Gaumenfreuden


Was essen wir heute – veganer Essensplan KW 27

Was essen wir heute Essensplan DieCheckerin

Irgendwie sind wir in der letzten Woche, bis auf die Bouletten (die ich versaut hab weil ich vergaß die Soja-Schnetzel vor zu kochen -.-) und die frittierten Glasnudeln, kaum dazu gekommen, uns an den veganen Essensplan zu halten. Entweder war einer von uns unterwegs, wir musste arbeiten oder es war einfach viel zu warm, um das zu Kochen, was der Plan her gab. Manchmal ist das halt so :-)

Mal schauen, wie es uns letzten Endes in dieser Woche gelingt. Es gibt wieder sieben neue Rezepte, allerdings mal wieder ohne Foto. Sorry an alle, die Fotos so mögen. Teilweise habe ich aber immerhin Originalrezepte verlinkt, so dass ihr eine grobe Richtung wisst :-)

Guten Hunger!

Essensplan-Übersicht

Was essen wir heute ? – veganer Essensplan

Montag: gegrillte grüne Bohnen mit Haselnuss Vinaigrette

Originalrezept: http://www.eatingwell.com/recipe/265708/charred-green-beans-with-mustard-vinaigrette-hazelnuts/

Zutaten:

  • 250 g grüne Bohnen, geschnitten
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 2 Teelöffel Senf
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 15 g geröstete & gehackte Haselnüsse

 

Zubereitung:

  • Grill anmachen
  • Bohnen mit einem EL Öl in eine große Schüssel geben. In einen Grillkorb geben und über dem Grill 6 – 8 Minuten grillen, bis die Bohnen an einigen Stellen etwas „ankohlen“
  • in einer Schüssel die restlichen 2 EL Öl + Essig, Senf, Salz und Pfeffer geben und mit den Bohnen vermengen. Die Bohnen auf einem Teller anrichten und mit Haselnüssen bestreuen

Dazu  könnt Ihr z.B. vegane Bouletten und Kartoffeln machen.

Dienstag : Spinat und Dill Pasta Salat
Mittwoch : Brokkoli China Pfanne

Originalrezept: http://www.eatingwell.com/recipe/262126/use-all-the-broccoli-stir-fry/

Zutaten:

  • 500 g – 1 KG (je nach Hunger und Geschmack) Brokkoli
  • 1 mittelgroße rote Zwiebel
  • 2 x 60 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Reiswein oder trockener Rotwein
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Knoblauchsauce
  • 4 Teelöffel Sesamöl
  • 2 Teelöffel Maisstärke
  • 1 Teelöffel hellbrauner Zucker
  • 2 Esslöffel Erdnussöl
  • ⅛ Teelöffel Salz
  • 2 kleine rote Chillis
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
  • 2 Esslöffel gehackte, ungesalzene und geröstete Erdnüsse

Zubereitung:

  • Die Röschen von den Brokkolistielen entfernen. Die Röschen in kleine Stücke schneiden und beiseite stellen. Mit einem Spiralschneider schneidet ihr nun so viel der Stiele wie möglich in Spiralen. Den Rest der Stiele zerhackt ihr in kleine Stücke.
  • Die Zwiebeln in dünne Scheiben/Ringe schneiden. 60 ml Wasser, Reiswein (oder Rotwein), Sojasauce,Knoblauch-Sauce, 2 Teelöffel Sesamöl, Maisstärke und brauner Zucker in einer kleinen Schüssel verquirlen und beiseite stellen.
  • 1 Esslöffel Erdnussöl in einem großen Wok bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Brokkoli-Nudeln, Stielstücke und Zwiebeln dazugeben, unter Rühren ca. 5 Minuten garen. Die Mischung in eine große Schüssel geben und mit den restlichen 2 Teelöffeln Sesamöl und Salz vermengen.
  • Die restlichen 1 Esslöffel Erdnussöl, Chilli und Ingwer in die Pfanne geben. Unter ständigem Rühren 15 Sekunden kochen. Die aufbewahrten Röschen dazugeben und unter Rühren ca. 1 Minute braten. Die restlichen 60 ml Wasser hinzufügen, abdecken und kochen, bis die Röschen zart sind (ca. 3 Minuten). Die vorbereitete Sauce dazu geben. Unter Rühren kochen, bis die Sauce dickflüssig ist, ca. 1 Minute.
  • Die Nudelmischung auf einem Teller mit den Röschen darauf anrichten. Mit Erdnüssen bestreut servieren.
Donnerstag: Mexikanische Blumenkohl-Reispfanne
Freitag: Nudelsalat mit Tofu
Samstag: Süßkartoffel und schwarze Bohnen Chilli
Sonntag: Langos

wie das Original nur veganisiert ;-)

Und was kocht Ihr in der nächsten Woche? Habt Ihr schon Ideen? Gefällt Euch vielleicht ein Gericht, das Ihr nachkochen wollt? 

Essensplan-Übersicht

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

2 Kommentare

  • Klingt super lecker. Danke für die tollen Tipps – Das koche ich die Woche direkt mal nach. Außer vielleicht die mexikanische Pfanne, das ist mir zu scharf. Oder ich lasse die Pepperoni weg. Was ist denn dein Favorite von den sieben Gerichten?

    • Danke für deinen Kommentar, liebe Luise ;-)
      Ich bin totaler Langos-Liebhaber, deshalb ist das definitiv mein Favorit. Aber ich mag auch die Brokkoli Pfanne sau gerne

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.