Gaumenfreuden

Kirsch Tiramisu (vegan)

Kirsch Tiramisu vegan
Geschrieben von Sandra Stüber

An veganes Tiramisu habe ich mich in den ersten zwei Jahren pflanzlicher Ernährung nicht ran getraut. Denn der Geschmack von Mascarpone ist schon recht speziell und mit einem Soja-Ersatzprodukt wäre das (für meine Geschmacksnerven) eine Beleidigung gewesen.

Zu Weihnachten habe ich dann die “Schlagfix Crème wie Mascarpone” entdeckt und zum ersten Mal ausprobiert. Das Ergebnis war GÖTTLICH! Heute stelle ich euch das Rezept in einer leichten Abwandlung (mit Kirschen, ohne Industriemehl und Industriezucker) vor. Die “Original”-Version, die sehr nah an den Geschmack von Tiramisu mit konventioneller Mascarpone Creme kommt, könnt ihr aber mit diesem Rezept ebenso herstellen.

Rezept für veganes Kirsch Tiramisu
Zutaten - Für eine 27 x 18 cm Auflaufform
HINWEIS!
Das Rezept lässt sich auch ohne Kirschen umsetzen.
Für den veganen Biskuitteig (22 cm oder 26 cm Springform)

  • 225 Gramm Mehl (ich habe Vollkorn Dinkelmehl genutzt, es geht aber auch problemlos mit herkömmlichem Mehl)
  • 170 Gramm Zucker (ich habe Birkenzucker genutzt, geht aber natürlich auch mit normalem Zucker)
  • 250 Milliliter Wasser (wenn der Teig besonders fluffig werden soll, am besten Mineralwasser)
  • 50 Milliliter Pflanzenöl
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
Für die Creme

  • 2 x “Schlagfix Crème wie Mascarpone” (gibt es in den meisten Supermärkten, alternativ online kaufen. Wenn man die Creme streckt und nicht so dick aufstreicht kommt man ggf. auch mit einer Packung aus)
  • ca. 5 EL Zucker (auch hier habe ich Birkenzucker verwendet)
  • 200 Milliliter Espresso
  • 3 EL Amaretto oder Rum oder alternativ ein paar Tropfen Aroma
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Kakao zum Bestreuen
  • 1 Glas Kirschen
  • Für den Boden vermengt ihr alle Zutaten und verrührt sie zu einer homogenen Masse (der Teig ist dickflüssig).
  • Fettet eine 22 cm (Teig wird dicker und muss 3 x quer geteilt werden) oder 26 cm Springform (Teig muss nur einmal quer halbiert werden) gut ein und gießt den Teig in die Form.
  • Gebt die Springform für ca. 30 Minuten bei ca. 170 Grad Ober-/Unterhitze in den Ofen (Angaben variieren je nach Ofen). Schaut zwischendurch vorsichtshalber mal rein und macht ggf. den Test mit einem Holzstäbchen (Holzstäbchen in die Mitte stechen. Wenn beim raus ziehen kein Teig mehr dran klebt, ist der Teig fertig),
  • Während der Teig backt, könnt ihr die “wie Mascarpone Creme” zubereiten. Gebt die zwei Packungen Schlagfix Creme mit ca. 5 EL Birkenzucker in eine kleine Schüssel und rührt sie mit dem elektronischen Handrührgerät glatt. Ihr könnt noch etwas Wasser dazu geben, dann wird die Creme “fluffiger”. Tipp: holt die Creme am besten eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank, dann ist das Kokosfett nicht mehr ganz so hart. Kocht nun den Espresso auf und mischt ihn mit Amaretto/Rum/Aroma und lasst ihn abkühlen.
  • Wenn der Teig fertig ist, lasst auch ihn gut auskühlen und halbiert ihn danach quer (bei 22 cm Springform ggf. 3 x quer teilen). Schneidet den Boden nun für eure Form zurecht. Bei mir gab es drei Lagen Biskuitteig.
  • Legt nun die erste Schicht Biskuit in die Auflaufform und bestreicht sie mit dem kalten Espresso. Nun gebt einige der Kirschen auf den Teig (oder lasst diesen Schritt weg, wenn ihr kein Kirsch Tiramisu machen wollt). Über die Kirschen streicht ihr nun vorsichtig Esslöffelweise die fertige Creme. Dann kommt die nächste Schicht Biskuit, wieder etwas Espresso, die Kirschen usw. bis ihr mit der letzten Schicht Creme abschließt.
  • Bestreut die Creme noch mit etwas Backkakao und gebt das fertige Tiramisu bis zum Verzehr in den Kühlschrank (am besten für 24 Stunden).
  • Guten Appetit!

Feedback meiner Mama

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Kirsch Tiramisu vegan
Online seit
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Anzeige

Über den Autor

Sandra Stüber

Ü30, seit 1998 Bloggerin, alberne Öko-Frohnatur und
naturverbundene Pflanzenfresserin. Versucht hier seit 2013 die Menschen zu inspirieren.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.