Aus dem Leben

Immer wieder Sonntags 111

Schnapszahlen Sonntag! Das heute ist der 111 Sonntag mit „Immer wieder Sonntags“. Die einzige Artikelreihe seit 1998 die ich so lange durchgezogen habe. Das liegt aber auch an Euch, weil wirklich NICHTS so nachhaltig gut bei Euch ankommt, wie „Immer wieder Sonntags“. Amen.

Die Woche war kurz und lang zugleich, für Euch relativ unspektakulär, für mich aber toll. Es war IST eine kurze Arbeitswoche und ein richtig schönes, langes Wochenende. In Sachen Buch gibt es leider keine Neuigkeiten. Es werden gerade neue Bücher gedruckt, wann die fertig sind, kann man aber noch nicht abschätzen. Durststrecke! Ich hasse sowas und würde am liebsten sofort meine eigene Druckerei eröffnen, damit ich weiß, dass ich mich auf die Qualität und meine eigene Schnelligkeit blind verlassen kann. :-D

Dienstag Nachmittag war ich jedenfalls mit Marius bei Carina alias „Anna Lyse“ alias Muddi am Rande des Wahnsinns zum Kochen. Wir haben nen herrlichen Nachmittag & Abend verbracht, toll gequatscht und viel Spaß gehabt. Mittwoch war insofern toll, als dass wir unsere „wilde Hilde“ aus der Werkstatt abholen konnten. TÜV drauf, Wagen wieder ganz. Alles gut <3. Sonst ist da nix dolles passiert.

Donnerstag hab ich spontan früher Feierabend gemacht und mich danach mit ner ehemaligen Arbeitskollegin getroffen. Das war richtig schön! Danach haben Marius und ich noch weiter ausgemistet, ich hab später noch gemalt, er gelesen und wir haben zusammen Spiele gespielt.

Freitag war mega chillig. Wir haben die Zeit endlich mal wieder von morgens bis abends für uns genutzt. Brötchen für ein spätes Frühstück gebacken, bisschen am PC gezockt, Bücher gelesen, gemeinsam gekocht, uns toll unterhalten und so Sachen halt :-D Samstag startete dann mit unserem wöchentlichen Einkauf. Nur leider haben wir nicht bedacht, dass alle, die zu Feiertagen immer Panik bekommen, auch einkaufen. Wir waren fest davon überzeugt: Wuppertaler stehen den Samstag zu Ostern niemals um 07:00 Uhr auf. Fakt ist aber, dass ungefähr jeder zweite um die Uhrzeit in den Edeka wollte. Ich war SOFORT richtig geladen weil: ich steh Samstags um sechs auf, damit ich um sieben im Supermarkt bin und meine scheiß Ruhe habe, man . Seit Monaten mach ich das so :-D ! Und dann kommen mir so nervige Leute dazwischen, die die Augen verdrehen, wenn ich „zu lange“ brauche, um meine EC-Karte aus dem Portemonnaie zu holen. Und so Leute, die weder „Hallo“ noch „Tschüss“ sagen und niemals zurück lächeln. WIESO GEHT MAN DANN SAMSTAGS EINKAUFEN, DU VOLLIDIOT! Argh.

Dafür gab es danach die all-Samstagliche Entschädigung fürs Einkaufen: ein fettes Frühstück! Das liebe ich und dafür lohnt es sich jedes Mal. Ein bisschen zumindest. Nach dem Frühstück sind wir nochmal ins Bett, danach hab ich meinen Kleiderschrank ausgeräumt, während Marius im Büro aufgeräumt hat. That’s it. Heute steht uns ein stressiger Tag bevor, weshalb ich „Immer wieder Sonntags“ schon gestern komplett vorgeschrieben habe. Whoop Whoop! Morgen wird dann nochmal richtig entspannt bevor eine neue Woche startet.

Viel mehr gibt es jetzt auch nicht mehr zu erzählen. Für nächste Woche erwarte ich sehnsüchtig mein The Wild Unkown Animal* Kartendeck. Dienstag bin ich in der Stadt verabredet, Samstag sind wir schon wieder bei Carina und Andy zum Spieleabend :-) Sonst steht in der Woche nicht viel auf dem Plan

|Gehört| die 70s Playlist bei Amazon Music*
|Gesehen| dass ich es in der Hand habe und „nur“ lernen muss, mit Arschgeigen umzugehen
|Getan| gearbeitet, gelesen, gegessen, gekocht, gesungen, gefreut
|Gegessen| siehe „Was essen wir heute KW 13“
|Gedacht| #isso
|Gefreut| über meine wunderschönen DOGO-Shoes*, über mene Bose Kopfhörer* (ich hab das Gefühl momentan nur noch mit Kopfhörern unterwegs zu sein), über Freundezeit, Marius-Zeit, gute Entscheidungen und etwas mehr Wochenende
|Gelesen|Die Seele will frei sein*
|Geärgert| über die Druckerei 
|Gekauft|oh man, wir haben echt wieder einiges gekauft. Neben der Reparatur der wilden Hilde z.B. diesen Spiralschneider, für Bongo Felisept (nachdem Bachblüten, Kräuter & Aromatherapie irgendwie nicht mehr fruchten, er aber weiterhin so nervös ist :-( ), die Logitech C922 (TWITCH ICH KOMME!), die Nutri Ninja (und mit ihr gehen dann gleich vier Haushaltsgeräte aus unseren Schränken), Flicken für unsere Jeanshosen*, einen Bluetooth Adapter* für meinen PC, das Buch „Welche essbare Wildpflanze ist das?*“, das Rezeptbuch“Biokiste vegan*“ und „Die Kunst vegan zu kochen*“, außerdem ein neues Kopfkissen mit Memory Foam und Möbel für den Balkon*
|Geliebt| das schöne Wetter, Freundezeit, meine neuen Kopfhörer, Auszeit
|Geschrieben| das Rezept für vegane Königsberger Klopse, eine Info darüber, wie ihr Inspiration fürs Kochen finden könnt, welche Spiele ich für einen Spieleabend mit Freunden am liebsten spiele, den unfassbar leckeren Snickers Käsekuchen (der zufällig sogar ohne Industriezucker auskommt und nicht gebacken wird) und neue Buchinspirationen für das 1. Quartal in 2018 im Achtsamkeit-Bereich

Anzeige

Über den Autor

Die Checkerin

Frohnatur! - Freak! - Philosophin!
Kommt selten schnell auf den Punkt, trifft aber irgendwann trotzdem den Nagel auf den Kopf.

Schreibe einen Kommentar

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Verarbeitung deiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung einverstanden.