Food & Recipes

Was essen wir heute? – Essensplan KW 30

Was essen wir heute Essensplan DieCheckerin

Das Essen in dieser Woche war nur teilweise toll. Das Linsencurry mit Knusperzwiebeln hat als Start leider viel kaputt gemacht. War so gar nicht unser Ding. Die Idee an sich ist toll, aber irgendwie war die Würzung nicht sooo geil. Weil wir außerdem sehr viel Gemüse aus der etepete Gemüseretter Box hatten, ist das Chili sin Carne und die One Pot Spinat Feta-Geschichte plus Quinoasalat gestrichen worden.

Statt dessen gab es ein köstlichstes Spitzkohl-Curry. Auch hierzu will ich Euch irgendwann das Rezept präsentieren aber das Sommerloch, über das alle stöhnen, ist bei mir momentan nicht sichtbar. Ich hab so viel zu tun, dass ich nicht mal weiß, wie ich die Artikel sinnvoll veröffentlichen soll, ohne das was untergeht. Deshalb wird das Spitzkohl Curry und all die anderen Rezepte sicher noch was brauchen :-))

Für die kommende Woche sind auf jeden Fall wieder einige tolle Rezepte dabei. Wir haben sie, wie beinah immer, noch nie ausprobiert (wir liebe die Abwechslung total :-D), es klingt aber schon sooo köstlich, dass ich am liebsten alles auf einmal kochen würde. Ab sofort gibt es für Euch noch eine Neuerung: ich verrate Euch nämlich direkt was Ihr für die einzelnen Gerichte benötigt und wie ihr sie zubereiten könnt. So könnt Ihr direkt loslegen und müsst Euch die Rezepte nicht erst raus suchen oder darauf warten, bis ich sie online stelle.

Einige ausgewählte Rezepte (wie z.B. das Spitzkohl Curry von letzter Woche) werden dann aber trotzdem noch mal in ausführlicher Form mit Fotos irgendwann auf dem Blog landen. Gut, ne?! :-))

Was essen wir heute? Essensplan KW 30

Montag: CousCous Kroketten + Salat
Zutaten für 2 Personen :

  • 80 g Couscous
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Feta
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel
  • Wasser oder Milch (zum Panieren)
  •  frische Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • alles für einen Salat Eurer Wahl
  1. während der Couscous auf dem Herd nach Anleitung zubereitet wird, kümmert Ihr Euch um die Zwiebeln (schälen + in Würfel schneiden), die Petersilie (waschen und klein hacken) und den Feta (in kleine Stücke bröseln)
  2. Zwiebeln in ca. 1 EL Öl dünsten und anschließend beiseite stellen
  3. den fertigen Couscous mit der Petersilie, den Zwiebeln, Ei + Gewürze und dem Feta vermischen und zu Kroketten formen.
  4. Die Kroketten vorsichtig in Wasser (oder wer unbedingt muss Milch) wälzen und danach in den Semmelbröseln panieren
  5. 2 EL Öl in die Pfanne und die Kroketten knusprig braten
  6. Nebenbei den Salat Eurer Wahl zubereiten
Dienstag: Vegetarische Pita mit Olivenpesto und frittierten Zucchini

Zutaten für 4 Personen (Achtung: Feta muss eine Stunde vorher mariniert werden):

  • frittierte Zucchinis
    2 Zucchini
    1 Ei
    70 g Pankomehl
    2 EL Mehl
    100 g Parmesan
    Salz, Pfeffer
    2 EL Olivenöl
  • Olivenpesto
    100 g Oliven
    100 g Parmesan
    ca. 2 Hände voll frischer Basilikum
    1 Knoblauchzehe
    2 EL Olivenöl
  • Pitabrot
    4 Pita-Brote
    200 g Kichererbsen
    4 Esslöffel getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)
    1 Handvoll Babyspinat
  • Marinierter Feta
    100 g Feta
    1 Bund Thymian
    1 Lorbeerblatt
    6 Basilikumblätter
    Pfeffer
    ca. 150 – 200 ml Olivenöl
    1 Einmachglas
  1. Feta marinieren: Feta in Würfel schneiden, Thymian, Lorbeerblatt und Basilikum grob zerhacken mit einer Prise Pfeffer alles in das Einmachglas geben und mit Olivenöl auffüllen. Glas zu schrauben und mindestens 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Olivenpesto: Knobi (schälen + hacken) gemeinsam mit den übrigen Zutaten für das Pesto (Oliven, Parmesan, Basilikum) mit dem Pürierstab* zerkleinern. Olivenöl dazu und pürieren bis cremige Konsistenz entsteht.
  3. Zucchinis: Zucchinis in Scheiben schneiden und erst in verquirltem Ei, danach in Pankomehl-Mischung  (Mehl + Pankomehl + Parmesan + Salz + Pfeffer vermischen) wälzen und in etwas Olivenöl goldgelb braten, danach auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  4. ca. 3 EL Öl von den getrockneten Tomaten in der Pfanne erhitzen und dort die Kichererbsen kurz anbraten
  5. Ofen auf 180°C vorheizen, währenddessen Pitabrote aufschneiden, mit etwas Olivenpesto, den frittierten Zucchinis , Kichererbsen, mariniertem Feta und getrockneten Tomaten füllen.
  6. Pitabrote für ca. 10 Minuten im Ofen erhitzen, anschließend mit etwas frischem Babyspinat servieren
Mittwoch: Möhren-Kohlrabi-Gratin mit Kräuterquark

Zutaten für 2 Personen:

  • 3 Möhren (ca. 300 g)
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Öl
  • 2 Pimentkörner
  • 50 ml Brühe
  • 2 Eier
  • 250 g Quark
  • 5 EL Milch (1,5 % Fett)
  • frische Kräuter nach Wahl (z.B. Oregano, Basilikum, Rosmarin, Thymian)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenkerne
  • 1 Packung Mozarella
  1. Möhren & Kohlrabi waschen, schälen und in Scheiben oder Stifte schneiden (wie ihr mögt), Zwiebel schälen & würzen, Gewürze (bis auf Rosmarin) klein hacken
  2. Zwiebel in 1 EL Öl erhitzen und andünsten, Möhren & Kohlrabi ca. 3 Minuten mit dünsten, danach Rosmarin + Piment +Brühe hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 12 Minuten garen
  3. Ofen auf 180°C vorheizen, Eier, Quark, Milch und Kräuter in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sobald Mähren & Kohlrabi fertig sind unter die Kräuter-Ei-Quark-Mischung mischen
  4. Alles in eine Auflaufform füllen und im Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen
  5. 5 Minuten vor Backende den Mozarella rupfen und über den Auflauf geben, sowie die Sonnenblumenkerne kurz in der Pfanne erhitzen und anschließend über den fertigen Auflauf streuen
Donnerstag: Low Carb Cheeseburger Calzone
  1. Das Rezept findet Ihr auf dem Blog von Lowcarb Köstlichkeiten
Freitag: easy Billo-Fischburger

Zutaten für 2 Personen:

  • 6 Fischstäbchen (oder alternativ, wenns was besser sein soll: Fischfilet nach Wahl)
  • zwei frische Brötchen
  • Käse zum Belegen
  • ein paar Gurkenscheiben
  • 1 Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Blatt Eisbergsalat
  • Remoulade (oder alternativ eine leichte Sauce aus 2 EL Joghurt, etwas Zitronensaft, 1 TL Senf, 1 EL Öl, etwas Dill + Salz und Pfeffer selber machen)
  1. Fisch in der Pfanne goldbraun braten
  2. währenddessen Brötchen belegen (Sauce auf beide Hälften, Salat auf die untere Hälfte)
  3. danach fertigen Fisch auf den Salat, Käse drauf, Gurkenscheibe + Tomate + Zwiebel – Läuft!
Samstag: Mexikanische Pfannkuchen Pizza

Rezept zu finden auf LowCarb Köstlichkeiten

Sonntag: One Pot Farmer's Market Pasta

Zutaten:

  • 400g Spaghetti
  • alles an Gemüse was ihr noch so da habt
  • 1 rote Zwiebel gehackt
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 2 Nelkenknospen
  • 2 TL Salz
  • frischer Pfeffer nach Belieben
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml Weißwein
  • 800 ml Wasser
  • ca. 300g Käse
  1. alle Zutaten (bis auf den Käse) in einen großen Topf geben und aufkochen lassen, danach die Temperatur etwas runterschrauben, Deckel drauf und für ca. 9 Minuten köcheln lassen, bis alles zufriedenstellend gar ist
  2. vor dem Servieren Käse unterheben!

Was gibt es bei Euch so zum Essen? Kennt Ihr jemanden, der noch Inspiration für leckeres Essen sucht? Dann schickt ihm doch schnell meinen Essensplan 😀

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! – Freak! – Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

  • Hört sich alles wieder lecker an…
    Ich glaube, Donnerstag esse ich dann selbiges wie Ihr. Oder Freitag. Der Rest ist hier – für mich – schon verplant. Aber LowCarbCalzone hört sich ja genial an.

    LiebGruß

  • Bei der One-Pot-Pasta stört mich immer, dass die kompletten Kolenhydrate mit im Essen landen. Getrennt gekocht entfließen so einige mit dem Kochwasser. Noch schlimmer ist es bei Reis.

Schreibe einen Kommentar