieder genießen kann. Die Vorstellung finde ich ganz furchtbar und mir treibt das immer noch die Tränen in die Augen. Weil Urlaub ein Stück Glück ist und eine Auszeit vom Alltag. Die braucht jeder. Gerade nach solchen Schicksalsschlägen.

Neben meiner Mama gibt es in meinem direkten Umfeld auch die Tanten und die Oma meines Freundes, die alle in unterschiedlichen Phasen der Trauer stecken und deshalb auch unterschiedlich mit diesem Thema umgehen. Bei einer Sache sind sich aber alle einig: typische Reisen für Verwitwete, die von Reiseunternehmen veranstaltet werden, sind so gar nicht das, wonach sie suchen. Die Reisen werden oft als „Single-Reisen“ angeboten und sind auf die Bedürfnisse von Witwen oder Witwern kaum bis gar nicht abgestimmt. Der Reisemarkt ist nur schwer auf Alleinreisende, die nicht zwingend in Flirtstimmung sind, eingestellt.

Reiseagenturen bieten Single-Flirt-Urlaube für Verwitwete an. Wer das nicht will, der organisiert die Reise lieber selbst und nutzt Portale wie z.B. BestFewo
Deshalb organisieren alle vier ihre Reisen wahlweise komplett alleine (eine Tante war z.B. sechs Wochen in Australien, das ist die Pro-Version des Witwen-Reisens 😀 ) oder über Portale wie BestFewo* selbst. Der größte Vorteil von BestFewo ist, dass man die Suchergebnisse speziell auf die eigenen Bedürfnisse anpassen kann, bis ins kleinste Detail. Meine Mutter beispielsweise wird den Sommerurlaub nur mit Hund verbringen, die erste Tante verbringt den Sommerurlaub mit Kind, die Zweite zieht einen ausgedehnten Inselurlaub vor und die Oma interessiert sich mit stolzen 91 Jahren (aber topfit!) vor allem für seniorengerechten Sommerurlaub.

Für einen möglichen Sommerurlaub meiner Mama mit Hund Jacky z.B. an der Mecklenburgischen Seenplatte oder einen tollen Inselurlaub an der Nordsee, lassen sich auf BestFewo.de mit wenigen Klicks hunderte potentielle Unterkünfte für die beiden finden. Und das, obwohl es eigentlich relativ schwierig ist, Unterkünfte für 1 Person + Hund zu finden. Aber sogar einzelne Zimmer sind aufgeführt, das Angebot für Alleinstehende ist also erstaunlich groß.

 

Traut Euch alleine in den (vielleicht sogar Last Minute Sommer-) Urlaub zu fahren.
Auch wenn BestFewo sich nicht auf Alleinstehende spezialisiert hat, findet man online eine Vielzahl an Ferienwohnungen in Deutschland. Da ich weiß, dass hier viele Witwen mitlesen, ist das für Euch vielleicht ja nochmal ein Ansporn, doch mal was nur für Euch zu tun und Last Minute zu schauen, wo Ihr Euch in diesem Jahr noch entspannen könnt. Fernab von all den schweren Steinen und Fesseln, die Euch seit dem Tod begleiten.

Im Gesamten ist es wohl, egal ob der Partner 1 Jahr oder 10 Jahre tot ist, für die Hinterbliebenen immer etwas merkwürdig, alleine in den Urlaub zu fahren. Die Oma meines Freundes hat erzählt, dass sie ihren Mann auch heute noch vermisst, wenn sie alleine in den Urlaub fährt, aber die Zeit, die sie für sich im Urlaub nun hat, dennoch sehr genießen kann. Auch beide Tanten sprechen, neben der legitimen Sehnsucht und all den Erinnerungen, von einem sehr befreienden und ursprünglichen Gefühl, diesen Schritt zu wagen und quer durch Deutschland zu reisen oder gar die ganze Welt zu erkunden.

Natürlich bietet BestFewo auch für Familien und Paare tolle Unterkünfte. Marius und ich haben schon 2 x problemlos über die Plattform gebucht. Kennt Ihr BestFewo? Kommt ein Urlaub alleine für Euch in Frage? Ich selbst würde ja gern mal eine Woche alleine irgendwo hin fahren und einfach nur schweigen 🙂 Wie macht Ihr als Verwitwete das oder kennt Ihr Witwen und Witwer, die gerne in den Urlaub fahren (würden) ?

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

  • Danke für den Tipp, ich bin zwar nicht verwitwet, aber würd gern mal allein wo hin fahren, wo ich auf GAR KEINEN FALL irgendein Single-Animationsprogramm aufgedrückt bekomme, einfach ganz normal allein wo hin wegfahren.

Schreibe einen Kommentar