Coffee Break & Stories

Immer wieder Sonntags (58)

Wer mir auf Instagram folgt und brav die Stories hört, der weiß ja meist schon vor „Immer wieder Sonntags“ was so los war. Diese Woche war also endlich mal wieder okay 😉  Es ist nix besonders passiert und gab auch Gott sei Dank auch sonst nur Ruhe, ohne Aufreger. In letzter Zeit ist das nicht immer ganz so leicht.

Gestern waren wir in Holland weil ich uuunbedingt Pflanzen für den Balkon haben wollte. Vor lauter Euphorie hab ich vergessen, dass man Samstags alles tun kann, aber niemals nach Venlo in die Stadt fahren. Es war so grausam voll, dass wir tatsächlich nur im Albert Heijn und im Gartencenter außerhalb der Innenstadt waren. Und das war schon schlimm genug. Venlo ist mit Deutschen wirklich furchtbar hässlich und asozial. Beinah wie Wuppertal. Aber außerhalb vom Wochenende isses wirklich schön und vor allem annehmbar. Insofern haben wir wieder einmal dazu gelernt: NIE WIEDER Venlo am Wochenende. Woah!

Hab für den Balkon jedenfalls Thymian, Zitronenthymian und Lavendel in blau, weiß und lila gekauft. Genügsame, nützliche Pflanzen, die sogar bis -20 Grad winterfest sind. Mehr brau ich nicht und mehr macht auch keinen Sinn. Während ich die Pflanzen auf dem Balkon auf ihre Plätze setzte, flogen dann laut schnatternd Gänse am Himmel vorüber. Das macht mich immer so sehr glücklich, mensch. Wenn die Gänse zum Frühling kommen und zum Winter hin abhauen. Wenn nichts auf dieser Welt funktioniert, DAS funktioniert immer <3

Zum #mitsingmittwoch sang ich „Nothing Compares“ und der #freitalk zum Thema Selbstliebe fand ausnahmsweise mal auf Facebook UND Instagram statt. Für die Facebooker, die Instagram noch nicht für sich entdeckt haben. Ich muss aber sagen, dass es mir auf Instagram immer besser gefällt. Der FreiTalk geht mir allerdings nicht aus dem Kopf. Es gab so viele Frauen, die sich selbst nicht lieben oder damit große Probleme haben. Ich find das ganz fürchterlich traurig und würde am liebsten jeder einzelnen sagen, wie unglaublich toll und liebenswert sie ist.

Hab gestern auf dem Weg nach Venlo noch endlos lange mit Marius darüber geredet. Auch dass es scheinbar so viele Männer gibt, die ihre Frauen niedermachen. Aber auch über Geschlechterrollen, die ja im FreiTalk voll das Thema waren. Bei uns gibt es das gar nicht, dass der eine nur „typisch weibliche“ und der andere nur „typisch männliche“ Sachen erledigt. Ich glaub der nächste Freitalk wird sich mit Geschlechterrollen beschäftigen 😀 Achja, zum Selbstliebe #freitalk hab ich noch eine Spotify Playlist erstellt. In der Hoffnung, dass für jeden etwas dabei ist. Vielleicht zum Mut machen, nachdenken oder einfach „verstanden fühlen“.

Gestern Abend waren dann noch unsere liebsten Freunde bei uns zum Umtrunk. Ging aber auf Grund fortgeschrittenen Alters und akuter Müdigkeit nicht ganz so lang… Heute erst mal ausgeschlafen, vom Sonnenschein und Vogelgezwitscher geweckt worden (Awwww!). Also war dieses Mal wirklich, wirklich eine gute Woche!

Einzig und allein die Erkenntnis, dass wir unseren Bayernurlaub auf September oder sogar aufs nächste Jahr verschieben müssen und wollen war etwas traurig. Wir brauchen die zwei Wochen Urlaub im Juni einfach für ein paar wichtigere Dinge und da die gewünschten Unterkünfte auch noch ausgebucht sind, war es die sinnigste Entscheidung.

Aphorismus der Woche|

Wer aber leicht werden will und ein Vogel, der muß sich selber lieben: – also lehre ich. Nicht freilich mit der Liebe der Siechen und Süchtigen: denn bei denen stinkt auch die Eigenliebe! Man muß sich selber lieben lernen – also lehre ich – mit einer heilen und gesunden Liebe: daß man es bei sich selber aushalte und nicht umherschweife.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

|Gesehen| neue Folge von The Walking Dead
|Gehört| „Schön genug“ von Lina Maly SEHR toll (und passend zum Thema Selbstliebe)
|Getan| gearbeitet, gereist, gelacht, geredet
|Gegessen| Buddha Bowl, Käsesuppe und so Gedöns
|Gedacht| beim Anblick der Karnevalisten: ALTER! 
|Gefreut| über Frühlingsboten und das neue Zelda
|Gelesen| ein paar Sachen die ich vergessen hab.
|Geärgert|wenig!
|Gekauft| Thymian und Lavendel, Bier & Co., Zelda Breath of the wild*
|Geliebt| Wochenende, Ausfliege, Freunde-Zeit
|Geträumt|dass wir die Nintendo Switch* inklusive Zelda von meinem Chef geschenkt bekommen haben mwahahahaha nach dem Aufwachen war das quasi ein Albtraum weils gar nicht wahr war 🙁
|Geklickt|Nichts.
|Geschrieben|den #mindfulmonday Bodyscan und über die neue fem.box Februar
|Geplant| machen wir uns nichts vor: Dank Zelda, werde ich voraussichtlich jede freie Sekunde damit verbringen zu spielen und sämtliche Pläne hinten anstellen. 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

3 Kommentare

  • Hey,

    ich lese nun schon eine ganze Weile still deinen Blog mit und bin mit jedem Besuch mehr angetan! Schöner Artikel!
    Hab einen schönen Sonntag und einen frischen Start in die neue Woche! :*

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Liebe Sasa,

    freu mich das Deine Woche wieder so viel fröhlicher und besser war. Hab dieses Mal den Mitsing-Mittwoch leider verpasst aber der FreiTalk war super.
    Höre gerade „Leichtsinn“ von Tim Bendzko:
    „Du stellst alles in Frage
    Obwohl du so für deine Sache brennst
    Hast schon so vieles geleistet
    Auch wenn es niemand richtig anerkennt
    Auf deinem Weg liegen Steine
    Die dich von deiner Zukunft trennen
    Wem willst du was beweisen?
    Spring einfach drüber hinweg
    Du kannst das Leben leicht nehmen
    Auch wenn es das nicht ist
    Brauchst nur ein bisschen Leichtsinn
    Und du kannst sein wer du willst.“

    Das tut so gut…so wahr…*Tschakka*!

    Freu mich auch so sehr auf den Frühling.
    Bayern wartet auch auf euch…schon schade…aber dann eben nä. Jahr.

    Drück Dich

    Juli

  • Oh ach, da machst Du extra mal was auf Facebook und ich war nicht da :-/ ach schade! Ich hoffe, das machst Du noch mal.
    Hatte dafür ein tolles Wochenende bei Eltern und Klassentreffen.

Schreibe einen Kommentar