Immer wieder Sonntags

Immer wieder Sonntags 105

In dieser Woche hatte ich die Chance zu lernen, dass es okay ist, auch mal ne Woche krank zu sein. Dass die Welt davon nicht untergeht, man deswegen nicht sofort den Job verliert und auch sonst nichts passiert, außer dass man sich ausruht und Kraft schöpfen kann. Damit hab ich nämlich große Probleme. Ich geh eigentlich immer arbeiten, auch mit Fieber. Es sei denn, es geht über 39. Soll man natürlich nicht machen und letzten Endes hat man auch nichts davon, die Loyalität für die Arbeit bzw. den Chef und die Kollegen über die eigene Gesundheit zu stellen. Ich weiß das.

Es war jedenfalls entsprechend wenig los. Passend zu meiner Genesungs-Woche kam die neue Herzstück und ich hatte schön was zu lesen und um Inspiration für Artikel zu finden. Außerdem habe ich mehrfach versucht meine Mala-Kette neu zu „knüpfen“. Leider immer mit falschen Bändern. Jetzt hab ich aber gestern endlich ein richtiges bestellt und kann damit dann nochmal beide Malas neu machen.

Am Wochenende mussten wir dann noch mit Bongo zum tierärztlichen Notdienst in Wuppertal. Einer seiner Schneidezähne war locker und wurde gezogen. Die Tierärztin Frau Gangi hatte Notdienst und war so dermaßen einfühlsam und nett, dass wir zu ihr wechseln. Bongo muss nämlich die Zähne saniert bekommen und hat zudem nen ziemlich leisen Herzschlag + eine Arrhythmie. Das muss genauer abgecheckt werden. Mit 10 Jahren kommt er so langsam in das Alter, wo die Weh-Wehchen anfange.

Außerdem waren wir am Wochenende im Escape Room in Wuppertal bei fun4mind. Das war nicht nur super witzig und knifflig (wir waren total schnell fertig mit den ersten Rätseln und fast davon sie zu lösen, haben dann aber SO kompliziert gedacht, dass wir doch fast die Stunde gebraucht haben), sondern auch mit wirklich freundlichem Personal. Uns hat das rund um begeistert, so dass wir heute schon neue Karten für das andere fun4mind Rätsel gekauft haben.

Von letzter Woche war noch ein Thema offen! Es ging um den Squatty Potty*! Das Buch „Darm mit Charme*“ habe ich schon vor einem Jahr gelesen. Dass unsere normale Haltung auf der Toilette absolut unnatürlich und ungesund ist, wusste ich also. Und auch, dass deshalb ein „Kackstuhl“ empfohlen wird. Ich hab mich damit dennoch nie so richtig beschäftigt. Vor anderthalb Wochen meinte Marius irgendwann zu mir „Ey, aber drück nicht so viel, davon kann man nen Schlaganfall bekommen.“. Mich als kleiner Hypochonder hat das direkt beschäftigt. Ich hab nachgelesen und bei Instagram zig Nachrichten von (vorwiegen) Müttern bekommen, die die Hocker von ihren Kindern als „Kackstuhl“ nutzen und begeistern waren. „Nie mehr ohne.“

Mich hat es so geschockt, wie viele Menschen beim Kacken sterben und auch, wie gut scheinbar die Squatty Pottys ankommen, dass ich noch am selben Abend diesen hier* bestellt habe. Freunde der Sonne, was soll ich Euch sagen? Koten war noch nie so angenehm. Ich verstehe jetzt jeden, der nie wieder ohne kacken will. Fakt ist, dass es wirklich einfacher, wenn nicht gar nahezu ohne drücken, und sogar schneller geht. Noch nie hab ich so entspannt gekackt :-D Man muss natürlich nicht zwingend nen speziellen Stuhl (HA!) kaufen,  aber was mir bei den Kinderhockern für’s Bad (die es z.B. auch grad bei Aldi Nord gibt) nicht gefiel: sie sind niedriger und haben deshalb nicht die optimale Höhe zum Barrierefreien Kacken :-D Außerdem lassen sich die richtigen Stühle unter das Klo schieben, weil sie speziell geformt sind. Spricht für mich beides dafür.

Achja, wir sind übrigens im Albert Heijn etwas eskaliert. Die Alpro Soja Milch gibt es da als Waldfruchtmilch, Bananenmilch und Latte Macchiato. SO UNFASSBAR SAUMÄßIG OBERLECKER! Den Latte Macchiato kannten wir schon und haben uns deshalb entsprechend bevorratet (gibt es in Deutschland nämlich nicht), die Waldfrucht- und Bananenmilch haben wir zum ersten Mal ausprobiert und sind auch gleich voll in Love gewesen. Man merkt nicht, wie bei normaler Soja Milch, den (wie ich finde) relativ unangenehmen Sojageschmack. Stattdessen ist es wirklich ne vollmundige, leckere „Milch“ UND sogar mit relativ wenig Zucker. Bei unserem nächsten Hollandbesuch werden wir wahrscheinlich die gesamten Alpro Soja Vorräte aufkaufen. Hier in Deutschland gibt es nämlich nur die Bananen-Soja Milch.

|Gehört| Vogelgezwitscher! Und den Specht im Wald, der hier gerade total aktiv ist
|Gesehen| neuen Schnee, den ich wieder nicht genießen konnte. Verhext! Ich war noch nicht einmal so richtig im Schnee in dieser „Schneesaison“
|Getan| geschont und gesundet! gelesen, gerätselt, gebastelt
|Gegessen| siehe Essensplan KW 6
|Gedacht| kumma, tut doch gar nicht so weh, sich mal um sich selbst zu kümmern
|Gefreut| über die neue Herzstück und darüber, dass es Bongo jetzt besser geht
|Gelesen|über den Rand der Welt* und immer noch Kaufempfehlung!
|Geärgert|nur über mich selbst
|Gekauft|Schmerzmittel für Bongo, Tickets für den Escape Room, Alpro Soja Milch, Tee und Bier
|Geliebt| den Escape Room!
|Geklickt|nix
|Geschrieben| Was essen wir heute“ und über Eure beliebtesten Artikel in 2017
|Geplant|der Selbstliebe Kurs bei Magdalena Salvato, Monkey Monday bei Bunte Burger, zum Begegnungshof Pferde schnubbeln, Badminton spielen und am Ende der Woche: URLAUB!

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

7 Kommentare

  • Hey, auf jeden Fall sollte man sich auskurieren! Das habe ich diese Woche auch bemerkt. Ich war fein arbeiten, mit Matschaugen und Erschöpfung. Das Ende vom Lied: ich liege seit Freitag so flach, dass ich fast nur noch schlafe und mal völlig durch bin.
    Ich hoffe, dir geht es wieder besser.
    Liebe Grüße!

  • Habe auch mitbekommen das hier im Tal die Eröffnung von escape room war, wenn Du so begeistert warst, dann werden wir doch mit den Kollegen eine Runde machen. Waren etwas unsicher ob das nicht zu easy ist…

  • Ich hab mich über den Kackstuhl halb tot gelacht! Und jetzt kommt der Knaller – ich wollt schon lang mal so ein Ding ausprobieren. Einfach just for fun, weil ich das auch gelesen hatte mit der unnatürlichen Kack-Pose. Also ab zu Amazon. Lustigerweise war so ein Stuhl genau IN DEM MOMENT im Angebot! Noch 15 Minuten! Also schnell bestellt, bin mal gespannt, wann und ob der kommt, weil Liefertermin „noch nicht bekannt“, also ich geb Laut, wenn er bei mir eintrudelt und ob er den Erfolg zeitigt, den er soll! (Nicht, dass ich aufm Klöchen größere Probleme habe, aber wer will nicht quick and easy kacken? :D ) Liebe Grüße!

  • Hey, ich wollt doch noch mal auf den Kackstuhl eingehen! :D Dank dir, liebe Sandra, hab ich mir ja echt einen angeschafft (ich schlich schon ewig darum rum, siehe oben, und….!) Seit 10 Tagen ist das edle Stück *hust* jetzt bei mir im Gebrauch und ich muss sagen, der Effekt ist unglaublich. Er zeitigt den Erfolg tausendprozentig und eigentlich sollte in JEDER Toilette so ein Teil stehen! So was von unglaublich, der Unterschied (Unterschit, haha) mit oder ohne! Warum weiß das nicht jeder? Warum werden die Toiletten überhaupt so blöd gebaut???? Also mich hat das Ding mehr als überzeugt und ich geh jetzt dahin, spread the Love :D, den Kackstuhl unter meinen Freunden bekannt zu machen. Ich wollt’s dir nur noch mal schriftlich hinterlassen. ;-) Grüßle!

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.