Beauty & Health

Essence Pure Skin – Pflege für die junge Haut?

Heute möchte ich mit Euch über fünf neue Produkte aus der pure skin Serie von Essence quatschen. Ich hatte mich absichtlich NICHT bei Bravo für diesen Test beworben weil ich a) meine Haut nicht mehr für soooo jung halte und b) wenig Probleme mit meiner Haut habe und deshalb eigentlich auf solche Produkte verzichte.

Nun kam aus unerklärlichen Gründen aber eben doch ein Paket an und nachdem ich mir die Produkte dann mal genauer angesehen habe war für mich klar: Dazu möchtest du deinen Senf abgeben 😉
Bevor ich das allerdings mache, stelle ich Euch die Produkte, um die es gleich gehen wird, noch genauer vor.

pure skin anti-spot micro peeling

SOS Anti Spot Diecheckerin.de

„das milde gel mit ultra-sanften peelingpartikeln reinigt die haut porentief und mattiert den teint. die tiefenreinigenden micro-perlen bekämpfen aktiv pickel sowie mitesser und beugen deren neubildung vor. einfach zweimal pro woche auf das angefeuchtete gesicht auftragen, leicht einmassieren und dann gründlich mit warmen wasser abspülen. ergebnis: ein ebenmäßiges und verfeinertes hautbild. wirksamkeit dermatologisch bestätigt.“

Quelle: Essence.eu

Das Peeling soll zweimal pro Woche mit kreisenden Bewegungen in die feuchte Haut einmassiert werden und anschließend mit lauwarmem Wasser abgespült werden.

pure skin anti-spot wash gel

Pure skin diecheckerin.de

jeden tag ein bisschen reiner: das essence pure skin anti-spot wash gel reinigt die haut porentief und eignet sich dank seiner sanften formel perfekt für den täglichen gebrauch. so haben unreinheiten keine chance mehr! morgens und abends angewendet wird das gesicht gründlich von make-up und schmutz befreit. wirksamkeit dermatologisch bestätigt. Quelle: Essence.eu

Das Waschgel wird Morgens und Abends angewendet, um das Gesicht von Schmutz zu befreien.

pure skin toner & powder

pure skin diecheckerin.de

der effektive anti-spot toner mit puder-anreicherung ist der optimale abschluss jeder gesichtsreinigung. er wirkt gegen ungeliebte pickel und mitesser, verfeinert das hautbild und hinterlässt einen langanhaltenden matt-effekt durch das darin enthaltene puder. einfach schütteln und auftragen – für einen perfekt reinen und matten teint! wirksamkeit dermatologisch bestätigt. Quelle: Essence.eu

Mit dem Gesichtswasser mit mattierenden Puderpartikeln reinigt man Morgens und Abends sein Gesicht.

pure skin anti-shine mattifying gel cream

pure skin diecheckerin.de

soft and sensitive: die ultraleichte anti-shine mattifying gel cream ist perfekt für sensible haut geeignet, wirkt ausgleichend und beruhigend. zusätzlich verfeinert die antibakterielle formulierung die poren, mattiert den teint und bekämpft aktiv pickel sowie mitesser. die öl-, paraben- und parfumfreie gel-creme mit CLEARDERM COMPLEX ist angenehm leicht und zieht schnell ein. einfach morgens und abends auf das gereinigte gesicht auftragen – die belohung ist ein rundum feines und gepflegtes hautbild. wirksamkeit dermatologisch bestätigt. Quelle: Essence.eu

Die Gel-Creme wird ebenfalls Morgens und Abends nach der Reiniung auf das Gesicht aufgetragen.

pure skin SOS spot killer

pure skin diecheckerin.de

schön im schlaf! da ist er wieder – immer dann, wenn man ihn am wenigsten gebrauchen kann! ein pickel! aber für den notfall gibt es eine wunderwaffe: den essence pure skin SOS spot killer! die innovative 2-phasen-formel mit CLEARDERM COMPLEX trocknet pickel über nacht aus und wirkt ultra-schnell und effektiv gegen hautunreinheiten. vor gebrauch gut schütteln, abends nach der reinigung auf die betroffene stelle auftragen, über nacht einwirken lassen und morgens einfach wieder abwaschen. wirksamkeit dermatologisch bestätigt. Quelle: Essence.eu

Bei Bedarf abends auf die betroffenen Stellen auftragen, über Nacht einwirken lassen und Morgens abspülen.

Meine Meinung

Grundsätzlich muss ich erst einmal sagen, dass die Produkte einzeln betrachtet wirklich recht innovativ sind und für Leute die z.B. große Probleme mit fettiger und/oder unreiner Haut sicherlich ein Lichtblick sein können. Positiv beeindruckt war und bin ich von dem SOS spot Killer. Für Notfälle scheint das ein echtes Wundermittel zu sein und bei weitem nicht so „ätzend“ wie ich angenommen habe.

Die Anwendung von Waschgel, Peeling, Gesichtswasser und Gel habe ich allerdings nach nicht einmal 6 Tagen abgebrochen. Für mich war das spannende, trockene Gefühl auf der Haut viel zu unangenehm. Ich hatte nicht das Gefühl  meiner, zu dieser Zeit sogar wirklich recht unreinen Haut, etwas Gutes zu tun sondern im Gegenteil ihr eher zu schaden. Insbesondere Waschgel, Peeling und Gesichtswasser haben meine Haut gereizt und das unangenehme Gefühl ließ sich auch mit Feuchtigkeitscremes nur schwer „entfernen“.

Unabhängig von meinen persönlichen Erfahrungen mit den Produkten habe ich mir aber die ganze Zeit eine Frage gestellt:

Macht so eine Fülle an Produkten für junge Haut eigentlich wirklich Sinn? Die pure skin Serie besteht insgesamt aus 16 Produkten. Die hier getesteten Produkte sollen, abgesehen vom Peeling, täglich Morgens UND Abends angewendet werden. Wenn bereits meine etwas ältere aber keinesfalls empfindliche Haut so auf die Inhaltsstoffe reagiert,wie muss sich da eine junge Haut fühlen? Und sollte sich nicht gerade junge Haut einfach von selbst regenerieren und erholen dürfen? Kann man nicht auch als Teenager mit ein paar Pickelchen leben, so lange es keine ausgeprägte Akne ist, für die diese Produkte ohnehin nicht geeignet sind ?

Ich für meinen Teil halte eine solche Pflegeserie für bedenklich. Zwar sind die Inhaltsstoffe im Vergleich zu anderen Serien anderer Hersteller deutlich weniger chemisch aber dennoch enthalten einige Produkte die aktuell z.B. heiß diskutierten Propylene oder Polyethylene. Ich bin und bleibe der Meinung, dass gesunde und gute Kosmetik auf solche Stoffe verzichten sollte. Ganz besonders für Baby-, Kinder- oder Teeniehaut.

Da ich die Produkte nicht ausgiebig getestet habe, erlaube ich mir an dieser Stelle auch keine Check-Lights Bewertung. Ich kann nur sagen, dass ich vier der fünf Produkte als unangenehm empfunden habe und aus Angst vor starken Unverträglichkeiten die Anwendung abgebrochen habe. Mich würde aber brennend interessieren, was Ihr grundsätzlich von solchen Pflegeserien haltet.

Info

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

8 Kommentare

  • ich halte die auch für bedenklich, wenn ich an clearasil denke da sträuben sich mir die haare!!! und so ähnlich stelle ich mir diese produkte hier vor. die trocknen die haut einfach nur aus und schaden auf dauer anstatt hautunreinheiten zu bekämpfen. ich gebe deinem fazit vollkommen recht!

  • Hallo Checkerin,

    ich habe das Paket auch bekommen und habe echt Augen gemacht, was dort alles drin wa und was man alles benutzen soll. Nun gut dachte ich mir. Da ich auch nicht 100tig mit meinem Hautbild zufrieden bin, habe ich mich gefreut was testen zu können. Mittlerweile schaffe ich es auch nicht mehr morgens UND abends. Das Peeling benutze ich eh nur unter der Dusche, wenn ich auch meine Haare wasche. Es ist mir sonst zu umständlich alles wieder ordentlich abzubekommen. Und ich peele auch gern mein Dekollté mit, dass macht sich schlecht am Waschtisch, finde ich. Das Waschgel ist okay. Bei dem Gesichtswasser, bin ich jedes Mal aufs Neues erstaunt, was da noch nach dem Waschen runter kommt. Aber mein Gesicht brennt dann 🙁 Großer Minuspunkt. Diese Gel Cream finde ich auch okay, sie zieht schnell ein und es fettet nicht nach, auch nicht am Morgen danach. Allerdings bekam ich ca 2 Tage nach Anwendung einen riiiieeeesen Pickel genau auf dem Nasenknochen. Das Ding hat richtig geschmerzt, ich hätte ihm bei der geahnten Größe bald einen Namen geben können. AAAABER! Es gibt ja den SOS Anti Pickel Tupfer. HAR HAR
    Testen wir mal dacht ich mir. Zuerst muss ich sagen, dass ich die Hälfte fast in meinem Badezimmer verteilt hätte. Ich habe das Fläschen mit Schwung geöffnet, weil ich dachte, es ist so ein Roll-Stift….aber nein….es ist ein Pinsel. Es riecht auch fast wieder Nagellack oder ähnliches, auf jeden Fall sehr ätzend.
    Der Pickel verkroch sich aber wieder in die Tiefen meiner Nase. Kein Wunder bei dem Geruch 😀 Also das klappt und ich würde es auch wieder benutzen.
    Nachkaufen werde ich mir die Serie nicht.

    Ach ja…und der Geruch könnte besser sein. Es stinkt jetzt nicht, würde aber auch besser gehen.

    • Ach siehste, genau! Über die Verpackung von dem SOS Ding wollt ich eigentlich auch was schreiben. Hab mich nämlich auch komplett damit eingesaut und find ganz davon abgesehen auch die Umverpackung echt nicht sonderlich umweltschonend mit diesem Freiraum dazwischen.
      Muss mal schauen, ob ich dazu noch mal was schreibe.
      Und auch was den Geruch angeht stimme ich dir zu.
      Riecht alles nicht sonderlich einladend 😀
      Boah du solltest übrigens Testberichte für uns schreiben 😀

  • Mir geht’s mit diesen Pflegeprodukten genauso.
    Ich habe schon immer recht empfindliche Haut gehabt und bei diesen Reinigungsprodukten habe ich ganz oft das Problem, dass die Haut nach der Anwendung spannt und sich trocken anfühlt. Momentan habe ich auch etwas unreinere Haut, benutze aber nur ein Gesichtswasser. Und auch das nicht jeden Tag und dann nur abends, wo ich danach das Gesicht schön über Nacht eincremen kann. Alles andere wäre undenkbar.

    Die meisten Peeling- und Reinigungsprodukte sind für mich viel zu aggressiv. Ich bin da schon ewig auf der Suche nach etwas mildem, dass man zwischendurch mal anwenden kann, wenn die Haut zu sehr fettet oder unrein ist. Ich habe momentan von Balea das Gesichtswasser im Schrank stehen, das probiere ich demnächst mal aus (hab im Moment noch irgendein Geraffel, dass ich geschenkt bekommen habe).

  • Also mir wären dass zu viele Produkte und ich wäre zu faul fast alles morgens und abends anzuwenden.
    Ansonsten kann ich über die Produkte nix sagen, da ich sie nicht kenne.
    Mein Lieblingsprodukt der Serie, auch wenn es nicht neu ist, sind die essence pure skin anti-mitesser Streifen.
    Was anderes brauch ich auch zum Glück nicht, höchstens ab und zu eine Maske zum reinigen und pflegen.

    Liebe Grüße
    Jonas

  • Puuuh, für soviel Pflege hätt ich gar keine Zeit. 😉 Wenn man mal bedenkt…16 Produkte insgesamt – Anwendung regelmäßig morgens und abends…da muss ich ja schon eine Stunde früher aufstehen. Ich zähle zwar nicht mehr unbedingt zum jungen Gemüse, habe aber auch unreine bzw. fettige Mischhaut und damit auch hin und wieder meine Problemchen. Dennoch würde ich mir keine unzähligen Pflegeprodukte dafür/dagegen ins Gesicht spachteln. Den Spot Killer kenne ich jedoch auch, den gabs früher mal in einer etwas anderen Verpackung, vielleicht auch mit anderen INCIs. Brannte wie Feuer, brachte bei mir aber sonst rein garnichts. 😉

    Schöner Bericht!

    LG

  • Ich hatte auch einige der Produkte- alle nichts für mich! Waren mir viel zu aggressiv! Ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei Pickeln & Co helfen soll… Ansonsten: toller Testbericht:) Sehr ausführlich und hilfreich !!!!

Schreibe einen Kommentar