Immer wieder Sonntags (52)

Schon der vierte Sonntag in diesem Jahr und ein weiterer folgt noch. Ansonsten ist diese Woche nicht viel außergewöhnliches los gewesen. Wir haben Donnerstag wieder angefangen zu arbeiten und somit eine super kurze Woche gehabt. Das war schön entspannend für den Einstieg.

Montag bis Mittwoch haben wir uns unserem Urlaub hingegeben. Es gab täglich einen Schneespaziergang (hier liegt immer noch Schnee, sooo schön!), wir haben viel an den Blogs/anderen Ideen gearbeitet, mussten noch zum Finanzamt, um die Besteuerung abzuändern und zum Gewerbeamt, um das Gewerbe zu erweitern, dann war ich noch beim Sport und wir haben neben Vikings in unserem Urlaub dann auch die kompletten ersten beiden Staffeln von Bosch angeguckt 😀 Jetzt warten wir echt bei allen Kack-Serien auf die Fortsetzung. Vikings, The Walking Dead, Fear the Walking Dead, Homeland und Bosch. Wie ich sowas hasse. ORRRR! Vikings kommt ja wenigstens jeden Donnerstag aber der Rest startet erst noch.

Donnerstag sind wir nach der Arbeit erst zu Marius Mama gefahren und danach zu meinen Großeltern. Mein Opa hat gerade die Diagnose Darmkrebs bekommen und wird nächste Woche erst operiert, um danach direkt mit der Chemo zu starten. Ich hab etwas Respekt vor den Folgen und hoffe, dass er alles gut übersteht und das Ganze nicht so abläuft, wie bei meinem anderen Opa. Nach dem Besuch hab ich mich dann jedenfalls beim Sport ausgepowert.

Dass mir der Sport bei Mrs. Sporty, aber auch so generell, mal Spaß machen und für mich zum Alltag dazu gehören könnte, hätte ich vor ein paar Monaten noch nicht für möglich gehalten. Ich bin echt so froh, dass ich mich da aufgerafft habe. Wenn ich jetzt noch schaffe, dass ich mein Essverhalten positiv (im Sinne von gesund) verändere, dann habe ich mein Leben in den letzten drei Jahren wirklich um 360° Grad gedreht und auf meiner „Lebensveränderungs to do Liste“ steht dann nicht mehr all zu viel an riesigen Schritten auf dem Plan. Fühlt sich gut an.

Gestern waren wir erst in Münster und sind danach noch zu Marius Oma nach Werne gefahren. Da hab ich dann die riiiiesiiiigeee, selbstgestrickte Kuscheldecke in Empfang nehmen dürfen, die Marius Oma uns zu Weihnachten geschenkt hat. OH MEIN GOTT! Was da für eine verfluchte Arbeit hinter steckt. Die Decke ist sicher 2,5 Meter lang, wenn nicht sogar drei Meter. Seine Oma (91 Jahre alt und in jedem Fall  fitter als meine 20 Jahre jünger Oma!) hat für eine Ecke drei Stunden gebraucht. Sowas hat für mich einen unsagbaren und unbezahlbaren Wert. Sooo toll!

Für heute ist nicht mehr viel geplant. Ich würd gleich gern das tolle Winterwetter noch etwas genießen, irgendwas leckeres Kochen und das war es denke ich.

|Aphorismus der Woche|

I want to live simply.

I want to sit by the window when it rains and read books i’ll never be tested on.

I want to paint because I want to, not because i’ve got something to prove.

I want to listen to my body, fall asleep when the moon is high and wake up slowly, with no place to rush off to.

I want not to be governed by money or clocks or any of the artificial restraints that humanity imposes on itself.

I just want to be, boundless and infinite.

|Gesehen| Staffel 2 von Bosch (Partnerlink)
|Gehört| einen Mix aus Oldies und Rock <3
|Getan| gearbeitet, gebloggt, gechillt, gestreamt, gelacht, geweint (scheiß PMS ey), geärgert, gefahren, gelaufen, gehmeditiert
|Gegessen| Spitzkohl-Curry nur ohne Kartoffeln, Rosenkohl-Gedöns ala Was Du nicht kennst, Rührei, Leberkäs
|Gedacht|man sollte sich wirklich immer weniger um das Leben anderer kümmern. Das ist mein neuer Plan 😉
|Gefreut| über das schöne Winterwetter mit strahlendem Sonnenschein und eisiger Kälte, über die tolle Patchwork-Decke und über die Lucky-Eight Giftbox (Werbung)
|Gelesen| „Ich und die Menschen“ (Partnerlink)
|Geärgert|nope (will mich ja nicht mehr um das Leben anderer kümmern…ha…ha…ha)
|Gekauft| einen neuen Aquarellblock (Partnerlink)
|Geliebt| das schöne Wetter, die kurze Woche
|Geträumt|irgendwie habe ich geträumt, dass ich mich am Unterschenkel tattoowieren lassen wollte aber der Tattoowierer hat gesagt, dass das nicht geht weil ich meine Beine nicht rasiert hab hahahaha Echt. Ihr wollt in meinem Gehirn wirklich nicht sein.
|Geklickt| Nix so richtig. Jedenfalls nichts, woran ich mich erinnern kann oder gebookmarked hätte
|Geschrieben|über meinen Weg zur Nichtraucherin und das Programm von Nichtraucherhelden.de
|Geplant|Mein Terminplaner für nächste Woche ist echt voll. Montag bin ich nach der Arbeit mit Mama zum Yoga verabredet, Dienstag bin ich nach der Arbeit erst bei Marius Mama im Heim zum Palliativgespräch, danach mit einer Bekannten in der Stadt verabredet und Abends bei Mrs. Sporty zum Ernährungsabend und vorher Sport machen, Mittwoch bin ich bei der Therapie, Abends dann beim berühmten „Bauch-Zirkel“ bei Mrs. Sporty vor dem ich schon etwas Angst habe auf den ich mich aber auch freue 😀 , Donnerstag bin ich dann (vorausgesetzt der Bauch-Zirkel killt mich nicht) wieder beim Sport, Freitag ist nix geplant. Samstag werden wir Einkaufen fahren und das wars dann an Terminen. Ich würde gern zusätzlich mindestens an zwei von sieben Tagen morgens ne Stunde früher aufstehen für etwas Yoga + Meditation. Ich kann mich dazu immer so schlecht aufraffen, obwohl es mir später jedes Mal totaaaal gut tut und ich den Tag über deutlich wacher bin. Schauen wir mal!

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

  • Hey, das sind ja Neuigkeiten mit dem Opa :(.
    Eine meiner lieben Freundinnen hatte es auch erwischt. Da ich ja aus dem Bereich der Endoscopy komme kenne ich das Übel zu gut.
    Ich wünsche auf jeden Fall das Beste!!!
    Liebe Sonntagsgrüße!

  • Oh man, schon wieder ein kranker Opa :-/ viel Erfolg für seine Behandlung!

    Du hast ja echt einen strammen Plan für nächste Woche – wünsch Dir viel Kraft, dass Du alles schaffst.

Schreibe einen Kommentar