Naturkosmetik & DIY Kosmetik

Mit Kampfer und grünem Tee heißt es: Mitesser Adé

Seit diesem Tag bin ich den Produkten von Manna Naturkosmetik verfallen.
Ganz abgesehen von dem wunderschönen Design der Produkte und der Tatsache, dass es sich hierbei um Naturkosmetik handelt, bin ich bisher nur selten so uneingeschränkt von der Wirkung kosmetischer Produkt überzeugt gewesen.
Deshalb freu ich mich ganz besonders Euch heute, als eine der ersten in Deutschland, zwei ganz neue Produkte aus dem Manna Naturkosmetik Sortiment vorstellen zu können.

Gesichtsreinigungsseife mit Kampfer

Gesichtsreinigungsseife Kampfer Manna Naturkosmetik

Inhaltsstoffe
Verseiftes Kokosöl, Wasser, Verseifte Kakaobutter, Verseifte Sheabutter, ätherisches Kampferöl, weißer Lehm
Eine Gesichtsreinigungsseife mit Kampfer gibt es in dieser Form bisher kein zweites Mal.
Das enthaltene Kampferöl ist nachweislich (!) ein echtes Wundermittel.
Akne, Pickel und Mitesser haben, dank der antiseptischen, antimikrobiellen und antiinflammatorischen Wirkung, keine Chance mehr. Die Poren werden tief gereinigt und somit wird Entzündungen vorgebeugt. Gleichzeitig wird die Haut konditioniert und Hautirritationen gelindert.
Der enthaltene, weiße Lehm aber auch z.B. das Kokosöl in der Seife regenerieren und beruhigen die Haut, die Kakaobutter spendet extra Pflege.
Gesichtsreinigungsseife Kampfer DieCheckerin.de
Versprochen wird, dass man bereits nach wenigen Anwendungen die ersten Effekte bemerken kann und ich schreie laut: JAAAA!
Ich war bereits von der „Eben“ Gesichtsreinigungsseife total begeistert, aber dieses Stückchen hier ist noch ne ganze Spur toller. Der Geruch von Kampfer riecht einfach so grandios („Eben“ riecht deutlich neutraler), die Reinigung erfolgt super sanft und nach dem Reinigen hab ich eine soooo (gefühlt) saubere und weiche Haut, wie noch niemals nie zuvor.
Ich hab recht große Poren und vor allem auf der Nase und am Kinn Mitesser – bereits jetzt (nach 6 Tagen regelmäßiger Nutzung, also je 1x morgens und 1x abends) kann ich erste Veränderungen meiner Haut feststellen.
Wie sich mein Hautbild in den nächsten vier Wochen verändert, werde ich festhalten und Euch dann nochmal gesondert präsentieren.

Maske mit Grünem Tee

IMG_0821

Inhaltsstoffe
Grüner Lehm, Grüner Tee. [Wichtig: Die Packung kann bei  Metallallergikern eine allergische Reaktion hervorrufen.]
Gesichtsmasken mit z.B. weißem Lehm sind nichts Neues. Die Kombination mit grünem Tee ist da schon eher selten.
Die Maske ist die perfekte Ergänzung zur Reinigung mit der Gesichtsseife und kann bis zu 3 x wöchentlich angewandt werden.
Durch die spezielle Kombination aus der Wirkung von weißem Lehm und grünem Tee, wird die Haut verjüngt, entgiftet, gereinigt und geglättet und Entzündungen vorgebeugt.
Tiefenreinigende Maske mit grünem Tee DieCheckerin.de

Zur Anwendung vermischt man 1-2 Teelöffel des Pulvers mit einem guten Schuss Wasser und stellt daraus eine schön cremige Paste her.Ich finde das Gefühl auf der Haut mit kaltem Wasser noch deutlich erfrischender. Bei dem Auftrag der Maske ins Gesicht solltet Ihr dringend darauf achten, dass nichts in Eure Augen gelangt.
Eigentlich bin ich echt gar kein Masken-Fan, weshalb ich Masken nur so alle paar Monate angewendet habe – bis jetzt!
Man kann das Erlebnis mit der Packung von Manna Naturkosmetik gar nicht so wirklich in Worte fassen. Währen der Anwendung fühlt sich das Gesicht gekühlt und „energetisiert“ an. Nach 15 – 20 Minuten kann die Maske dann mit lauwarmen Wasser abgespült werden.
Was mir hier besonders gut gefällt und die Maske für mich letzten Endes auch so besonders und unentbehrlich macht:
ich muss die getrockneten Stücke mit einem Waschlappen schon ordentlich abrubbeln. So wird die Haut noch mal extra durchblutet & gepeelt und das Gefühl danach ist einfach unbezahlbar toll.
Die Haut ist weich, frisch und wirklich komplett sauber. Bisher hab ich meine Haut noch nie so porentief reinigen können.
Und auch hier habe ich das Gefühl, dass die Maske bereits jetzt für eine festere und rosigere Haut gesorgt hat und ebenfalls aktiv daran beteiligt ist, dass meine Mitesser so langsam aber sicher verschwinden und mein Hautbild sich verfeinert.

Was Ihr wissen solltet: Durch die stark entgiftende Wirkung der Maske, wird die Haut direkt nach der Anwendung ziemlich rot. Das ist aber völlig normal. Es tut nicht weh und die Hautfarbe normalisiert sich nach wenigen Minuten wieder.

20150117_215115

Fazit

Bisher habe ich das Gefühl, hier zwei echte Wundermittel zu Hause zu haben und damit endlich genau das Richtige für mich gefunden zu haben.
Für ein abschließendes Fazit ist es nach rund einer Woche noch zu früh aber in ca. vier Wochen werde ich Euch mit Vorher-/Nachher Fotos beglücken und den Veränderungen noch mal genau auf den Zahn fühlen.

 

 

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

5 Kommentare

  • Ich habe die salzseife, kampfer seife und Ziegenmilch mit Ingwer seife hnd die Maske mit grünem Tee und mich würden deine Ergebnisse sehr interessieren.. 🙂 wo finde ich deinen Beitrag denn?!

    • Hallo Jessy!
      Ich hab das Ganze in einem meiner Videos bequatscht damals. Weiß allerdings nicht mehr genau welches 😀
      Auf lange Sicht haben Seife und die Maske gut geholfen, wenn ich sie nicht täglich angewendet habe. Das war mit der Zeit dann doch zu austrocknend. Das Hautbild hat sich im Gesamten verfeinert aber sie schützen natürlich nicht TOTAL vor Pickeln & Co. geschützt. Bei z.B. hormonell bedingten Hautproblemen sind sie nutzlos / kommen an ihre Grenzen. Ich seh auch heute noch oft aus wie ein Streuselkuchen 😉

Schreibe einen Kommentar