Was wirklich gegen Falten hilft

Liebe Frauenwelt,
ich weiß, das wird Euch jetzt weh tun, aber da müssen wir durch!
Die Stiftung Warentest hat bekannt gegeben, dass von neun getesteten Antifaltencremes keine Einzige eine sichtbare Wirkung hat.
Alle erhalten, in Bezug auf diese Werbeaussage, ein „mangelhaft“. Überraschung! Wie sind die darauf nur gekommen? Wo wir doch nahezu ALLE faltenfrei durch die Welt laufen!? Es ist mir ein R-Ä-T-S-E-L! Aber seid nicht traurig! Ich verrate Euch heute nämlich exklusiv, was wirklich gegen Falten hilft.

Was wirklich gegen Falten hilft
Wie wäre es hiermit: Akzeptiert Euch so wie Ihr seid! Messt Euch nicht an dem Idealbild der Frau, das uns die Medien täglich aufs Brot schmieren. Es ist ohnehin nicht existent. Wir alle werden älter. Wer bis ins hohe Alter Faltenfrei bleibt, der hat wahlweise besonders vorteilhafte Gene oder ist operiert 😉
That’s it.

Mit all den chemischen Cremes und Lotionen schadet Ihr Eurer Haut viel mehr, als damit, einfach anzunehmen was ist. Lasst uns doch endlich stolz darauf sein, wie wir sind und wer wir sind! Was machen ein paar Falten schon groß aus? Außer dass wir interessanter aussehen passiert nichts. An uns als Mensch ändern sie rein gar nichts. Statt zu grübeln, sollten wir lieber damit anfangen, unsere Haut gesünder zu pflegen und vor allem: häufiger zu lachen.
„Ein Lächeln ist wie ein Licht in deinem Gesicht, das den anderen Menschen zeigt: Dein Herz ist heute zu Hause.“ Gerade tiefe Lachfalten lassen unser Gesicht strahlender, sympathischer und jünger aussehen.

Außerdem: finden wir nicht gerade die Menschen so bewundernswert und interessant, deren gesamtes Erscheinungsbild Geschichten zu erzählen vermag? Was strahlt ein glatt gebügeltes Gesicht schon aus? Es ist doch viel schöner, wenn uns die Zeit entgegen lächelt.

Steht zu Euch und fangt an Euch selbst zu lieben!

Was wirklich gegen Falten hilft

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

4 Kommentare

  • In Würde altern, das wünsch ich mir von manchen Mitmenschen, die einen Hype um angebliche Falten machen. Die Industrie freuts natürlich.
    Aber die angeblichen Falten erzählen doch das Leben eines Menschen und wenn er oder sie unnatürlich glatt wirkt ist das doch einfach nur ‚wüüüaah!‘

    Ich freu mich auf meine Falten (:
    Aber liegt vermutlich auch daran, dass ich mit über 30 (!) noch immer an der Tanke beim Kippen kaufen nach dem Ausweis gefragt werde. -.-

    Wünsche dir schöne Weihnachtstage mit den Lieben!
    Gruß,
    Sarah

  • 🙂 Botox hilft… aber das Zellgift will man ja auch nicht.
    Falten machen interessant, da hast Du wohl recht. Und alt werden wir alle früher oder später – nicht schlimm also.

  • Danke, Danke.

    So ist es. In meiner Ausbildung habe ich nämlich erfahren, dass keine Creme es schafft, in die unteren Schichten der Epidermis einzudringen. Wäre das der Fall, würde ja alle Flüssigkeiten und Gase und was weiß ich noch durch die Haut in unseren Körper gelangen. Haha, das würde sich ganz schön dort ansammeln, nicht wahr?
    Also ich für mich habe festgestellt (denn ich bin ja nun schon mittlerweile ein kleines Faltenmonster) dass wenn ich meiner Haut sehr gute Lipide (also Fette) zuführe, sie weicher und nicht so markant ausschaut. Genau das reicht schon um eine jüngere Ausstrahlung zu haben.
    Ich hasse es, besonders in der Nacht auf Kack-Silikone zurückgreifen zu müssen, die ja ohnehin nur oberflächlich eine Glättung erzeugen. Also nehme ich Cremes mit einem hohen Fettanteil und gut ist.
    Ansonsten gehören meine Falten tatsächlich zu mir, manche sehen aus wie bei meiner Mama und das zeigt, dass ich ein Teil von ihr bin. .. und weh tun sie auch nicht.

    Ich wünsch Dir ne schöne Woche,
    bis bald
    Marion

Schreibe einen Kommentar