Kategorien
Lifestyle

DIY Kosmetik Geschenkideen für Männer

🛈 Rechtlicher Hinweis: Das Ausprobieren meiner Rezepte erfolgt auf eigene Gefahr. Ich bin keine ausgebildete Expertin. Alle von mir getroffenen Aussagen zur Wirkung der Inhaltsstoffe basieren auf meinen persönlichen Erfahrungen und sind nicht allgemeingültig. Eine Linderung von Symptomen oder gar eine Heilung kann ich nicht versprechen oder garantieren. Bei gesundheitlichen Beschwerden können und sollen meine Rezepte keine Untersuchung oder Diagnose eines Arztes oder Therapeuten ersetzen. Grundsätzlich rate ich dazu, bei körperlichen/gesundheitlichen Beschwerden immer erst einen Arzt/Apotheker/Therapeuten aufzusuchen.

🛈 Dieser Beitrag enthält unbeauftragte Werbung und kann mit einem * markierte Affiliate-Links enthalten. Durch die Teilnahme an Partnerprogrammen (siehe hier) erhalte ich für qualifizierte Verkäufe eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich. Lies mehr unter Werbekennzeichnung und Transparenz.


Jedes Jahr gibt es zu den unterschiedlichsten Feiertagen, aber auch wenn man „einfach mal zwischendurch“ einem Mann eine Freude machen möchte, dasselbe Problem: Was zur Hölle soll ich ihm schenken? Ich weiß nicht ob es Euch auch so geht, aber Geschenke für Männer zu finden, ist für mich gruselig. Marius beispielsweise wünscht sich einfach zum verrecken NIE irgendwas.

Heute setze ich diesem Stress aber endlich ein Ende. Ich zeige Euch ein paar tolle, einfache und kostengünstige DIY Kosmetik Geschenkideen für Männer. Ab jetzt wird nicht mehr nachgedacht, was man kaufen kann. Ihr macht die Geschenke einfach selbst. Im Detail präsentiere ich Euch heute Rezepte für ein beruhigendes und pflegendes DIY After-Shave, eine pflegende Rasiercreme zum selber machen, ein DIY Rasieröl und eine selbstgemachte Deocreme.


After-Shave selber machen

Das Rezept reich für eine Sprühflasche mit ca. 250 ml oder 2-3 kleinere Sprühflaschen. Ich empfehle Euch, die Flüssigkeit wirklich in eine Sprühflasche zu geben, weil sich das Produkt so am besten (und angenehmsten) dosieren lässt. Positiver Nebeneffekt: im Sommer bekommt ihr so zusätzlich noch ein tolles, erfrischendes Body-Splash.

  • ca. 200 ml Hamameliswasser (Kauftipp -> Klick mich!*)
  • 1 – 2 EL Apfelessig (optional!)
  • 1 TL Glycerin (Kauftipp -> Klick mich!*)
  • nach Belieben ätherisches Öl (Kauftipp männliche Düfte -> Sandelholz* Bergamotte, Zedernholz, Myrrhe & Co. in Kombination mit z.B. Vanille, Orange, Angelika, Anis o.ä.)

Zubereitung: Schüttet alle Zutaten ganz einfach, z.b. mit Hilfe eines Trichters, in die Sprühflasche (von den ätherischen Ölen lieber erst mal zu wenig als zu viel  – > ich nutze meist ca. 12 Tropfen) und schüttelt die Mischung kräftig durch. Wenn Euch der Essiggeruch absolut nicht zusagt, könnt Ihr auch auf den Essig verzichten und das Rasierwasser nach Belieben mit anderen Stoffen füllen. Empfehlenswert sind hier beispielsweise: Meristemextrakt* (wirkt beruhigend, juckreizstillend), Lavendelauszüge (entzündungshemmend), Gänseblümchenextrakt (desinfizierend), Kamille (desinfizierend) oder ähnliche Stoffe. Kaufen könnt Ihr die Sachen über die verlinkten Partnerseiten, teilweise in der Apotheke oder z.B. im Reformhaus.

Haltbarkeit: so lange wie der Inhaltsstoff mit der kürzesten Haltbarkeit

Wer keine Lust hat sein After Shave selber zu machen, dem kann ich wärmstens die Produkte von Dr.Severin empfehlen. Marius und ich schwören beide drauf und haben, trotz wirkungsvoller DIY-Produkte, häufig eine Dose Zuhause. Angenehmer Duft, schöner Kühleffekt und beruhigt die Haut spürbar. 


Rasiercreme selber machen

Das Rezept reich für ca. 450g fluffig tolle Creme und ist in wenigen Minuten fertig (vom Einfrieren abgesehen). Die Creme könnt Ihr als „Rasierschaum-Ersatz“ mit gleichzeitig obertollem Pflegeeffekt nutzen. Ich schwöre Euch, wenn ihr sie ausprobiert habt, wollt Ihr nichts anderes mehr Nutzen :-D

Zubereitung: Das Kokosöl und die Sheabutter kurz im Wasserbad erhitzen bis beides flüssig ist. Dann das Jojobaöl und die ätherischen Öle tropfenweise einfüllen (ganz nach Eurem Geschmack, können auch weggelassen werden), alles sorgfältig umrühren und erst mal ab in den Froster, bis alles etwas fester aber noch nicht gefroren ist. Jetzt holt Ihr Euch den Handmixer und schlagt die Creme richtig schön „fluffig“. Wenn sie fluffig genug ist, füllt ihr sie in einen TIegel Eurer Wahl uuunud fertig!

Haltbarkeit: so lange wie der Inhaltsstoff mit der kürzesten Haltbarkeit


Rasieröl selber machen

Das Rezept reich für ca. 50 ml Rasieröl und ist vor allem für gereizte Haut wirkungsvoll. Das Rasieröl kann vor, während und nach der Rasur verwendet werden, eignet sich aber auch zur Gesichtspflege, ganz unabhängig von einer Rasur :-) Ist übrigens auch super für Frauen geeignet.

Zubereitung: Alle Öle vorsichtig miteinander vermischen und in dein dunkles Gefäß (Glas mit Pipette o.ä.) abfüllen. Am besten lasst ihr das Öl für mindestens 24 Stunden ziehen, danach könnt Ihr es sofort verwenden.

Haltbarkeit: so lange wie der Inhaltsstoff mit der kürzesten Haltbarkeit


Deocreme für Männer

Mein Rezept ist auch für Männer problemlos nutzbar. Marius mag die Deocreme mit z.B. Waldduft, Orangenduft oder Zitronenduft sehr gerne und nutzt sie, nach anfänglicher Skepsis, mittlerweile nur noch. Alle Sprüh-Deos & Co. wurden aus seinem Kosmetikschrank verbannt :-)


Empfehlenswerte Bücher

Partnerlinks – nur ohne Adblocker sichtbar


Hat dir der Artikel gefallen und/oder geholfen? Dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und teile den Artikel mit Menschen, die das Thema auch interessieren könnte. Danke für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.