Gaumenfreuden

Was essen wir heute ? – veganer Essensplan KW48

Was essen wir heute Essensplan DieCheckerin

Mein Highlight der letzten Woche war ganz klar „Bang Bang Brokkoli“. SOOO saumäßig lecker, dass wir das diese Woche direkt nochmal essen, wenn auch dieses Mal nicht als Hauptspeise. Saulecker waren aber auch die Süßkartoffel Reibekuchen. Die habe ich live in der Story gekocht und wir alle hatten ein bisschen „Schiss“, dass die nicht knackig werden. Waren sie aber! Und lecker. Nur das Sour Cream Gedöns war etwas enttäuschend, weil es gar nichts mit Sour Cream gemein hatte. Das hat es aber nicht weniger lecker gemacht. Zum Glück!

Die Guacamole Wraps habe ich übrigens, nachdem sie uns so direkt recht langweilig schmeckten, mit Nachos und etwas Mayo-Sambal Olek Topping aufgepeppt. In der Form waren sie dann sau lecker, ohne das fehlte das Gewisse etwas. Die Tomaten in Balsamico gebacken sind aber ne tolle Idee, die ich auf jeden Fall für andere Sachen im Hinterkopf behalte.

Diese Woche wird wieder relativ ausgefallen, glaube ich. Bourguignon musste ich erst googlen, den Rest kennt man irgendwie natürlich aber gegessen haben wir davon, wie eigentlich fast immer bei „Was essen wir heute“, bisher noch nichts. Ich freu mich drauf!

Worauf ich mich auch freuen würde: EURE REZEPTE! Gerne auch „nicht vegan“, man kann ja fast alles ummodeln. Ich suche immer nach Inspirationen und fänds wirklich schön, wenn wir uns alle gegenseitig inspirieren.

Was essen wir heute ?

Montag: veganes Pilz Bourguignon

Originalrezept: https://www.thevegspace.co.uk/recipe-chestnut-mushroom-bourguignon/

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 10 Baby Karotten
  • 1 TL gehackter Knoblauch
  • 250 g Maronenpilze (oder nach Belieben)
  • 100 g Champignons (oder nach Belieben)
  • 1 ½ EL Mehl
  • 200 ml Rotwein (Burgunder)
  • 150 ml kochendes Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 1 EL Tomatenmark
  • handvoll frische Petersilie

Zubereitung (ca. 30 Minuten)

  • Knoblauch in eine Pfanne mit heißem Öl geben. Möhren schälen, in kleine Stücke hacken und mit in die Pfanne geben
  • Pilze waschen, vierteln und ebenfalls in die Pfanne geben (ca. 2 Minuten), Mehl hinzu geben und mit Rotwein aufgießen. Das Gnaze für ca. 1 Minute unter Rühren kräfttig kochen lassen. Danach Wasser, Brühe und Tomatenmark hinzu geben.
  • So lange kochen, bis eine schöne Soße entsteht, mit Salz/Pfeffer abschmecken und mit frischer Petersilie servieren
Dienstag: vegane Lasagne Bolognese

nach dem Rezept von eat-this

Mittwoch: Knoblauch Limetten Cashew Zoodles

Originalrezept: https://www.saltandlavender.com/15-minute-garlic-lime-cashew-zoodles/

Zutaten

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 2 große Karotten
  • ca. 150 g  Cashewkerne
  • 1 EL Koriander (wer mag)
  • 2 gehäufte EL Erdnussbutter
  • 1/2 EL Hoi Sin Sauce*
  • 1/2 EL Sriracha-Sauce* (ACHTUNG scharf! Wer das nicht mag – >weg lassen)
  • 1 TL Sojasauce
  • Saft von 1/2 Limette
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung

  • Möhren und Zucchinis z.B. mit dem Spiralschneider* zu Nudeln drehen (geht aber auch mit einem Gemüseschäler oder einer Reibe
  • Erdnussbutter, die drei Saucen, Limettensaft und gehackten Knoblauch in einer Pfanne bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren anbraten (für ca. 2 Minuten)
  • Cashews, Zucchinis und Mähren hinzugeben und alle 10-20 Sekunden den gesamten Inhalt mit einer Zange o.ä. vom Pfannenboden heben, für ca. 4-5Minuten, bis alles leicht gegart ist.
  • zum Schluss mit Koriander oder Petersilie oder mit was immer ihr wollt servieren.
Donnerstag: Hummus Pizza

nach dem Rezept von veganheaven.de

Freitag: Grönsaksbullar (schwedische vegane Fleischbällchen)

nach dem Rezept von thevegspace.co.uk 

Samstag: Tapas Abend

u.a. mit Crisp Zucchini Bites, Fake Datteln-im-Speckmantel, und dem Bang Bang Brokkoli aus der letzten Woche.

Sonntag: irgendein Salat 😀

echt wahr, hat Marius sich gewünscht, ich weiß aber noch nicht was es wird. Aber auf jeden Fall was „mit Einlage“, damit es satt macht.

Und was kocht Ihr in der nächsten Woche? Habt Ihr schon Ideen? Gefällt Euch vielleicht ein Gericht, das Ihr nachkochen wollt? 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

3 Kommentare

  • Liebe Sandra,
    Kannst Du mir bitte sagen, von wo der vegane Speck ist?? Meine Kinder lieben Speck, haben sich aber vor über nem Jahr dazu entschieden, vegetarisch zu essen. Ich glaube, sie würden sich sehr freuen, wenn sie sich zu Weihnachten veganen Speck aufs Raclette legen können.
    Danke schon mal und nen lieben Gruß

  • Liebe Jacqueline,

    ich war mir sicher Dir geantwortet zu haben, aber scheinbar habe ich das doch nicht. Entschuldige bitte! Der vegane Speck ist von meetlyke. Gibt es z.B. im Shop von allesvegetarisch.de zu kaufen 🙂

Schreibe einen Kommentar