Immer wieder Sonntags (56)

Während andere in dieser Woche endlich wieder ihre Liebe zueinander bekundeten, meldete ich mich zum Training für den 5km Schwebebahnlauf an. Mein Highlight in dieser Woche, obwohl ich noch nicht einen Zentimeter gelaufen bin. Ob ich mich letzten Endes auch final zum „echten“ Lauf anmelde weiß ich noch nicht. Eigentlich würde ich lieber dafür bezahlt werden, freiwillig 5 km zu laufen, als 20 Euro blechen zu müssen. Glaub an so öffentlich ausgerichteten Läufen teilzunehmen ist nicht so meine Welt. Auch nicht für den guten Zweck. Da bastel ich mir die Medaille später lieber selbst.

Ansonsten war nicht viel los. Ich hab viel gearbeitet und den Kopf entsprechend voll gehabt, so dass wenig Zeit für was anderes blieb. Ging mir aufn Sack, brauch ich Euch wahrscheinlich nicht zu sagen 😀 Ich find solche Wochen einfach obernervig, weil ich dann für andere mehr tue als für mich selbst, am Ende aber nichts davon habe, außer weniger Zeit. Ist manchmal nicht mein Ding. Und wenn Du dann noch Menschen und Dinge um dich hast, die deine Arbeit mit irgendeinem sinnlosen Schmu behindern, hach! Immer freundlich lächeln und winken 😀

Statt einkaufen zu gehen, haben wir dann bei allyouneed fresh bestellt. Eine gute Entscheidung, weil ich mir so an der Kasse nicht nochmal von ekligen Menschen in den Nacken hauchen und den Einkaufswagen in den Arsch rammen lassen musste. Nach dieser Woche wäre ich Samstag sicher ausgeflippt. Also voll toll. Positiv denken, kann ich! Nächste Woche kommen wir ums Einkaufen dann aber nicht rum. allyouneed fresh ist doch spürbar teurer als Aldi & Co. und ohne Gutscheine deshalb eher nicht lohnenswert. Außer eben der Tatsache, dass man Menschenfrei einkaufen kann. Letzteres ist für mich eigentlich unbezahlbar wertvoll aber wenn ich zusätzlich zum Versand nochmal 5 – 20% pro Artikel mehr zahle, ist mir das doch etwas zu viel.

Aphorismus der Woche|

Viele Menschen leben ganz weit weg von ihren Grenzen.

Ernst Ferstl

|Gesehen| neue Folge von The Walking Dead (YEAH!), Weniger Arbeiten, mehr leben: Die Kunst des Müßiggangs (Reportage an sich find ich irgendwie scheiße gemacht weil natüüüürlich auch vermittelt wird: „wer wenig arbeitet ist faul“ aber der Felix haut es stellenweise gut raus
|Gehört| das Album Lachen Weinen Tanzen„* von Matthias Schweighöfer und da gaaanz besonders „Lachen Weinen Tanzen“ <3
|Getan| gearbeitet, gemalt, gekocht, Sport, nach Werne gefahren, #mitsingmittwoch und #freitalk auf Instagram (ihr seid die Besten, ey!)
|Gegessen| Rainbow Buddha Bowl (schon wieder weil ichs so mag :-D), Möhren-Zucchini Puffer (schon wieder :-D), Spinatauflauf, Pizza, Spinat-Frischkäse-Schinken-Rollen-Gedöns, 3-Zutaten Low Carb Double Chocolat Mousse *_*
|Gedacht| sind wir die Doofen oder sind alle anderen doof?
|Gefreut| über noch mehr Vogelgezwitscher und erste Knospen, über wunderschönstes Frühlings-Vorboten-Wetter
|Gelesen| „Ich und die Menschen„*
|Geärgert| darüber, dass wir uns weiterhin ständig dafür rechtfertigen müssen und dafür verurteilt werden, dass wir uns den Luxus gönnen können. in Teilzeit arbeiten. Was ist eigentlich schief mit den Menschen? Jedes Mal wird einem vorgeworfen man sei faul und unnormal. 85% raffen nicht mal was wir beruflich machen. Aber wer ein Arbeitsleben mit 40 – 45 Stunden erfüllter findet, als mehr Zeit mit der Familie, Freunden und der Natur zu verbringen, der kann einem eigentlich sowieso nur leid tun.
|Gekauft| neue Sport-BHs (warum zur Hölle müssen die so teuer und so hässlich sein?)
|Geliebt| Familie, Freunde, Ruhe, Digital Detox und so 😀
|Geträumt| wie ich stundenlang mit einem Pferd kuschelte und dabei UNBEDINGT fotografiert werden wollte (MACH EIN FOTO! LOS! AAAWWW GUCK MAL WIE SÜß MACH EIN FOTO!), und von einem Urlaub, in dem das Ferienhaus total riesen groß war, so dass wir den Weg nach draußen nicht fanden 😀
|Geklickt|den grandiosen Artikel von Lisa Mallon „SOCIAL MEDIA FAKES: Ihr zerstört eine ganze Branche“ ein Thema über das ich mich Stundenlang auslassen könnte. Manchmal würde ich die betroffenen Profile und Blogs am liebsten öffentlich anprangend weils mir so auf den Sack geht. Aber irgendwann kriegt jeder das was er verdient 😀
|Geschrieben|über meine sportliche Herausforderung in 2017 und bei Frau-Achtsamkeit den #mindfulmonday zum achtsamen Start und 14 Gründe warum Ihr am Wochenende abschalten solltet
|Geplant|heute will ich endlich unseren Urlaub fest machen, Montag ist bei Mrs. Sporty mal wieder der Gesundheitscheck angesagt,danach und am Donnerstag wird Sport gemacht, Samstags wird dann endlich das gemacht, was die letzten anderthalb Wochen liegen geblieben ist. Putzen, aufräumen, einkaufen. Mittags nach Werne und Abends evtl. zu meinem Opa.

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar