Kategorien
Archiv

Der Detox Wahn – macht Fittea (Fitvia Tee) wirklich fitter?

🛈 Dieser Beitrag enthält bezahlte Werbung und kann mit einem * markierte Affiliate-Links enthalten. Durch die Teilnahme an Partnerprogrammen (siehe hier) erhalte ich für qualifizierte Verkäufe eine Provision. Der Preis bleibt für dich gleich. Lies mehr unter Werbekennzeichnung und Transparenz.



Im Januar 2015 kündigte ich HIER an, den „Body Detox Tea 28 Tage“ von Fittea (jetzt Body Puretox Tea von Fitvia*) genauer ausprobieren zu wollen. Bereits da ließ ich erste Zweifel laut werden. 

Wissenschaftlich ist erwiesen, dass es keine Schlacken und Giftstoffe (im Sinne der Auffassung vieler Detox-Wunder-Kuren) in unserem Körper gibt und Detox damit, zumindest so wie beworben, eher wenig sinnvoll ist (vgl. z.B. hier). 

Unabhängig von dem Vorhaben, den Körper von „bösen Giften“ zu befreien, sollen mit einer Entschlackung auch neue Energien freigesetzt und Körper und Seele wieder ins Gleichgewicht gebracht werden und ganz besonders in den Vordergrund gerückt wird das Abnehmen. Für viele ist Detox mittlerweile fast schon zum Lifestyle geworden.

Aus vier Gründen stehe ich diesem Detox-Wahn skeptisch gegenüber:

  1. Eine solche „Entschlackung“ (die ja, wie wir jetzt wissen, ohnehin keinerlei Giftstoffe aus dem Körper schwemmt), bei der über mehrere Tage oder Wochen fast ausschließlich Flüssignahrung zu sich genommen wird, muss aus meiner Sicht ärztlich begleitet werden und ist meiner Meinung nach, rein logisch betrachtet, für den Großteil der Menschen eher bedenklich als gesund
  2. Dass es Kräuter gibt, die entwässernd auf den Körper wirken, war schon immer bekannt. Wenn Brennnesseltee oder grüner Tee nachweislich helfen, wozu brauche ich dann einen speziellen „Brennnessel-Detox Tee„, der unverschämt teuer ist und keinerlei tiefergehenden Inhaltsstoffe hat, die den hohen Preis rechtfertigen? Oder ein Detox-Shampoo, das keinerlei nachweisliche Auswirkungen auf meinen Körper hat?
  3. Mir scheint die Ernährung während einer solchen „Entschlackung“ extrem einseitig und aus meiner Sicht (auf lange Zeit) nicht förderlich.
  4. Natürlich nimmt man ab, wenn man sich Tage oder Wochen nur von Flüssignahrung ernährt aber dadurch ist noch lange nicht gesichert, dass man sich auch danach gesund ernährt und bei vielen Menschen, sind die schnell verlorenen Kilos auch genau so schnell wieder drauf.

Grundsätzlich spricht für mich nichts dagegen (noch) gesünder zu leben oder auf bestimmte Dinge zu verzichten. Darüber hinaus habe ich durchaus die Erfahrung gemacht, dass bestimmte Teesorten bei körperlichen Problemen unterstützend wirken und sehe spezielle Tees deshalb nicht zwingend als bedenklich an.

Frauenmanteltee hilft nachweislich bei Menstruationsbeschwerden. Brennnesseltee z.B. bei Wassereinlagerungen, grüner Tee stillt den Hunger, Fenchel kann bei Magenbeschwerden unterstützend wirken. Es gibt hunderte Beispiele und ich bin von der Kraft der Natur absolut überzeugt!

Was ich nicht gutheiße ist Greenwashing, das eben auch bei Lebensmitteln immer häufiger Verwendung findet. Produkte werden besonders gesund dargestellt, sollen „grün“ wirken und werden dann, mit dem Anschein etwas ganz Besonderes zu sein, zu teilweise unverschämt hohen Preisen verkauft.

Meine Erfahrungen mit dem Fitvia Body Detox Tea

fittea-bodydetox-tea
Zutaten & mögliche Wirkung
Grüntee China Gunpowder (hoher Koffeingehalt macht wacher, regt Blutkreislauf an, soll vor Übersäuerung schützen)
Lemongras (krampflösend, antiseptisch/antitranspirierend)
Ingwer (wirkt leicht anregend und tonisierend, regt die Durchblutung an, immunstimulierend, entwässernd, unterstützt Fettverbrennung )
Löwenzahnkraut (verdauungsfördernd, krampflösend, harntreibend)
Zitronenschalen (krampflösend, immunstimulierend)
Koriander (krampflösend, verdauungsfördernd, )
Tulsikraut (wirkt beruhigend, mindert Darmentzündungen)
Jasminblüte (belebt, verhindert Fettaufbau, Entwicklung schädlicher Darmbakterien wird vermindert)
Popreis (??? keine Infos auffindbar)
Rosenblütenblätter (entspannend, krampflösend, antiseptisch)
Ginsengwurzel (immunstimulierend, herzstärkend, fördert Konzentration und Leistungsfähigkeit)
Ananasstücke (mindert Übersäuerung, liefert Serotonin, bremst Heißhungerattacken)
Apfelstücke (pur auf der Haut verwendet, können Unreinheiten gemildert werden, im Tee selbst nur in hoher Konzentration beruhigend)

Positive Aspekte

Zu Beginn war mir vor allem wichtig, überhaupt zu schauen: Was ist da drin und was soll es bringen bzw. kann es überhaupt etwas bewirken?

Tatsächlich deckt sich die mögliche Wirkung der Kräuter und Früchte in großen Teilen mit dem, was von Fitvia versprochen wird: Die Fettverbrennung kann unterstützt werden, der Stoffwechsel angeregt werden, Antioxidantien und Vitamine können sich positiv auf das Immunsystem auswirken und Krämpfe (in Form von Blähungen)reduziert werden. Zu guter Letzt kann der Tee, dank des hohen Anteils an grünem Tee, tatsächlich für mehr Energie sorgen.

Geschmacklich dominieren Lemongrass und China Gunpowder, mit einem Hauch von Ingwer. Mir hat das auf jeden Fall gut geschmeckt. Positiv aufgefallen ist mir außerdem, dass der Tee komplett ohne Aromen auskommt. Außerdem hält der Tee, bei einer Dosierung von 1 TL pro Tasse, auch noch etwas über die angegebenen 28 Tage hinaus.

Wichtig zu erwähnen: Der Tee enthält nahezu keine Kräuter oder Früchte, die entwässernd wirken sollen. Lediglich dem Ingwer werden entwässernde Eigenschaften nachgesagt und etwas zwiespältige Seiten behaupten, dass Koriander abgelagerte Schwermetalle aus dem Körper spült 😅

Fitvia selbst behauptet aber auch in keinem Satz, dass der Tee entgiftend oder entwässernd wirkt. Das Wort „Detox“ bezieht sich offenbar auf den frei zugänglichen Ernährungsplan, in dem der Tee nur ergänzend zur angeblichen „Entschlackung“ eingenommen werden soll, um unterstützend zu wirken.

Gab es spürbare Veränderungen?

Kurz und knapp: Nein, die gab es nicht.

Detox-Wahn

Negative Aspekte

Direkt im Bezug auf die Inhaltsstoffe des Tees von Fitvia gibt es nichts, dass ich bemängeln würde.

Die angesetzten 19,90€ (zzgl. 3,80€ Versand) pro 100 g Tee erscheinen mir happig. Insbesondere wenn man bedenkt, dass es sich hier „nur“ um Tee handelt, von dem einige Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau sind und nicht um „echten Bio-Tee“.

Vergleichbare Bio-Tees gibt es bereits ab ca. 5,00€ á 100g und die Frage, nach der Rechtfertigung für den hohen Preis, bleibt im Raum stehen. Außerdem sind die wirklich großen Wunder, wie z.B. die versprochene neue Energie oder das schönere Hautbild, ausgeblieben.

Fitvia kaufen
Wer mag, der findet sowohl den Detox-Tee als auch viele andere Fitvia Sorten im Internet.

Zum Angebot*

Mein Fazit

Der Body Detox Tee von Fitvia ist in meinen Augen einfach nur ein Tee. Ohne Frage ein Tee, der eine leckere, sogar aromafreie Mischung parat hält. Aber eben auch einer, der einen stolzen Preis hat und behauptet, mich schöner zu machen, obwohl ich genauso toll aussehe wie vorher. Und fitter bin ich nun, nach rund 28 Tagen, auch nicht.

Außerdem gefällt mir eine Sache überhaupt nicht: Das Wort Detox. Dieses Wort wurde natürlich nicht ohne Grund gewählt. Es ist Medien wirksam. Es wird gehyped und es verkauft sich gut. Vielleicht glaubt man auch an „die Kraft der Entgiftung“. Ich hätte es aber trotzdem schöner gefunden, wenn es einfach ein „Ich-mach-dich-wach Fitvia-Tee“ geworden wäre.

14 Antworten auf „Der Detox Wahn – macht Fittea (Fitvia Tee) wirklich fitter?“

Die Geschmacksrichtung klingt durchaus interessant (ich liebe Ingwer), allerdings wie Du richtig schreibst „ist es eben nur ein Tee“ und da empfinde ich den Preis als nicht angemessen.
Glaube versetzt Berge, heißt es so schön…wenn nun jemand tatsächlich an Detox und Entgiftung glauben mag, soll er/sie das von mir aus. Mein Ding ist es grundsätzlich nicht. Für mich ist Tee in erster Linie ein Genussmittel und in zweiter Linie ein Hausmittelchen bei bestimmten Erkrankungen (z.B. Fencheltee bei Magen-Darm-Beschwerden, Kamillentee bei Entzündungen – auch zum Inhalieren oder Gurgeln geeignet, meine Kolleginnen schwören auf so komische Krautmischungen gegen Wechseljahresbeschwerden – komm ich vielleicht auch früher oder später hin…) Nun ja, netter Beitrag dennoch…
Liebe Grüße

Finde Fittea Tees etwas merkwürdig, da sie die Tees von TEATOX eins zu eins kopieren und dabei nicht einmal bio sind. Ich habe von TEATOX bisher die Skinny Detox Kur gemacht und war begeistert. Von Fittea habe ich dann den Happiness Tee oder wie der hieß ausprobiert und empfand den Geschmack als fad…So oder so der Preis ist bei beiden Marken hoch aber was man bekommt dafür variiert eben auch. LG Lucia

Stimmt, das ist mir mittlerweile auch aufgefallen. Nicht nur die Tees sind extrem ähnlich, sondern auch die Webseiten. Bisschen komisch alles ;-)

Hab mich die meiste Zeit an die Empfehlung von Fittea ( 1 x morgens) gehalten, manchmal aber auch noch nachmittags eine Tasse getrunken

Hallo,
Also wenn ich das so lese, kann ich mir auch einfach einen guten kostengünstigeren Tee kaufen oder wie seht ihr das?
Wenn ja, habt ihr Tipps wo man einen guten Tee herbekommt? ?

Wie hast du denn deine Ernährung umgestellt? Habe mir nämlich eigentlich nur überlegt den Tee zu kaufen, eben wegen meinem Blähbauch. Würde mich sehr interessieren :)

Ich habe angefangen langsamer und weniger zu Essen. Es gibt so gut wie gar kein Fleisch mehr und ich trinke keine Milch mehr. Das sind die Hauptdinge, die sich geändert haben und die dazu geführt habe, dass der Blähbauch sich uum sicher 80% reduziert hat.

Fittea belügt die Ahnungslosen Kunden
Der Tee der einen angeblich fitter macht ist völlig überzogen.
Es ist wissenschaftlich nicht bewiesen.
Das ist sehr viel Hokuspokus.
Außerdem werden Systematisch Internettrolle angesetzt die für Ihn gute Bewertung schreiben.
Die Preise sind überzogen mann bekommt die gleichen Tee Sorten zum halben Preis bei vergleichbaren Anbietern.
Der Gründer selbst hat gesagt das seine Gewinnmarge sehr hoch ist und die Leute halt diesen Fitness kram mögen und wie Ameisen zahlen. Er hat auf einem Vortrag an der European Business School das alles gesagt, das sagt alles über Ihn.

Hallo :)

Ja, das mit dem Wort „Detox“ ist immer so eine Sache.. was mich dann auch erst recht an fittea detox ärgert, ist, dass sie gerade DIESEN Tee nicht mal komplett BIO machen.. also sorry, aber mein Körper mit noch Pestizid-verseuchten Tee voll zupumpen, ist sicherlich nicht DETOX :D

Hallo
Ich habe mir auch den 28 Tage Detox Tea bestellt. Ich trinke den immer auf der Arbeit. Ich arbeite in Schichten, mir ist in der ersten Nachtschicht als ich den Tea getrunken habe aufgefallen das ich überhaupt nicht mehr müde bin. Und das sogar in der ersten Nachtschicht wo man meistens nicht viel geschlafen hat und sonst immer extrem mit der Müdigkeit kämpfen muss. Jetzt möchte ich den Tea nicht mehr missen aber eigentlich ist mir das auch zu teuer. Ich suche jetzt ein Tee der von der zusammen Stellung ähnlich ist. Er muss noch nicht mal bio sein. Nur leider machen die viel Geld damit weil sie detox drauf schreiben ?. Lg

Im Frühjahr und Herbst mache ich jeweils immer eine Detox-Kur mit Detox Tee und kann diese nur jedem weiterempfehlen. Sehr interessante Tipps zu dem Thema. Fittea heißt heute im übrigen fitvia. Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.