Was essen wir heute – Essensplan für die Woche

Wenn ich für 2017 eine Sache benennen müsste, die meine beste Idee war, dann ist das definitiv der Essensplan. Bevor ich auf die Idee kam, einen Essensplan zu machen und danach zu Kochen, sah beinah jeder Tag gleich aus. Nach der Arbeit standen wir hungrig in der Küche. Was essen wir heute? Ein Blick in den leeren Kühlschrank. Ein Blick in den Vorrat. Keine Ahnung. Ja egal, dann machen wir Pommes. Ja egal, dann essen wir Brote. Ich hatte darauf keine Lust mehr und so war ein Essensplan die naheliegendste Lösung.

Meine Bedenken gegenüber eines Essensplans waren total unberechtigt. Im Gegenteil haben sich sogar so viele positive Sachen daraus ergeben, dass ich mich ärgere, nicht doch schon viel früher auf die Idee gekommen zu sein. Meine Heißhungerattacken haben sich, mit dem regelmäßigen Plan und dem genauen Wissen was wir heute, morgen und sogar in zwei Wochen essen, zum Beispiel deutlich verringert. Außerdem ist etwas passiert, mit dem ich nicht gerechnet habe: ich hab plötzlich Spaß am Kochen! Das liegt einerseits natürlich daran, dass ich mittlerweile sehr häufig Instagram Livestreams beim Kochen mache und dadurch abgelenkt bin. Andererseits aber auch daran, dass ich mich richtig auf die neuen Gerichte freue. Weil ich hungrig bin und schon weiß was es gibt.

Achja! Und man hat nun für jede Woche nicht nur einen Essensplan, sondern automatisch auch eine Einkaufsliste. Mega praktisch! Beim Einkaufen kauft man dann eigentlich nur das was man braucht. Schließlich steht sonst nix aufm Plan und hungrig ist man ja auch nicht mehr 😀 Perfekt! Wirklich. Ich liebe meinen Essensplan und genau deshalb teile ich sie wöchentlich mit Euch. Für jede Kalenderwoche geht ein Essensplan online. Für den Fall, dass Ihr euch gerade fragt „Was essen wir heute“, findet Ihr weiter unten zu 100% eine Antwort!

Guten Hunger!

Zu den Essensplänen

 

Was essen wir heute Essensplan Archiv