Lifestyle


Bücher die mich inspiriert und bewegt haben

Foto Quelle: Jonny Lindner https://pixabay.com/de/users/Comfreak-51581/

Immer wieder haben sich Einzelne von Euch eine Liste aller Bücher gewünscht, die ich gerne gelesen habe. Diesem Wunsch komme ich gerne nach. Vorweg möchte ich dazu aber noch anmerken, dass mein Büchergeschmack vielleicht etwas eigenartig ist. Ich bin nicht festgelegt auf ein bestimmtes Genre, auf bestimmte Themen (wobei Achtsamkeit & Selbstfindung in letzter Zeit hoch im Kurs waren) oder Autoren. Grundsätzlich lese ich, im Verhältnis zu den Büchern die ich anfange, nur wenige bis zum Ende. Mich muss ein Buch von der ersten Sekunde an fesseln. Wie ist dabei völlig egal. Hauptsache es macht etwas mit mir. In diesem Artikel zeige ich Euch alle Bücher, die ich von Anfang bis zum Ende durchgelesen habe und die mich auf irgendeine Art und Weise inspiriert haben, unabhängig vom Thema.

Da es doch einige Bücher sind, die mir so spontan einfielen, werde ich nicht zu jedem einzelnen Buch etwas schreiben, sonst wird es zu unübersichtlich. Wenn Euch ein Titel oder Cover anspricht, gelangt Ihr mit einem Klick auf das Foto  zu Amazon und könnt Euch dort Bewertungen ansehen, um es danach wahlweise im Buchhandel vor Ort, oder bei Amazon zu bestellen, oder z.B. in der Bücherei auszuleihen. Welche Bücher momentan auf meiner „to read / to buy Liste“ stehen zeigt Euch meine Bücherliste bei Amazon. Ein paar der Bücher, die mich inspiriert haben, stelle ich Euch hier KLICK! kurz vor. Zu meiner momentanen Top Fünf erzähle ich Euch im Folgenden aber noch ein wenig mehr. Die Liste wird regelmäßig ergänzt.

  1. Einfach glücklich sein!
    Das Buch habe ich 2009 von Lexa geschenkt bekommen. Wann immer ich an Bücher denke, die mich besonders inspiriert haben, fällt mir dieses als Erstes ein. Ich bekam es zu einer Zeit, in der ich absolut unglücklich war und mich auf beinah jeder Seite wieder fand. Leider hab ich das Buch mittlerweile nicht mehr, weil ich es an irgendwen verliehen habe aber nie wieder bekam. Ich spiele aber mit dem Gedanken, es zu kaufen, weil ich früher gern darin gestöbert habe.
  2. OSHO – Mut. Lebe wild und gefährlich
    Mein erstes OSHO Buch. Ich hab mich unsterblich in die Weisheiten und Wahrheiten dieses Buches, aber auch von OSHO selbst „verliebt“. Dieses Buch ist eines, das man auf jeden Fall öfter liest und immer wieder neue Wahrheiten entdeckt.
  3. Das Kind in dir muss Heimat finden
    Für mich eine Offenbarung. So vieles ist mir mit diesem Buch wie Schuppen von den Augen gefallen. Danach hat mein Wille, Dinge, die tief in mir verwurzelt sind, zu verstehen und zu verändern,
    Feuer gefangen 🙂 Es hilft aber auch wahnsinnig dabei, andere Menschen zu verstehen.
  4. Wunder
    Ein Jugendbuch, dass jeder Erwachsene gelesen bzw. gehört haben sollte (auf Grund vieler Zwischengeschichten empfehle ich hier das Hörbuch!). Die Geschichte von August, einem Jungen dessen Gesicht durch eine schwere Krankheit entstellt ist, hat mich zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken gebracht. All die Vorurteile, die in uns schlummern, all die Probleme die wir unweigerlich haben, wenn wir „anders“ sind, aber auch der Mut den wir aufbringen können, um Dinge anzunehmen oder zu verändern. Diese Geschichte ist so WUNDER-voll und wir alle können von August noch so viel lernen.
  5. Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
    Ebenfalls ein Jugendbuch, das aber auch für Erwachsene wirklich schön zu lesen ist. Eine einfühlsame, traurige, humorvolle und ermutigende Geschichte, zweier 16 Jähriger, die Kopf an Kopf in unterschiedlichen Zimmern im Krankenhaus auf der Krebsstation liegen und sich über Klopfzeichen näher kommen. Fernab von Kitsch und Romanze, entwickelt sich eine sehr authentische und tiefgehende Freundschaft und Liebe.
Wichtiger Hinweis:
Bei den Links handelt es sich um Affiliatelinks. Ihr könnt die Bücher leider nicht sehen, wenn Ihr einen Ad-Blocker anhabt.

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar