Gaumenfreuden

Was essen wir heute? pflanzlicher Essensplan und Kochinspiration KW 9

Was essen wir heute Essensplan DieCheckerin

Essensplan-Übersicht

Was essen wir heute ? – veganer Essensplan

Montag: Veganer Hot Dog

Zutaten (für ca. 8 Hotdogs, ich friere den Rest der Würstchen ein):

  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 1 1⁄ Esslöffel Ketchup
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  •  1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 180 ml Wasser + 2 EL Wasser
  • 225 g Seitan
  • 90 g Sojamehl
  • 30 g Hefeflocken
  • 2 1⁄ 2 Teelöffel Paprikapulver scharf
  • 1⁄ 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • etwas Pfeffer
  • plus alles was man für einen „normalen Hotdog an Saucen & Co benötigt“

Zubereitung

  • Sojasauce, Öl, Ketchup, Knoblauch, Zwiebel und brauner Zucker im Mixer pürieren. Langsam mit Wasser aufgießen und vermischen.
  • Restliche Zutaten in einer Rührschüssel mischen.
  • Die Sojasaucenmischung in die Mehlmischung geben und mit einem Löffel verrühren, bis sich ein weicher, feuchter Teig bildet.
  • Teig in 8 Stücke teilen und jeweils rollen, bis eine lange „Wurst“ entsteht
  • jede Rolle fest in Alufolie einwickeln (Ihr müsst richtig, richtig fest wickeln, weil der Teig sonst aus der Alufolie heraus platzt) Folienenden zum Verschließen verdrehen.
  • Für 30 Minuten in Wasserdampf dünsten

Die Würste danach einfach wie bei einem normalen Hotdog zubereiten/servieren.

Dienstag: Kartoffelcremesuppe mit Meerrettich

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 cm Ingwer (2 cm = 1 EL falls Ihr Pulver nutzt)
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 4 ziemlich große mehligkochende Kartoffeln (4 Kartoffeln = ca. 600g)
  • 3 Möhren
  • 1 Stange Porree
  • 1/4 Selleriewurzel, geschält und geschnitten
  • 1 kleines Bund Petersilie frisch und gehackt
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kokosmilch (1 Dose = 400ml)
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 2 Lorbeerblätter (vor dem Servieren entfernen)
  • 1 gehackte Chili

Für die Meerrettich-Sauce:

  • 60 ml Mayo
  • 1 EL Meerrettich gerieben
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer, nach Belieben

In einer kleinen Schüssel alle Zutaten verquirlen – fertig!

Zubereitung:

  1. Ingwer und Knoblauch fein hacken, bei schwacher Hitze in einem großen Topf anbraten.
  2. In der Zwischenzeit die Kartoffeln und das „Suppengrün“ (das andere Gemüse) in grobe Stücke schneiden. Die Petersilie + Chili fein hacken.
    Dann geht alles mit den Lorbeerblättern in einen großen Topf.
  3. Mit der Gemüsebrühe auffüllen, zum Kochen bringen und 20 Minuten köcheln lasse (umrühren nicht vergessen!)
  4. Wenn die Kartoffeln weich sind, Lorbeerblätter heraus nehmen. Kokosmilch und Zitrone dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und gut pürieren.
  5. jeden Teller dann mit etwas Meerrettich-Sauce und z.B. Petersilie, Sprossen o.ä. garnieren
Mittwoch: Rotes Tofu Curry

Originalrezept: https://veganuary.com/recipes/red-tofu-curry/ (im Slow-Cooker, ich mach datt aber anders)

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • 1 Packung extra-fester Tofu, in Würfel geschnitten und gepresst, um überschüssiges Wasser zu reduzieren.
  • ca. 600 g Baby-Karotten, längs halbiert
  • ca. 500 g Kartoffeln, in mundgerechte Stücke gehackt
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
  • 6 Zehen gehackter Knoblauch
  • 1 Stück frischer Ingwer, geschält und gehackt (ca. 2 cm)
  • 420 ml Gemüsebrühe
  • 240 ml Kokosnussmilch
  • 1 ½ Esslöffel rote Currypaste
  • ½ Teelöffel Salz
  • Gekochter Reis so viel Ihr wollt

Zubereitung:

  1. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze das Öl erhitzen. Tofu zugeben und anbraten, bis die Ränder knusprig sind, ca. 5 Minuten.
  2.  Baby-Karotten und Kartoffeln mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen und für 20 Minuten kochen.
  3. Danach Tofu, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Kokosmilch, rote Currypaste, und Salz hinzu geben und für weitere 10 – 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen
    Auf Reis servieren.
Donnerstag: Vegane Käse-Spätzle

die soll es ja schon ewig geben, jetzt im Urlaub nehmen wir uns aber echt mal die Zeit dafür! 🙂 Rezept gab es hier

Freitag: Spaghetti mit Pesto

Pesto Rezept gibt es hier unter Mittwoch, ich mach’s mit selbstgemachtem Cashew-Fake-Parmesan

Samstag: Kidneybohnen-Schoko-Chili

Zutaten:

  • 10 g Kakaonibs (z.B. diese hier*)
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kakaopulver
  • Salz & schwarzer Pfeffer nach Belieben
  • Handvoll frischer Spinat, fein geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Agavensirup
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 große rote Chilischote
  • 1 Dose Kidneybohnen, gut abgespült
  • 40 g Reismehl (oder normales Mehl, zum andicken der Sauce), gemischt mit 50 ml Wasser
  • gekochter Reis

Zubereitung:

  • Reis kochen
  • Die Kakaobutter schmelzen lassen.
  • Zwiebeln anbraten, Chili und Tomaten dazugeben, dann Kreuzkümmel, Oregano, Kakaopulver und Sirup dazugeben und kurz anbraten
  • Die Kidneybohnen dazugeben und aufkochen lassen
  • Mehl mit ca. 50-100 ml Wasser zufügen,und reduzieren bis es die gewünschte Konsistenz hat
  • den Spinat am Ende unterrühren, nochmal abschmecken und mit dem fertigen Reis servieren
Sonntag: Kichererbsen Omelette mit Zucchini und Zwiebeln

nach dem Rezept von simply-vegan

Und was kocht Ihr in der nächsten Woche? Habt Ihr schon Ideen? Gefällt Euch vielleicht ein Gericht, das Ihr nachkochen wollt? 

Essensplan-Übersicht

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar