Travel & Spa

Activity Club Edition 18+

Zu Weihnachten habe ich die Club Edition +18 von Activity geschenkt bekommen. Ich hatte erst wirklich Bedenken, dass dieses Spiel irgendwie lächerlich werden würde. Denn als ich beim Auspacken die Bezeichnung „Erotikkarten“ las und mit meinen Eltern, meinem Bruder + Freundin und meinem Freund am Tisch saß, da hielt ich dieses Spiel für völlig daneben.

All meine Zweifel haben sich nach der ersten Runde aber komplett in Luft aufgelöst.
Dieses Spiel ist für alle Leute, die das Leben nicht so bierernst nehmen perfekt 😉 Wir haben an einem Abend drei Runden gespielt und uns teilweise wirklich vor lachen fast in die Hose gemacht.

Aber von vorne: Das Spiel kann mit 3 – 16 Spielern gespielt werde und ist ab 18.
Die normale Activity Version ist ab 12 Jahren geeignet. Der Preis liegt aktuell bei rund 40€. Erhältlich ist das Ganze in einigen Spielwaren Läden aber auch bei Amazon* (Partnerlink).

Bei Activity geht es darum, dass mehrere Gruppen gegeneinander spielen und jeweils Begriffe erraten müssen, die von einem Gruppenmitglied wahlweise gezeichnet, erklärt oder pantomimisch dargestellt werden. Bei den normalen Spielrunden wird nur innerhalb der Gruppe geraten. Bei offenen Runden müssen alle den gesuchten Begriff erraten.

In der Club Edition gibt es ein paar Neuerungen.
Zum einen sind das die besagten Erotikkarten und zum anderen eine Stoppuhr, die wie der Name schon sagt bei Bedarf gestoppt werden kann.
Genaueres dazu erfahrt ihr, wenn ihr das Spiel dann mal selber spielt 😉

Meine Spielegruppe war zwischen 20 und 46 Jahren alt und wir alle fanden dieses Spiel wirklich grandios. Allerdings muss man dazu sagen, dass wir eventuell auch eine spezielle Gruppe sind.
Wir sind alle relativ locker und lustig und verstehen uns untereinander sehr gut.

Für etwas konservative Leute oder Menschen mit nicht ganz so derbem Humor könnte das Spiel vielleicht zu blöd sein. Man sollte eventuell auch darauf achten, dass man Türen und Fenster geschlossen hält, damit die Nachbarn einen nicht für völlig asozial halten ;-)) Denn wenn Worte wie „Blasen!Orgasmus!69er!“ o.ä. laut gerufen werden, klingt das für den ein oder anderen Unbeteiligten vielleicht etwas merkwürdig.

Das Spielbrett sieht wie folgt aus:

Links oben ist das Startfeld und rechts oben das Ziel.
Die roten Felder markieren die offenen Runden, bei denen Erotikkarten gespielt werden und die schwarzen Felder sind normale Felder, bei denen eben auch „normale“ Karten gespielt werden.
Bei den normalen Begriffen muss man z.B. das Wort „Bunsenbrenner“ erklären oder eine „Beutelratte“ zeichnen.
Für jeden richtig erratenen Begriff gibt es je nach dem ob es eine offene Runde ist und wer den Begriff wann erraten hat, eine gewisse Anzahl an Punkten die man dann vorgehen darf.
Der Begriff „Erotikkarten“ ist meiner Meinung nach etwas falsch gewählt bzw irreführend.
Mit Erotik im eigentlichen Sinne haben die Karten wenig gemein.
Das Spiel ist also mit nichten erotisch, stimulierend oder sonst etwas.
Aber man muss bei der Erklärung einiger Begriffe sicherlich ab und zu über seinen Schatten springen.
Wenn man, so wie ich, mit der Familie spielt und einen Orgasmus pantomimisch darstellen muss, kann das für den ein oder anderen vielleicht unangenehm sein.
Demnach sollte man das Spiel wirklich nur mit Menschen spielen, mit denen man vertraut ist oder die alle genauso hemmungslos sind wie man selbst 😉
Das Spiel kann übrigens je nach Anzahl der Mitspieler ziemlich lang und ziemlich laut werden weil vor allem während den offenen Runden einfach wild die Begriffe in den Raum gerufen werden.
Der wirklich einzige Kritikpunkt an diesem Spiel ist die Stoppuhr.
Sie tickt unangenehm laut, so dass man sich beim Erklären teilweise nicht konzentrieren kann oder sich die Begriffe nicht merken kann.
Allerdings kann man die Stoppuhr ja auch ganz einfach ersetzen.
Wer sich für das Spiel interessiert, kann es im Internet oder in Spielwarenläden für ungefähr 39€ ergattern.
Meiner Meinung nach lohnt sich der Preis für alle die solche Spiele mögen absolut.
Bei uns wird momentan kaum etwas anderes gespielt!
Die Activity Club Edition 18+ erhält:
vier von fünf Check-Lights

vier von fünf Check-Lights

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

1 Kommentar

  • Hahaha ich seh den Artikel jetzt erst. Wir haben das Spiel auch zu hause und spielen es recht gerne. Teilweise sind die grünen oder roten Begriffe echt richtig schwer, gerade pantomimisch.. es macht aber wirklich unglaublich viel Spaß

Schreibe einen Kommentar