Gaumenfreuden

Chai Gewürzmischung Rezept (ohne schwarzen Tee)

*Werbekennzeichnung
Dieser Artikel enthält mit einem * markierte Partnerlinks d.h. wenn ihr den Links folgt und Waren erwerbt, erhalte ich ggf. eine Provision. Mehr dazu findet Ihr in den Datenschutzrichtlinien und bei der Werbekennzeichnung.

Ich liebe aromatischen Chai. Fertige Chai-Mischungen in Teebeuteln schmecken jedoch oft total langweilig oder sind aromatisiert. Hinzu kommt, dass sie oft schwarzen Tee enthalten. Der schmeckt zwar köstlich, allerdings vertrage ich ihn aufgrund meiner ADHS-Medikation leider nicht mehr.

Deshalb mache ich meine Chai Gewürzmischung hin und wieder selbst. Ganz ohne schwarzen Tee und somit ohne Koffein / Teein (was chemisch betrachtet dasselbe ist ;-) ).

In diesem Artikel zeige ich euch mein Rezept für eine (wie ich finde) sehr köstliche Chai Gewürzmischung. Wer gerne schwarzen Tee trinkt der kann die im Rezept angegebene Milchmenge durch aufgebrühten schwarzen Tee ersetzen.

Chai Gewürzmischung Rezept
Reicht für ca. 3 Tassen Chai
Hinweis: Ich kann euch sehr empfehlen, die Gewürze in ganzer Form zu kaufen und selbst zu pulverisieren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Chai so deutlich aromatischer wird. Außerdem empfehle ich die Verwendung von Produkten in Bio Qualität, da dort die Pestizidbelastung für gewöhnlich deutlich geringer ist.
Zutaten
  • ca. 4 EL gemahlener Zimt* (am besten Ceylon)
  • 3 EL gemahlener Ingwer
  • 4 1/2 TL gemahlener Kardamom
  • 1 TL – 1 EL gemahlener schwarzer Pfeffer (je nachdem wie scharf ihr es mögt)
  • 1 TL gemahlener Fenchel
  • 3/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • 3/4 TL gemahlene Nelken
  • 1/2 TL gemahlener Fenchel
  • Wenn ihr die Zutaten erst noch pulverisieren müsst: Gebt die Zutaten in eine Küchenmaschine oder eine Mühle und pulverisiert sie gut.
  • Sofern ihr das Gewürz als Geschenk verwenden wollt, empfehle ich euch jedes Pulver einzeln in einem kleinen Glas zu schichten. Das macht optisch einiges her! Zur Verwendung der Gewürzmischung das Glas schütteln, so dass sich alle Zutaten miteinander vermengen.
  • Für einen warmen Chai-Latte vermischt ca. 1 – 1,5 TL der Gewürzmischung mit 2 TL Wasser, so dass es keine Klumpen bildet. Kocht währenddessen ca. 220 ml Milch (z.B. Mandelmilch) auf. Sobald die Milch kocht gebt die vorbereitete Gewürzmischung dazu und schlagt das Ganze mit einem Schneebesen kurz auf.

Dosierung:
Gebt 1 bis 1,5 Teelöffel auf ca. 220 ml Milch eurer Wahl (ich bevorzuge Mandelmilch oder Hafermilch). Wenn ihr keine Milch mögt, könnt ihr die Mischung auch in Wasser anwenden.


Hast Du mein Rezept ausprobiert? Dann freue ich mich über deinen Kommentar! Gern kannst Du mich auch bei Instagram / Facebook mit @diecheckerin.de markieren.

♡ Eigenwerbung ♡ Anzeige

2 Kommentare

  • Dankeschön für das tolle Rezept! <3
    Jedoch ist Cassia Zimt leider eher die falsche Wahl.. Cassia Zimt, der in der Regel auch günstiger ist, kann in großen Mengen Gesundheitsgefährdend sein. Ceylon Zimt hingegen kann man unbedenklich auch in größeren Mengen verzehren, außerdem ist Ceylon Zimt auch aromatischer (:

    • Hey Svenja,

      waaah! Voll richtig. Das war ein klassischer ADHS-Gehirndreher. Genau das Gegenteil von dem schreiben oder sagen, was man eigentlich will. Danke für den Hinweis. Absolut richtig was du schreibst und genau deshalb wollte ich den Ceylon Zimt auch empfehlen 😅 Finde es macht geschmacklich einen unfassbar großen Unterschied.

      Liebe Grüße! :-)

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.