Coffee Break & Stories

Immer wieder Sonntags (87) oder: Manchmal mag ich Menschen doch

Liebes Tagebuch, an diesem Wochenende habe ich das erste Mal seit Ewigkeiten wieder vor lachen geheult. Das letzte Mal vor ungefähr zwei Stunden, als plötzlich Kim (bunterkundegimborly), Maggy (mamamulle) und Lene vor meiner Tür rum kreischten, während ich nackig im Bad stand und grad duschen wollte.

Von draußen ertönten Schreie. „SANDRER! SANDRER! Wir sehen Dich.“.
Und ich so: „Oh. Mein. Gott. Die Nachbarn! Was sollen die Nachbarn denken?“
Und Marius so: „What the fuck? Erst mal die Klingel ausschalten.“
Und ich so: „Kim! Ihr geht SOFORT zurück ins Auto, sonst erschieße ich Euch!“
Und Kim so: „Hast Du echt ne Knarre?“

So fingen die schönsten und verrücktesten anderthalb Stunden meines Sonntags an. Sonntage sind eigentlich IMMER kacke. Man liegt im Bett, stinkt und ärgert sich, dass einem nichts besseres einfällt und dass man zu faul ist aufzustehen. Aber wenn so drei verrückte Hühner, mit zwei Kindern, schreiend vor deiner Tür stehen, dann MUSST Du aufstehen. Ob Du willst oder nicht.

Ich mag so spontane Treff-Scheiße eigentlich nicht. Aber das hat sich gelohnt. Weils ehrlich war. Ehrlich schön, ehrlich lustig und ehrlich verrückt. Schreiende, heulende Kinder, wild durcheinander schnatternde Muttis mit Ausgang und Hangover bei McDonalds mitten in Wuppertal. Es hat mich ein bisschen überfordert (und ich war WIRKLICH kurz genervt, dass diese wildgewordene Horde Sonntags um halb zehn vor meiner Tür steht und rumschreit -.-) aber es war toll! Manchmal mag ich Menschen dann doch auf Anhieb gerne und teile mit ihnen sogar meine orange-gelben Haare.

Einen Tag vorher habe ich zwar nicht vor lachen geheult, aber dafür ebenso ein paar nette Menschen getroffen. Ich war bei Jenny auf der Product Blogger Lounge. Das einzige „typische“ Bloggerevent, bei dem ich mich freiwillig anmelde. Mit dabei wie immer Rechtsanwalt Gerling (der mir gleich verkündete, dass er für mich meinen ersten Gerichtsprozess gewonnen hat <3) und Thorsten Ising (der auch weiterhin für mich der weltbeste Social Media Experte ist).

Leider haben (mal wieder) etliche Blogger kurzfristig (mit manchmal fadenscheinigen Begründungen) oder gar nicht abgesagt. Das regt mich immer unwahrscheinlich auf, auch wenn ich nix damit zu tun habe. Ich weiß einfach, wie unglaublich viel Arbeit (Zeit UND Geld UND Herzblut) Jenny in die Organisation steckt. Ein Jahr lang steht sie ständig unter Strom, versucht Firmen als Sponsoren zu gewinnen, Dozenten zu finden, den Raum zu mieten, sich Gedanken über die thematische Ausrichtung zu machen. Nimmt für ihre Unkosten lächerliche 10€ pro Person und kriegt dann andauernd nen Arschtritt. Man sollte sich auf die konzentrieren, die da sind und Jennys Arbeit zu schätzen wissen. Aber Ihr wisst, dass ich das nicht kann. Unfaire Scheiße unkommentiert lassen ist einfach nicht mein Ding. In diesem Sinne: FU an Euch! Geht doch einfach auf Treffen, bei denen Euch die Firmen für Noppes auslutschen. (das war es dann schon wieder mit der Menschenliebe 😀 , reicht aber ja auch jetzt für den Rest meines Lebens!).

Die Blogger Lounge war jedenfalls, wie jedes Jahr, hoch interessant und lehrreich. Man kann einfach immer irgendwas mitnehmen (und damit meine ich nicht die Produkte, sondern WISSEN!). Dieses Jahr waren allerdings auch interessante Firmen dabei. Normalerweise sind die Produkte für mich nie so wirklich interessant, dieses Jahr mit dem Tanning Mousse von St. Moriz* und dem Parfum von Les Senteurs Gourmandes* dann aber doch.

Der Rest der Woche war relativ anstrengend. Wir sind von einem zum anderen Termin gehuscht und haben von unserem Urlaub bisher einen Tag in Holland genießen können. Und Freitag Abend um 22:00 Uhr, als wir gemeinsam Gymnastikübungen gemacht haben und ich mir vor Lachen beinah in die Hose gepinkelt hätte. Ich hoffe, dass wir die nächste Woche etwas für uns nutzen können, aber ein dumpfes Gefühl in der Magengrube sagt mir, dass leider noch sehr viel unangenehme Arbeit auf uns wartet 🙁

Zählt aber erst mal nicht, das Wochenende war nämlich bisher wirklich schön!

|Gesehen|Lammbock * (MEGA!) und Lommbock* (NAJA!)
|Gehört| Kindergeschrei, Feuerwehralarm im Hotel
|Getan| viel Gedöns erledigt, tolle Menschen getroffen, vor Lachen geheult
|Gegessen| einen Teil von „Was essen wir heute
|Gedacht|heute Morgen „Alter, das ist jetzt nicht deren ernst!“
|Gefreut| über den Überraschungsbesuch dieser trotteligen Scheißkühe 🙂 Wirklich sehr! Und übers heulen vor lachen weils so gut tat
|Gelesen|Innehalten: Zen üben – Atem holen – Kraft schöpfen
|Geärgert|über falsche Arschbratzen, die Mama alles mögliche versprechen und sie letzten Endes nur hängen lassen (imme
|Gekauft|echt nur ein Telefon für Marius Oma (mit extra großen Tasten 🙂 )
|Geliebt| schönes Wetter,  schöne Menschen, schöne Momente
|Geklickt|niiiix
|Geschrieben| über Rumkugeln wie vom Bäcker !
|Geplant| zwischen Omas Umzug, Steuerkacke und Liegengebliebenem ein bisschen den Urlaub genießen

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

7 Kommentare

  • Hahahaaaaa…..sehr sehr klasse! 😂😂😂
    Also, ich bin Dir da zwei Schritte voraus (Milchglasscheiben im Bad und sonntags morgens ist die Klingel abgestellt) 😉 ….und hinke gleichzeitig mehrere Schritte hinterher (Product Blogger Lounge for the first time 😍).

    Aufregen und reinsteigern, ja das kann ich auch. Oft und mit Leidenschaft. Ich bin zwar ein paar Minuten zu spät zu oben erwähntem Event gekommen (Scheiss-Parkplatzsuche), aber wo zur Hölle waren die ganzen angemeldeten Blogger, die ich bereits kannte? Außer der lieben Burgdame war da nämlich keiner! Ich find’s genau wie Du nicht in Ordnung, denn Jenny macht da einen wirklich guten und vor allem aufwändigen und Garten Job und das sollte man entsprechend respektieren.

    So! Wort zum Montag. Oder so. Muss jetzt einkaufen….

    In diesem Sinne: Verklopp‘ die Hühner (wie man hier in der ostwestfälischen Provinz sagt)!

    Kerstin

    • Garten Job 😂
      Danke fürs Zustimmen! Glaube beim „wegbleiben“ sind wir, die da waren, alle einer Meinung.
      Zu spät kommen kann ja immer mal passieren, gerade wenn die Verkehrslage so ist, wie an diesem Wochenende.
      Viel Spaß beim Einkaufen!

  • Da geb ich Dir Recht – die Absagerei bzw. gar nicht melden ist zum Kotzen. Da sieht man ganz deutlich wer Erziehung genossen hat und wer nicht. Sehr wohl wird Jenny nun für das nächste mal wissen, wer ein „Ticket“ bekommt und wer nicht 🙂
    LG Perdita
    P.S Und – hast Du wirklich eine Knarre? 😉

Schreibe einen Kommentar