Birkenstock auch 2017 im Trend

Anzeige
Dieser Artikel enthält Werbung für Birkenstock.

Getz ma Butter bei die Fische: wer von Euch hätte vor 10 Jahren für möglich gehalten, dass man mit Birkis irgendwann mal so richtig im Trend liegt? Ich definitiv nicht. Mittlerweile sind die „Öko-Schuhe“ein absolutes Must Have. Wer sich unbequeme Billig-Schuhe antut, ist bei den Birki-Anhängern regelrecht unten durch. Ich wurde im letzten Sommer via Instagram „wüst“ als Birki-Verräterin beschimpft 😀

Auch in 2017 wird man an Birkenstocks nicht vorbei kommen. Farbtechnisch gibt es von schlichter Eleganz in natürlichen Erdtönen, über knallige It-Farben, bis hin zu den dezenten Pantone-Trendfarben des Jahres sämtliche Variationen der Birkis zu kaufen. Und auch wenn das Birkenstock Grundmodell, mit seiner Korksohle und den breiten Riemen, eher klassisch daher kommt, ist die neue Birkenstock-Generation ein echter Hingucker.

Birkenstock online shoppen*

© Maria Morri | Flickr

Stylische Zehentrenner „Gizeh“, schlicht-elegante „Madrid“ oder klassische „Arizona“ Birkenstocks bieten moderne Farben, trendige Muster, Glitzer-Effekte, Metallic-Looks und wunderherrliche Applikationen, die für jeden Geschmack passen und vor allem zahlreich zu den unterschiedlichsten Outfits und Anlässen kombiniert werden können.

Außerdem gelten gerade Birkenstocks als eines der bequemsten und vor allem Füße- und Rücken schonendsten Schuhe. Gerade für mich ist der neue Trend ein absoluter segen, weil ich mich mit meinen Birkenstocks auf der Straße nicht mehr schämen muss. Andere Schuhe waren mir im Sommer schon immer ein Graus. Einschneidende Riemen, zu hohe Absätze, unbequemes Fußbett. Ich habe mich gequält. Die Qualen waren aber nie so groß, dass ich mich mit meinen „Ökotretern“ außerhalb der eigenen vier Wände vor die Tür getraut hätte.

Birkenstock online shoppen*

Mittlerweile brauch man sich selbst für das „Standardmodell“ nicht mehr schämen. Auch wenn ich sogar das normale Modell schon immer toll fand, freue ich mich über den Imagewechsel von Birkenstock noch mehr, weil die Designs eben angepasst und „Massentauglicher“ aufgestellt wurden. Ein Birkenstock kombiniert zu einem schicken Kleid muss so nicht mehr zwingend ein Stilbruch sein. 😀

Wie ist es bei Euch mit den Birkenstocks? Mögt Ihr sie oder findet Ihr sie furchtbar? Die männliche Spezies soll ja bis heute noch nicht so ganz überzeugt worden sein. Könnt Ihr das bestätigen? Marius ist es Gott sei Dank herzlich egal, welche Schuhe ich trage. Solange ich mir nicht (wieder) die Beine breche.

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

5 Kommentare

  • Hallo,
    ich bin ein absoluter Birkenstock-Fan. Ja, richtig gelesen: auch ich als Mann liebe es Birkenstocks zu tragen (Zehensteg und Arizona) und finde Birkenstocks an Frauenfüssen sehr schön. Vorausgesetzt, die Füsse sind tip-top gepflegt. Also, freuen wir uns auf Frühjahr und Sommer 🙂
    LG,
    Hendrick

  • WOAH also die ollen Schlappen gehen gar nicht. Ich bin zu Hause absolut für Fußbett und kicke die Highheels sofort in die Ecke wenn ich daheim bin und meine Hausschuhe mit dem bequemen Lederfußbett in Reichweite sind. Aber dann muss das echt ein Birkenstock Modell sein das mir auch gefällt. Mit den beiden Modelle auf den Fotos: NO WAY!
    Dann ziehe ich eher freiwillig die Plüscheinhornhausschuhe mit den Regenbogenschwänzchen an 😀

  • Ich habe mir letztes Jahr auch meine ersten Birkenstocks gekauft. Als ich sie das erste Mal ausführte schaute mich meine Mutter schief an und fragte mich, ob diese Schuhe mein Ernst seien. Diese Latschen habe sie vor einigen Jahren auf den Speicher verbannt. Zwei Wochen später hatte sich meine Mutter auch ein neues Paar gekauft 😀
    Ich liebe meine Birkis. 🙂
    Liebe Grüße
    Julia

  • Hallo Sandra, ich liebe die Birkenstock Sandalen, v.a. die Zehentrenner und Ein-Riemen-Sandalen. Ich muss sagen, dass ich bereits mit 16 (oder war ich 17?) Jahren mein erstes Paar Gizeh Birkenstock in lässigem Braun hatte. Heute bin ich 25 Jahre alt. Lagen sie damals schon im Trend? Ich weiß es nicht und es war mir auch egal. Viele fanden es cool, aber genauso viele meinten, dass diese Schuhe ja mal garnicht gehen würden und heute tragen sie sie auch. Damals haben sie noch um die 50 € gekostet, aber der Preis stieg wohl an der hohen Nachfrage und diesem Trendbewusstsein 😉

Schreibe einen Kommentar