Manna Naturkosmetik Erfahrungen

Es gibt Produkte, die bringen gute Laune ins Bad.
Zum Beispiel weil sie toll aussehen, sich toll anfühlen, gut wirken oder auch weil man jedes Mal beim Betreten des Raums einen Ohrwurm bekommt.
Ihr so: „Häääää?“
Ich so: „Manna, Manna! Badipidipi!“

Schuld ist Mannaseife, von deren Produkten es in unserem Bad momentan nur so wimmelt.
Aber die tolle Naturkosmetik-Marke kann noch mehr, als nur Ohrwürmer verpassen – was genau erfahrt Ihr im Folgenden.

Über Mannaseife
Die Produkte der Manna Natúr Kozmetikum GmbH haben Ihren Ursprung in Ungarn und sind dort bereits absolut beliebt,

Die Geschichte von Mannaseife begann 2004, als Andrea Varga-Darabos sämtliche „kommerzielle“ Kosmetik aus Ihrem Haushalt verbannte und aus Mangel an qualitativ hochwertigen Produkten Ihre eigene Seife herstellte.
2010 wurde Ihr Traum einer Familienmanufaktur in Form der „Mannaseife“ wahr.
Seit dem hat sich das Sortiment von Mannaseife stark erweitert.
Denn neben hochwertiger, naturkosmetischer Seife gibt es bei Mannaseife auch Öle, Körperbutter, Lippen & Schläfenbalsame und Badekugeln.
Sämtliche Produkte sind frei von chemischen Substanzen und rein natürlich.
Mehr Infos: http://mannaseife.de/*

Meine Erfahrungen

Manna Naturkosmetik Erfahrungen
Auch nach anderthalb Monaten habe ich immer noch nicht ALLE Produkte ausprobieren können.
Zwei Seifen, die Körperbutter und ein Lippenbalsam sind bisher unberührt geblieben.
Ich denke aber, dass ich Euch dennoch einen umfassenden Einblick in das Können der Produkte von Mannaseife bieten kann.

COCO Schokoladenseife® (5,90€)
IMG_9154

Die COCO Schokoladenseife von Manna besteht ausschließlich aus  Kokosbutter, Kakaopulver, Kakaoraspeln und Wasser.
Ihr herrlicher Duft nach Kokos und Schokolade setzt nicht nur bei jeder Nutzung Glücksgefühle frei, sondern entführt uns außerdem auf eine Südseeinsel.
Diese Seife ist ein echtes Multitalent:
Sie reinigt, pflegt und peelt die Haut und eignet sich sowohl zur Haarwäsche, als auch zur Rasur.

Für mich war von Anfang an klar, dass ich diese Seife ausschließlich zum Waschen meiner Haare nutzen werde.
Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich auf eine milde Haarwäsche angewiesen bin und deshalb passte das hier perfekt.

Die Seife wird wahlweise in der Hand oder direkt im Haar aufgeschäumt.
Hier braucht Ihr ein klein wenig Geduld, da die Seife nicht SOFORT los schäumt, sondern erst ein bisschen mit dem Wasser in Verbindung kommen und gerieben werden muss.
DSC_1230
Danach entwickelt sich ein cremiger, fluffiger und angenehmer Schaum, der sich ganz leicht im gesamten Haar verteilen lässt.
Auf dem dunklen Haar meines Freundes könnt Ihr das am Besten erkennen:
DSC_1342
Vorweg:
Die Anwendung der Seife als Shampoo ist nicht für jeden (Haar-)Typ geeignet.
Hier müsst Ihr also ganz besonders für Euch selbst entscheiden.

Wir nutzen die Seife gerne als Shampoo, allerdings nur einmal pro Woche weil sie extrem reichhaltig ist.
Es ist super wichtig, dass Ihr Eure Haare nach dem Waschen ausgiebig mit Wasser abspült.
Gerade durch das reichhaltige Kokosöl kann es passieren, dass die Haare nach dem Trocknen etwas fettig sind.
Das passiert allerdings nur, wenn Ihr die Haare nicht ausreichend ausspült.

Wenn Ihr alles richtig macht und die Anwendung der Seife was für Euch ist, verspreche ich Euch:
Ihr werdet mit gepflegtem, sauberem, duftendem und glänzendem Haar belohnt und habt ein Shampoo, dass unwahrscheinlich ergiebig ist.
Mit dem kleinen Stück Seife kommt Ihr locker 2 Monate aus.

Badekugel mit Ylang-Ylang- und Orangenduft (3,15€)

IMG_9159

Inhaltsstoffe

Die Badekugel hat uns, nach anfänglicher Skepsis, doch positiv überrascht.
Sie verwandelt das Wasser in eine kleine Duftoase und benetzt die Haut mit einem angenehmen, pflegenden Film.
Allerdings sollte man den Hinweis beachten:
Wer die natürlichen Inhaltsstoffe (wie z.B. Orangenschalen, Blütenblätter und Co.) nicht im Wasser haben möchte, der sollte die Kugel in ein kleines Organza-Säckchen packen.
Ansonsten sieht das Wasser nämlich so aus:
DSC_1465
Uns hat das überhaupt nicht gestört aber Ihr sollt natürlich wissen, was Euch erwartet.
Das Baden mit der Badekugel ist in jedem Fall super angenehm, allerdings gibt es einen kleinen Nachteil:
Sie zerfällt im Wasser sehr schnell (ca. 30 Sekunden) und außerdem sprudelt sie nicht so stark wie erwartet.
Find gerade das lange Sprudeln solcher Kugeln schön und das hat mir hier gefehlt.

Zaubergartenseife

IMG_9157

Inhaltsstoffe
Sollte ich jemals eine Lieblingsseife gehabt haben, wurde diese nun feierlich von der Zaubergartenseife abgelöst.
Ich kann mich nicht erinnern, jemals eine so gut duftende und vor allem so dermaßen pflegende Seife in den Händen gehalten zu haben.
Die Pflegewirkung hat uns regelrecht „geflasht“, denn nach dem Waschen fühlen sich die Hände tatsächlich an, als hätte man sie gerade eingecremt.
Zwar hält dieses „wie frisch eingecremt“-Gefühl nur wenige Minuten an aber die Haut fühlt sich auch nach Stunden noch ganz weich und gepflegt an.
Von vielen Seifen bin ich gewohnt, dass sie meine Haut total austrocknen – das passiert hier never ever!
DSC_1171
Die Seife schäumt leicht und riecht un-fuckin-fassbar gut.
Nach Rosen und „Zaubergarten“ – echt jetzt!

Übrigens:
Der enthaltene Ton hat magische Kräfte.
„Gelangt der Ton mit Wasser vermischt in die Haut, verhält er sich wie ein Magnet: seine negativen Ionen binden die positiv geladenen Bakterien und Stoffwechselprodukte und versorgen die Haut im Gegenzug mit reichhaltigen Mineralstoffen, welche dort ihre entgiftende und verjüngende Wirkung entfalten. Ton hat darüber hinaus einen Anti-Aging-Effekt, da er dazu beiträgt, angesammelte Giftstoffe, die für Blässe und vorzeitige Hautalterung verantwortlich sind, wie oben beschrieben, wirksam zu eliminieren und die Regenerierung der Epidermiszellen zu ermöglichen.“ (Quelle: Mannaseife*)

Zeder Rasierseife (6,90€)

IMG_9156

Inhaltsstoffe
Das neue Lieblingsprodukt des Checkers!
Bisher hat er auf sein Rasur-Gel geschwooren. Da kam NIE etwas drüber.
Seit einigen Wochen ist er aber der totale Fan dieser Seife und zieht sie dem Gel vor.
Ich muss mich auf sein Urteil verlassen, da ich die Seife nicht ausprobiert habe.
Denn es gibt einen, für mich persönlich, großen Nachteil:
Sämtliche Haare bleiben in der Seife kleben und das find ich einfach… bääääh! 😀
Deshalb erspare ich Euch an dieser Stelle auch Fotos aber lasst Euch gesagt sein:
Der Checker ist hellauf begeistert weil die Seife nicht nur einen tollen Schaum erzeugt, sondern außerdem dafür sorgt, dass die Haut während und nach der Rasur nicht so stark beansprucht wird.

 

Lippenbalsam „Strahlendes Lächeln“ (5,90€)
IMG_9151

Inhaltsstoffe
Auch wenn ich weiterhin finde, dass der Lippenbalsam etwas unangenehm riecht:
Seine pflegende Wirkung ist unumstritten.
Mit Hilfe des Lippenbalsams regenerieren sich angegriffene Lippen binnen kürzester Zeit.
Er hinterlässt einen angenehmen und nicht zu fettigen Film auf den Lippen und pflegt langanhaltend.
Tatsächlich enthält er übrigens ähnliche Inhaltsstoffe, wie der Lippenbalsam den ich damals selbst hergestellt habe.
Könnte man also theoretisch auch zu Hause nachmachen.
Einziger Kritikpunkt ist hier, wie erwähnt, der Duft.
Ich kann ihn nicht beschreiben aber er riecht für meinen Geschmack eher unangenehm.

Schläfenbalsam „Insel der Ruhe“ (5,90€)

IMG_9150

Inhaltsstoffe
Wie Ihr Euch mittlerweile sicher denken könnt, ist der Schläfenbalsam genau mein Ding.
Ich könnte tausende solcher Produkte, zum besseren Einschlafen und Entspannen, benutzen.
Der Schläfenbalsam riecht ganz leicht nach Lavendel und etwas Bienenwachs.
Er lässt sich gut verteilen, zieht sofort ein und der Duft hält ca. eine Stunde an.
Außerdem ist er sehr ergiebig.
Zwei Mal mit dem Finger „ins Döschen dippen“ reicht völlig aus, um auf die Insel der Ruhe zu gelangen.

Mein Fazit:

Erst einmal kann man festhalten:
Alle erhaltenen Produkte enthalten keinerlei chemische oder bedenkliche Inhaltsstoffe.
Schon allein dieser Umstand, ruft Begeisterungsstürme in mir hervor.

Von der Wirkung der bisher ausprobierten Produkte bin ich (und auch der Checker) absolut begeistert.
Dass die Rasierseife die Haare aufnimmt, lässt sich natürlich nicht vermeiden und dass der Geruch des Lippenbalsam mir nicht gefällt, ist ein persönliches Ding.
Die Produkte sind alle wunderschön verpackt, die Inhaltsstoffe werden korrekt deklariert und auch das Haltbarkeitsdatum ist auf jedem Produkt sichtbar angegeben.
Ebenso sind die Preise, gerade für Naturkosmetik, sehr fair.

Alles in allem lohnt sich ein Blick auf die Homepage in jedem Fall und die Produkte sind empfehlenswert.
Von hier aus gibt es die volle Punktzahl!

fünf von fünf Check-Lights

fünf von fünf Check-Lights

disclaimer

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

10 Kommentare

  • Vielen Dank für diesen Testbericht – das hört sich Alles richtig gut an und ich wollte sofort ein Stück Schokoladenseife, um daran zu riechen 😉

  • Hach Sandra, das liest sich alles toll und sieht super aus. Aber bei der Shampoo-Seife wäre ich echt skeptisch, ich weiß auch nicht. Vielleicht einfach mal probieren?

  • man lernt doch nie aus, ich hab bisher noch gar nicht gewusst das manche Seifen auch zum Haarewaschen geeignet sind, klingt echt interessant, aber auch die anderen Produkte klingen ganz danach als ob sie was für mich sein könnten, besonders die Badekugeln, denn ich mag den Duft von Ylang-Ylang .
    Liebe Grüße
    Petra

  • Manna ist toll, ich liebe die Koksseife.
    Vor allem kann ich sie halt auch super gut mit meiner Schuppenflechte nutzen.
    Schön das du auch damit so zufrieden bist.

    Liebe Grüße Angie

  • Zur Zeder Rasierseife:
    Ich hatte immer nach dem Rasieren der Beine furchtbar juckende große Stellen an den Beinen, die ich vor Juckreiz fast aufgekratzt habe. Dann habe ich die Rasierseife benutzt und hatte das Problem von jetzt auf gleich nicht mehr, dabei war das wirklich extrem, so dass ich mir den Fingernägeln gekratzt habe.
    Das Problem habe ich jetzt nicht mehr und das Gefühl an den Beinen ist sehr angenehm, so dass ich nichtmal mehr eincremen muß nach dem Rasieren. Daran war vorher nicht zu denken. Das Haarproblem läßt sich lösen indem man einfach den Schaum in den Händen erzeugt, die Seife weglegt und dann den Schaum auf den Beinen verteilt. Ich hoffe, dass Manna diese Seife bald wieder verkauft, meine ist leer und sie fehlt mir sehr ^^

  • Vielen Dank für deinen Testbericht! Ich habe die Produkte vor kurzem erst kennengelernt und noch nicht ausprobiert. Werde ich aber bald tun.
    Viele Grüße Nicole

Schreibe einen Kommentar