Finish Quantum Powerballs im Test

Liebste Checkerinnen-Gemeinde,

bei einigen Blogger-Kolleginnen habt Ihr sicherlich schon von der „Duft oder nicht Duft“ Aktion von Finish Quantum gelesen.

Auch ich durfte die Finish Quantum Powerballs testen. Mein Paket kam nur leider etwas verspätet an, so dass meine zweiwöchige Testphase erst jetzt rum ist.

Ich habe mir absichtlich etwas Zeit mit dem Test gelassen weil ich wissen wollte, wie die Tabs sich auf lange Sicht bewähren, ob und wenn ja was sich bei der Anwendung mit den Tabs ändert.

Als mein Paket vor zwei Wochen ankam war die Überraschung groß:

Finish Quantum

1 x Finish Quantum Powerball Citrus (48 Stück für ca. 12 – 13€)

1 x Finish Quantum Powerball Classic (48 Stück für ca. 12 – 13€)

4 x Nachtmann Glas

Neben zwei verschiedenen Packungen Finish Quantum Powerball waren außerdem vier hübsche Gläser mit dabei. Das fand ich vor allem deshalb praktisch, weil ich mit völlig neuen Gläsern gleich die optimalen Testbedingungen hatte. Zwei wurden zwei Wochen lang mit den Finish Quantum Tabs gespült und zwei mit den Tabs die ich normalerweise hier nutze.

Das versprechen die Finish Quantum Powerballs:

  • kraftvolle Reinigung
  • Teelösekraft
  • Salzfunktion
  • Klarspülfunktion
  • Fettlösekraft
  • Maschinen-Kalkschutz
  • Edelstahlglanz
  • Niedrigtemperatur-System
  • Reinigungsboost
  • Filter-Schutz
  • bester Finish Glanz
  • kein auspacken nötig

Meine Erfahrungen:

Das Erste was ich unbedingt ausprobieren musste war die Multi-Kraft. Meine Spülmaschine hat eine extra Multitab-Funktion, bei der dann die Klarspüler und Salzzufuhr geschlossen wird und zur Reinigung ausschließlich der jeweilige Multitab genutzt wird. Leider war das Ergebnis sehr ernüchtern. Viele Geschirrteile waren noch leicht fettig oder verschmutzt und jedes einzelne Teil war nach dem Spülvorgang noch relativ nass. Nach dem Abtrocknen per Hand waren vor allem die Gläser etwas milchig und mir fehlte der richtige Glanz. Ich habe die Multitab Funktion noch weitere zweimal ausprobiert und die gleichen Ergebnisse erzielt.

Gut, als Multitab scheinen sie bei meiner Spülmaschine nicht zu wirken. Nach diesem etwas ernüchternden Einstieg habe ich die Tabs dann also zusätzlich zum Spülsatz und Klarspüler mit der Normalfunktion meiner Spülmaschine getestet. Über zwei Wochen wurde fast täglich gespült (Heieiei!) und das eben mit den unterschiedlichen Tabs.

Die Ergebnisse nach zwei Wochen sahen dann so aus:

Finish Quantum

 

Wie Ihr sehen könnt, sehen die Gläser absolut identisch aus. Bei  meinem Test haben sich keinerlei Unterschiede heraus kristallisiert was das Ergebnis angeht. Im Normalprogramm meiner Spülmaschine schneiden beide Tabs gleich gut ab. Das Geschirr ist sauber geworden und hatte einen angenehmen Glanz. Hier kann man nicht meckern.

Dennoch gibt es in Bezug auf meine Spülmaschine große Unterschiede zwischen den w5 Multitabs und Finish Quantum bei dem  Eco und dem Multitab Programm. Denn hier scheinen die Finish Quantum Powerballs ihre Wirkung nicht frei entfalten zu können. Bei jedem Spülgang wurde das Geschirr, vor allem im direkten Vergleich mit den „Billig-Tabs“ nicht so schön sauber, glänzend und trocken.

Zusätzlich enttäuscht war ich von dem Duft. Die große Frage lautete ja „Duft oder nicht Duft“ aber der frische Citrus Duft der Tabs ist nur im unbenutzten Zustand zu riechen. Nach dem Spülvorgang verpufft dieser Duft in meiner Spülmaschine einfach. Man riecht rein gar nichts mehr davon. Es gibt aus meiner Sicht also absolut keinen Unterschied zwischen den Powerballs mit Citrusduft und denen ohne Duft.

Mein Fazit:

Für mich persönlich sind die Finish Quantum Powerball Tabs keine Alternative zu meinen bisherigen Multitabs. Ich zahle für meine 40 Tabs 2,85€ also ca. 7 Cent pro Waschgang, während ich mit den Finish Quantum Tabs locker 27 Cent zahlen muss und die gleichen, je nach Programm sogar schlechtere Ergebnisse erhalte. Da macht es für mich keinen Sinn mehr als das vierfache für die Tabs von Calgonit auszugeben, auch wenn die Ergebnisse bei der normalen Spülfunktion meiner Spülmaschine absolut zufriedenstellend waren.

Allerdings muss ich dazu sagen: Die anderen Tester sind weitesgehend zu völlig anderen Testergebnissen gekommen als ich und mit den Produkten von Finish Quantum mehr als zufrieden. Insofern solltet Ihr Euch da in jedem Fall Euer Urteil selbst machen.

Meine persönlichen Erfahrungen mit den Finish Quantum Powerballs führen zu folgender Bewertung:

drei von fünf Check-Lights

drei von fünf Check-Lights

 

 

Info

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

7 Kommentare

  • wir haben schon die verschiedensten Tabs für unsere Spülmaschine ausprobiert und sind zu einem recht ernüchternden Ergebnis gekommen, es macht bei uns keinen Unterschied ob wir teure oder günstige Tabs verwenden(ausser im Geldbeutel) denn ohne zusätzlichen Klarspüler u Salz sind die Ergebnisse nie zufriedenstellend gewesen, keine Ahnung obs an unserem kalkhaltigen Wasser oder den Tabs liegt.

  • Dem kann ich nur zustimmen! Auch ich habe privat schon desöfteren den Test „billig gegen teuer“ in Sachen Tabs gemacht und bleibe bei „billig reicht vollkommen aus“. Schon allermindestens den Geldbeutel 😉

    Für einen schönen frischen Duft in der Else empfehle ich diese kleinen Deos zum Reinhängen, Gibts recht günstig bei Rossmann & Co 🙂

  • Siehste, siehste – ich habe nämlich mal, so ganz für mich allein, diesen Test auch gemacht, nur mit den Aldi-Tabs und eben finsih. Und ich kam zum gleichen Ergebnis, die Aldi Tabs sind besser!
    Ich hab ja schon wieder böse Gedanken betreffend Produkttestern und alles in den Himmel loben, aber – nein, wir gehen nicht weiter drauf ein.
    Und auch wenn man „All in One“ Tabs hat, sollte man immer Klarspüler und Salz dazu geben, wenn man ein richtig gutes Ergebnis möchte.
    LG
    Stephanie

    • Düdüdüdüüüüü!
      Ich sag da auch lieber nix zu. Hab mir fest vorgenommen von nun an immer lieb zu sein und nix mehr zu sagen ;))
      Ich benutze bei den Multitabs ausm Lidl auch zusätzlich Salz und Klarspüler weils mir irgendwie lieber ist. Hab auch das Gefühl, dass das für die Maschine schoneneder ist.

      Liebe Grüße

  • Die hohen Preise sind leider Produkt der teuren und total überflüssigen Werbung.
    Wieso sollte man auch nicht 50% der Produktkosten für Werbung ausgeben…
    Diese Industrie macht glaub ich jeden der nicht grade in Geld schwimmt zum Hippster der „Outsider Produkte“ kauft.
    Ich weiß durch Werbung immer nur welche Produkte ich am besten NICHT kaufe.
    Aber so fuktioniert halt leider unsere Makrtwirtschaft.

    Genug von mir und liebe grüße, Tim

Schreibe einen Kommentar