Lifestyle-Getränk Tee – Licht- und Schattenseiten

Anzeige
Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Pfanner. Meine Meinung basiert ausschließlich auf persönlichen Erfahrungen und war nicht Teil der Zusammenarbeit.

Noch vor wenigen Jahren wurde ich schief angeguckt, wenn ich erzählte, dass ich fast ausschließlich Tee und Wasser trinke. Teetrinker waren früher tief in unserem Unterbewusstsein als Ökos verankert. Wer Tee trank, galt meist als seltsam oder altbacken. In den letzten Jahren ist Tee aber zum absolute Lifestyle-Getränk avanciert. Matcha & Co. erobern gerade die Welt.

matcha-lifestyle-getraenk-tee

Die Werbeindustrie hat die positiven Eigenschaften von Kräutern, Früchten & Co. genutzt und Detox-Tees, Fitness-Tees und  Wohlfühl-Tees zum neuen Trendprodukt gemacht. Tee zu trinken ist nun nicht mehr eine reine gemütliche Auszeit, sondern auch ein Zeichen dafür, dass man seinem Körper und Geist etwas Gutes tun will. Ich finde das toll, weil sich viele Hersteller ganz tolle und innovative Sachen einfallen lassen, die mich als Teeliebhaber wirklich beeindrucken. Eine solche positive „Image-Veränderung“ bringt aber auch viele schwarze Schafe mit sich.

Immer und immer wieder findet man Tees in Flaschen, aber auch lose verpackt, die den Verbraucher täuschen und Dinge versprechen, die nicht zu halten sind. Ein Beispiel dazu habe ich Euch in meinem Detox-Wahn Artikel gezeigt. Die Werbung der Hersteller ist manchmal so grandios, dass man vor lauter Blenderei statt eines gesunden Tees, plötzlich  einen überzuckerten Eistee gekauft hat. In den letzten Monaten bin ich sicher mehr als fünf mal auf entsprechend designte Verpackungen rein gefallen.

tee-fail

Natürlich kann man sich die Frage stellen, ob es überhaupt notwendig ist, fertig gebrühten Tee in Flaschen zu kaufen. Aber auch Fruchtsäfte oder Wasser kann man sich ja „selber machen“. Insofern lautet die Antwort: Nein, zwingend notwendig ist es natürlich nicht, aber ich trinke unterwegs gerne mal fertigen Tee. Bisher konnte meinen Ansprüchen an gekauften „Fertig-Tee“ (zuckerfrei, purer Tee, ohne Zusatzstoffe und künstliche Aromen)  ausschließlich der Pfanner Pure Tea gerecht werden, den ich Euch im letzten Jahr bereits vorgestellt habe. Seit wenigen Wochen gibt es nun zwei neue Sorten, die ich Euch heute kurz vorstellen möchte.

Pfanner Pure Tea Neuigkeiten

Das Pfanner Pure Tea Sortiment umfasste bisher die Sorten „Grüner Tee“ und „Früchtetee“, die ich Euch im passenden Artikel im letzten Jahr vorgestellt habe. Auch wenn die Pure Teas im Einzelhandel weiterhin nur schwer zu finden sind (ich hab meist bei REWE oder bei uns lokal im Akzenta Glück), habe ich die Tees auch nach dem Test im letzten Jahr regelmäßig gekauft. Jetzt wurde das Sortiment endlich um zwei weitere Sorten erweitert, die mir persönlich NOCH besser gefallen, als die bisherigen Sorten.

Pfanner Pure Tea Neuheiten DieCheckerin.de Lifestyle-Getränk Tee

Pfanner Pure Tea Alpenkräuter-Tee

 Mein absoluter Ober-Favorit ist der neue Alpenkräuter-Tee von Pfanner. Ein Mix aus Zitronenmelisse, Pfefferminze, Frauenmantel, Brennessel und Eisenkraut + etwas Zitronensaft und natürliches Kräuter-Aroma. Alles vegan und, bis auf das Aroma, aus kontrolliert biologischem Anbau. Ein sehr frischer und erfrischender Tee, von dem ich in den letzten zwei Tagen schon 6 Liter getrunken habe. Das sagt eigentlich alles 🙂 Kein Zucker, keine Kalorien, kein Fett, kein gar nichts. Nur Wasser, Kräuter und natürliches Aroma. Genau so wünsche ich mir das!

Pfanner Pure Tea Alpenkräuter DieCheckerin.de

Pfanner Pure Tea Schwarzer Tee

Auch der Schwarze Tee ergänzt das Sortiment wunderbar. Dieser hier ist dank Hagebutte, Hibiskusblüte und Zitronensaft ein sehr fruchtiger Schwarzer Tee. Auch hier kommen die Zutaten aus biologischem Anbau und es wird komplett auf Zucker, künstliche Aromen & Co. verzichtet. Ich mag die Sorte gerne, der Alpenkräuter Tee schmeckt mir aber trotzdem noch ne Spur besser. Liegt aber daran, dass ich keinen schwarzen Tee mag. Marius hingegen, als bekennender Schwarzer Tee Fan, findet diese Sorte am leckersten.

Pfanner Pure Tea Schwarzer Tee DieCheckerin.de

Achtet auf die Inhaltsstoffe!

Abschließend bleibt mir nur zu sagen: wenn Ihr Bock habt, Euch einen fertigen Tee zu kaufen, dann achtet auf die Inhaltsstoffe und nicht (wie ich) auf die Verpackung. Ich persönlich wäre z.B. nie auf die Idee gekommen, dass ein Pfanner Produkte so „clean“ sein könnte und hätte mir die Pure Teas niemals angesehen. Erst durch die Koooperation habe ich dann gemerkt, dass Pfanner mehr kann als überzuckerte Eistees 😉 Wer ausschließlich nach dem Image einer Marke oder nach dem Aussehen eines Produktes geht, der fällt unweigerlich rein. Wahlweise weil ihm wirklich gute Produkte durch die Lappen gehen oder man der Werbeindustrie auf den Leim geht.

Wer ungesüßte, kalte Tees mag, der wird auch die neuen Sorten von Pfanner Pure Tea definitiv lieben. Der Preis pro Flasche liegt übrigens bei ca. 0,99€ zzgl. Pfand. Dafür kann man sich natürlich einiges an Tee selbst machen, aber ich finde den Preis für „Bio-Qualität“, im Vergleich zu herkömmlichen, überzuckerten Tees dennoch recht fair.

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar