Gaumenfreuden

Vegane Kürbissuppe in 30 Minuten

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm beginnt so langsam auch die Kürbissaison. Ich wollte in diesem Jahr noch das ein oder andere saisonale Rezept mit Euch teilen und da passt das Rezept für eine schnelle vegane Kürbissuppe super gut. Ihr braucht (ohne die Zeit für das Kürbis schälen – falls ihr dazu einen Tipp braucht, findet ihr hier eine gute Anleitung ) nur rund 30 Minuten.

Eine Suppe, die nicht nur sau lecker und schnell fertig ist, sondern von Innen wärmt, ein heimeliges Gefühl hervor ruft und einfach zauberhaft zu dieser wunderschönen Jahreszeit (Ja, wirklich!) passt.

Lasst es Euch schmecken!

Rezept für eine schnelle vegane Kürbissuppe
Zutaten
Für ca. vier Portionen
– 1 Esslöffel Kokosnussöl
– 1 Zwiebel (gewürfelt)
– 2 Knoblauchzehen (zerdrückt)
– 1 Teelöffel Ingwer (fein gehackt)
– 1 Teelöffel Thymian
– 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
– 1kg Kürbis (geschält und gewürfelt)
– 400 ml Kokosnussmilch oder wenn es besonders cremig werden soll Kokoscreme
– 360 ml Gemüsebrühe
– Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Alle Zutaten wie oben in der Liste angegeben vorbereiten. Ggf. waschen nicht vergessen.
  • Das Kokosöl in einen Topf mit der gehackten Zwiebel, Knoblauch und Ingwer geben und anbraten. Dann Thymian und Cayennepfeffer dazugeben und anbraten, bis die Zwiebeln weich & glasig sind.
  • Kokosnusscreme (falls ihr kein Kokos mögt, könnt ihr auch pflanzliche Sahne oder sogar Pflanzenmilch – dann aber lieber etwas weniger, weil die Suppe sonst ggf. zu flüssig wird – nutzen) und Gemüsebrühe sowie den gewürfelten Kürbis dazugeben und zum Kochen bringen. Die Hitze herunterdrehen und köcheln lassen, bis der Kürbis weich und gar ist (ca. 10 Minuten).
  • Topf vom Herd nehmen und alles mit einem Pürierstab pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde (ich mag es lieber etwas Püreemäßig, wer es flüssiger und Suppenartiger mag, kann noch etwas Wasser/Brühe hinzu geben).
  • Suppe nach Belieben mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit Kürbiskernen garnieren.

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

[Sinnn­flu­en­cerin]
Person, die [in sozialen Netzwerken] Menschen mit großer Vorliebe zum Nachdenken anregt und mit unterschiedlichen Themen inspiriert

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.